KIBA / Oper Münster

"... es kommt ja doch alles heraus"

04.07.2019

Ulrich Peters, Foto: (c) Oliver Berg

Ulrich Peters, Foto: (c) Oliver Berg

Aufrichtigkeit ist Dr. Ulrich Peters, Generalintendant am Theater Münster, bei Bewerbungen von Sänger*innen besonders wichtig. Was noch? Wer weiterliest, erfährt es...

Welche Mindestgage zahlen Sie Berufsanfängern?
U.P.: 2.000 € (bzw. Mindestgage lt. Tarifvereinbarung betr. NV-Bühne - Solo)

Wie besetzen Sie Ihre künstlerischen Solovakanzen?
U.P.: Generell arbeiten wir eher mit Agenturen zusammen, als dass wir auf Initiativbewerbungen reagieren.

Wenn Bewerbungen geschickt werden, möchten Sie dann diese lieber per Post oder per E-Mail erhalten?
U.P.: Per E-Mail.

Nennen Sie uns bitte die genaue Bewerbungsadresse bzw. E-Mail-Adresse.
U.P.: intendanz-theater@stadt-muenster.de und Ablass@stadt-muenster.de

Wann im Jahr möchten Sie Initiativbewerbungen am liebsten erhalten?
U.P.: Oktober - Dezember.

Gibt es generelle Ausschlusskriterien für eine Einladung zum Vorsingen?
U.P.: Wer keine Ausbildung hat, sollte sich bei uns nicht bewerben. Wer eine private Ausbildung hat, hat im Grunde ebenfalls kaum Chancen.
Künstler, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, haben in bestimmten Fächern keine Chance (z.B. Spieltenor).

Sollten die Interessent*innen anrufen, bevor oder nachdem sie Ihnen eine Bewerbung schicken?
U.P.: Nein.

Welche Daten sollte die Initiativbewerbung enthalten?
U.P.:
- Anschreiben
- Lebenslauf
- Fotos
- Fotos und Lebensläufe sollten unbedingt auf dem aktuellsten Stand sein!

Was ist Ihnen wichtig im Lebenslauf?
U.P.: Sehr genaues „Was“ , „Wann“, „Wo“ und "Mit bzw. Bei wem".

Wie viele Fotos sollten in die Bewerbung?
U.P.: Maximal zwei.

Welche Größe?
U.P.: Egal – die Dateigröße der gesamten Bewerbung sollte allerdings ca. 6 MB nicht übersteigen.

Was ist Ihnen wichtig?
U.P.: 1 x Ganzkörper, 1 x Portrait - vor allem aktuell.

Was sollte man unterlassen?
U.P.: „Jugendfotos“ zu senden.

Was sollte ein*e Sänger*in für das Vorsingen vorbereiten?
U.P.: Minimum 5 Arien, die eine große Bandbreite zeigen. Grundsätzlich etwas Deutschsprachiges. Eine schnelle, virtuose Arie, eine langsame mit Legatobögen.

Gibt es abschließend noch etwas, das Sie Initiativbewerber*innen gerne mit auf den Weg geben möchten?
U.P.: Bitte beim Vorsingen nicht mit einer langsamen, französischen Arie beginnen, wenn man die Aufmerksamkeit der Zuhörer erreichen will. Und Abendanzug und Abendkleid sind beim Vorsingen unangebracht. Und vor allem Aufrichtigkeit beim Bewerbungsschreiben, bei der Bio und beim Vorsingen... es kommt ja doch alles heraus.

Tags

KIBA

Organisationen

Alle News