Deutsche Oper Berlin

Berlin Deutschland
Leute
News

Betrieb

Organisationsart
Staatstheater
Sparten
Musiktheater, Orchester
Orchesterklasse
A
Ensemble/Abteilung
Sänger: 29
Chor: 78
Orchester: 131
Technik / Maske / Kostüm: 202
Verwaltung: 46
Spielbetrieb
Repertoire-Spielbetrieb
Eigentümer/Träger
Stiftung Oper in Berlin

Spielstätten

Opernhaus

Plätze 1.859
Bühnenbreite 27 m, Bühnentiefe 18 m
Portalbreite 14 m, Portalhöhe 7 m
Hubpodien 6
Mehr: Beleuchtung: Lichtsteueranlage System ETC EOS, Dimmeranlage mit 1000 Kreisen und Fehlerrückmeldung, Anschlüsse pro Stromkreis bestehend aus DBS 25A, Schuko 16 A, HAN 16 und teilweise Harting 4-pol. zur Steuerung von Leuchtstofflampen, Lichtregie im Zuschauerraum hinter dem 1. Rang angeordnet, Orchesterpultanschlüsse (System "Augsburg"), LED Orchesterpultleuchten und Dirigentenpult. – Ton: Tonregie: 1.Rang mit Cantus Mischpult- 48er Bedienoberfläche. Zuspieler: Tascam HS2, QLab u.a.. Peripherie: Lexicon 480L, Quantec Yardstick, Quantec QRS; Aphex . Mikroport: Shure UR-Serie – 12 Kanäle – 12 Taschensender mit DPA-Mikrofonen und 8 Handsender. Sennheiser evolution 300 IEM – 2 Kanäle. 2 Sennheiser LSP 500. Beschallung: FOH d+b 1220 (mit Subs) und Cluster d+b Q1. Bühne vorne d+b T10, Bühne hinten d+b 1220 (mit Subs), d+b F2. Mobil d+b E-3, d+b C6, d+b E-9 mit E-Pacs. Zwei 100-Volt-Kreise mit div. Anschlüssen im Bühnenbereich und Haus. LWL-Verbindung zwischen 13 Nexus-Basisgeräten in der AV-Zentrale, Tonregie, Chorprobensaal und Orchesterprobensaal. Orchesterprobensaal: Cantus-Aufnahmepult-48er Bedienoberfläche. ProTools 16-Spur Aufnahmesystem. Bearbeitungsstudio: DAW ProTools und Sequoia, div.analoge und digitale Geräte und Kopierstationen. Inspizienten- und ELA-Technik: 2 Inspizientenpulte – Portal links und Portal rechts – feststehend. Automatisierte Ablaufsteuerung. Je zwei Dirigenten- und Bühnentotale-Kameras fernsteuerbar. Lichtzeichenanlage bis 4 Farben, Zahlentableau-Anlage über Videonetz, 2-Kanal Intercom. Programmierbare Rufkreiszuordnung.
Seitenbühne, Hinterbühne, Unterbühne, Versenkung, Orchestergraben, Bühnenneigung, Drehbühne

Studiobühne Tischlerei

Plätze 400
Mehr: 200 m² Spielfläche, variabel. Ton: Soundcraft Vi1-Mischpult mit Stagebox, Meyersound PA (UPA,UPS, UPJunior, MM4, Subs) mit Galilei-Controller, d+b E8 , div. digitale und analoge Zuspieler, Mikroport Shure UR-Serie 8 Kanäle mit 8 Taschensendern und 4 Handsendern, DPA Mikrofone. Lichtzeichen-und Intercom-System, 100V-Durchruf in Garderobe, Vorraum, „Foyer“.

Finanzen

2015/2016

Etat: 57.500.000 €
Zuschüsse: 43.300.000 €

2014/2015

Etat: 50.600.000 €
Zuschüsse: 39.200.000 €

Besucher

2014/2015

227.838 Besucher, 254 Vorstellungen

2004/2005

223.435 Besucher, 225 Vorstellungen

Kontakt