André Klöhn profile picture

André Klöhn

Schauspieler Sprecher Filmproduzent

Biografie

Meine Vorsprechrollen mit Stand 12.2016 sind: Victor aus Arthur Miller "Der Preis" Jago aus Shakespeares´"Othello" Oliver aus Christian Kühns´ "Machos auf Eis" Lied : " Irgendwie, Irgendwo, irgendwann" von NENA Meine Biographie: In Duisburg aufgewachsen, habe ich als Kind Götz George bei den Dreharbeiten mit voller Begeisterung zugeschaut und ihm sogar bei einer Autogrammstunde mit den Worten " ich werde auch mal Schauspieler, so wie Du!" mein Autogramm gegeben. Meine Ausbildung zum Schauspieler habe ich dann als Heranreifender an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, der heutigen Theaterakademie Hamburg, erfolgreich absolviert. Im Anschluss daran folgten einige Jahre Theaterpraxis am Landestheater Detmold, einer sehr lehrreichen Wanderbühne. Parallel dazu und im Anschluss an die Theaterzeit habe ich hauptsächlich für Fersehfilme und Serien gedreht. In 2012 habe ich am Partout Theater Lübeck in dem Krimi " Geschäft Mord" den Chefinspector Hallet gegeben, einen draufgängerschen, leidenschaftlichen Bullen, der die Härte seines Berufs nicht erträgt, weil er nicht gelernt hat mit seiner vorhandenen Sensibilität den Alltag zu ertragen. Seine ständigen Affären ziehen ihn schließlich vollends ins Unglück. Von Februar bis July 2014 habe ich die Rolle des Roman in dem Stück des Jahres " Denn sie lieben und wissen nichts" unter der Regie von Rüdiger Kunze in Lüneburg am Stadttheater in Co-Produktion des Theaters zur Neuen Welt Lüneburg gespielt. Roman ist ein Techniker für die Energieübertragungen zwischen Weltraumsatelliten. Er brennt für seinen Beruf, aufgrund eines Berechnungsfehlers für den Schutz einer Atombatterie, droht er seinen Job zu verlieren. Er verbeißt sich in seiner Arbeit und verliert am Ende beides, seinen Job und seine Frau. Weiterhin habe ich im Juni 2014 einem Kinofilm " Sakrament" unter Regie von Daryl Brady eine Hauptrolle als Pastor Linus übernommen. Premiere ist am 16.08.14 um 11.00 Uhr im Abaton Kino in Hamburg. von 2015 - 2016 hatte ich folgende Engagements beim ZDF: "Uli Hoeness - Der Patriarch" als Ulli Hoeness Sohn Florian Hoeness "Soko Wismar" als Bauunternehmer Peter Vollmer "Letzte Spur Berlin" als Vater des Hauptkommissars. Musikvideo "Zu zweit allein" für die Gruppe Schandmaul.

Lies die ganze Bio →