Kleines Theater Bad Godesberg

Bonn Deutschland
Leute
Produktionen
News

Über

Das Kleine Theater in Bad Godesberg wurde am 21. Oktober 1958 von Walter Ullrich in der Bad Godesberger Ubierstraße in einem Keller gegründet. Er war mit 27 Jahren der jüngste Intendant Deutschlands. Das Zimmertheater wurde schnell weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt und es gab prominente Erst- und Uraufführungen und literarische Entdeckungen. Ullrich inszenierte und spielte Vieles selbst, aber er holte sich auch immer renommierte Regisseure an sein Haus, die viele gute Arbeiten für das Kleine Theater inszenierten. Seit Herbst 1970 hat das Kleine Theater seinen Sitz im alten Bürgermeisterhaus im Kurpark in Bad Godesberg. Lilian Harvey spielte in ihrer letzten Rolle in der Kriminalkomödie „Das Spinnennetz“ von Agatha Christie.
Mit dem Ende seines Mietvertrages beschloss Walter Ullrich zum 30. Juni 2019 seine Leitungsaufgaben nach 61 Jahren abzugeben. Frank Oppermann bewarb sich bereits ab Sommer 2016 um die Nachfolge und Fortführung und erhielt durch die Entscheidung des Rates am 28. Februar 2019 den Zuschlag.
Walter Ullrichs Tradition und Mischung des Programms vom Schauspielklassiker bis zur intelligenten Boulevardkomödie soll erhalten bleiben. Das Haus wird bis 2030 schrittweise saniert. Ein Rahmenprogramm bestehend aus Lesungen, Konzerten, Live- Hörspielen, Kleinkunst und Gastspielen soll das Haus für ein noch breiteres Publikum öffnen.

Mehr→

Betrieb

Organisationsart
Privattheater, Gastspieltheater
Sparten
Schauspiel, Musiktheater
Personal
15
Spielbetrieb
En-suite-Spielbetrieb
Rechtsform
e.V.
Eigentümer/Träger
Kleines Theater Nachfolger 2019 e.V.

Spielstätten

Kleines Theater Bad Godesberg

Plätze 161
Bühnenbreite 5,67 m, Bühnentiefe 7 m
Portalbreite 4,93 m, Portalhöhe 2,69 m
Mehr: runde Vorbühne, in der Tiefe nicht die volle Breite

Besucher

2019/2020

320 Vorstellungen

2018/2019

190 Vorstellungen

Kontakt