KIBA / Tiroler Landestheater

Beim Vorsprechen sollte die Persönlichkeit erkennbar sein

29.06.2019

Tiroler Landestheater, Foto: trolvag [CC BY-SA 3.0]

Tiroler Landestheater, Foto: trolvag [CC BY-SA 3.0]

Schauspieldirektor Thomas Krauß vom Tiroler Landestheater erklärt uns, wie für ihn die ideale Bewerbung von Schauspieler*innen aussehen sollte.

Welche Einstiegsgage zahlen Sie Berufsanfänger*innen?
Die tarifliche Mindestgage. 14x im Jahr.

Woher bekommen Sie Kandidat*innen für Ihre künstlerischen Solo-Vakanzen?
Wir greifen auf Initiativbewerbungen zurück, fragen Kolleg*innen nach Empfehlungen oder wenden uns an die ZAV. Andere Agenturen fragen wir nicht. Wir schreiben nicht online aus.

Wie möchten Sie Bewerbungen am liebsten erhalten - per Post oder per Mail?
Da haben wir keine Präferenz.

Nennen Sie uns bitte die genaue Bewerbungsadresse bzw. E-Mail-Adresse.
Tiroler Landestheater Innsbruck
Rennweg 2
6020 Innsbruck
Österreich
t.krauss@landestheater.at

Wann im Jahr möchten Sie Initiativbewerbungen am liebsten erhalten?
Früh in der Spielzeit.

Gibt es generelle Ausschlusskriterien für eine Einladung zum Vorsprechen?
Wir haben keine generellen Ausschlusskriterien. Aber wer keine Ausbildung hat, sollte sich bei uns nicht bewerben.

Sollten die Interessent*innen anrufen, bevor oder nachdem sie Ihnen eine Bewerbung schicken?
Nein.

Welche Daten sollte die Initiativbewerbung enthalten?
- Anschreiben
- Lebenslauf
- aussagekräftige Fotos

Was ist wichtig im Anschreiben?
Kurz und klar formuliert.

Was ist wichtig im Lebenslauf?
Übersichtlichkeit, persönliche Daten, Ausbildung, Fähigkeiten, Engagements.

Wie viele Fotos sollten in die Bewerbung?
1x Gesicht, 1x Ganzkörper.

Was ist Ihnen dabei wichtig?
Dass die Fotos "lebensecht" sind.

Was sollte man unterlassen?
Kunst-Fotos.

Was sollte ein*e Schauspieler*in für das Vorsprechen vorbereiten?
- klassisch, gebundene Sprache
- modern
- Welche Rolle zeigt sie/ihn als (Schauspieler-)Persönlichkeit?

Tags

KIBA

Organisationen

Alle News