Birgit Corinna Lange profile picture

Birgit Corinna Lange

Schauspiel/ Gesang/ Regie

Biografie

Birgit Corinna Lange (Bico La) Die Bremer Künstlerin absolvierte ihr Schauspielstudium in Hamburg. Es folgten Engagements quer durch die Republik, u.a. in Hamburg, Lübeck, Neu-Ulm, Berlin, Hannover und auch immer wieder in ihrer Heimatstadt. Des Weiteren hat sie als klassisch ausgebildete Sopranistin (Hamburg, Bremen, New York City) in zahlreichen Musiktheater-Produktionen mitgewirkt und tritt solistisch bei Konzerten und Hochzeiten auf. Sie schreibt Prosa, Lyrik (Lyrikband: "unbeschirmt")Theaterstücke, Drehbücher und führt Regie. 2013 gründete sie das "Freie Theater Bremen" und ist dort mit diversen Produktionen auf Tour, u.a. dem maritimen Liederabend "Meeresrauschen", dem Musiktheaterstück "Liebestaumel", der szenischen Lesung "Kindlein mein, schlaf nur ein" und der Weihnachtslesung „Bei Weihnachtsmanns Zuhause“. Außerdem spielte sie in zwei hochgelobten Produktionen an der Schwankhalle Bremen: 2013/14 als Gretel in der Uraufführung "Die Wahrheit über Hänsel und Gretel“ und 2014 als Yitzhak im Rockmusical "Hedwig and the Angry Inch". Seit 2012 arbeitet sie verstärkt auch vor der Kamera. Durch ihre Mitwirkung entstanden verschiedene Werbespots, Imagefilme, Kurzspielfilme und Internetserien. 2016 gründete sie ihre eigene Filmproduktionsfirma "Bicolution Pictures", deren mittellanger Spielfilm GETTING HIM BACK sich derzeit in der Postproduktion befindet. Neben ihrer aktiven Tätigkeit als Schauspielerin und Sängerin, liegt ihr die Nachwuchsförderung und Arbeit mit jungen Menschen besonders am Herzen. So ist sie seit 2010 als Schauspieldozentin an Deutschlands größter Kinder- und Jugendschauspielschule TASK tätig und seit 2014 auch an der Musikschule Rothaus in Weyhe. Außerdem erteilt sie privaten Schauspiel- und Sprechunterricht für alle Interessierten und bereitet den Nachwuchs für die Aufnahmeprüfung an Schauspielschulen vor. Weitere Informationen unter: www.freiestheaterbremen.de, www.bicolution.com, www.birgitlange.com Offizielle Facebook Seiten: www.facebook.com/bicola.fanpage www.facebook.com/freiestheaterbremen www.facebook.com/bicolution Produktionen u.a.: - die szenische Lesung "Bei Weihnachtsmanns Zuhause" (Regie: Lange) - das Rockmusical "Hedwig and the Angry Inch" (Regie: Nomena Struß) - das Monolog-Stück "Zuhause" (Regie: Stucke) - "Die Wahrheit über Hänsel und Gretel - Kein Weihnachtsmärchen" (Regie: Pundt) - die szenische Lesung "Kindlein mein, schlaf nur ein" (Regie: Lange) - der Dinner-Krimi "Dinner for Five" (Regie: Wasserthal) - die Effi Briest (Fontane) Adaption "Ehrenwort" (Regie: Klepp) - ihr maritimer Liederabend „Meeresrauschen“ (Regie: Lange) - die romantisch-frivole szenische Lesung "O lieb solang du lieben kannst" (Regie: Lange/ Feilen) - ihr Soloprogramm "Liebestaumel" (Regie: Lange) - das philosophische Kinderstück "Phil und Sophia fragen nach Gott" (Regie: Klepp) - Kabale und Liebe (Regie: Matthaeus) - die Macbeth-Adaption "The Scottish Play" (Regie: Wolf)

Mehr →

Aktuelles

NEU + NEU + NEU Showreel Film: https://youtu.be/aPnNHq67Di4 Aktuelles Filmprojekt GETTING HIM BACK hier reinklicken! Teaser: https://www.youtube.com/watch?v=-FhbI0Jargg https://www.startnext.com/gettinghimback Unser Beitrag zum 99Fire Films Award: BOHRMASCHINEN BLUES https://youtu.be/Ci387hOfUx0 Weitere Infos, Photos, Demos und aktuelle Termine unter www.freiestheaterbremen.de www.facebook.com/freiestheaterbremen www.facebook.com/bicola.fanpage Folgende aufgeführten Stücke sind buchbar! Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne! Weitere Infos unter www.freiestheaterbremen.de BEI WEIHNACHTSMANNS ZUHAUSE (10 bis 60 Zuschauer) KINDLEIN MEIN, SCHLAF NUR EIN (10 bis 80 Zuschauer) LIEBESTAUMEL - als Dinnerversion (15 bis 60 Zuschauer) oder Theaterversion (bis 150 Zuschauer) O LIEB SOLANG DU LIEBEN KANNST - Dinnertheater (15 bis 60 Zuschauer) oder Theaterversion (bis 100 Zuschauer) O LIEB (Soloversion) - Dinnertheater (15 bis 60 Zuschauer) oder Theaterversion (bis 80 Zuschauer) MEERESRAUSCHEN - Dinnertheater (15 bis 60 Personen) oder Theaterversion (bis 100 Zuschauer) UNBESCHIRMTE LESUNG (10 bis 50 Zuschauer) DINNER FOR ONE (Original Sketch in englischer Sprache) - für Gastronomie-Veranstaltungen, Firmenfeiern, Familienfeste ZUHAUSE (20 bis 200 Zuschauer) EHRENWORT - für Schulklassen 10. bis 13. Jahrgang PHIL UND SOPHIA FRAGEN NACH GOTT - für Schulklassen mit Kindern von 5 - 10 Jahren KABALE UND LIEBE - für Schulklassen 10. bis 13. Jahrgang DINNER FOR FIVE (Dinner-Show) - für Gastronomie-Veranstaltungen, Firmenfeiern, Familienfeste Infos zu (fast) allen Programmen unter www.freiestheaterbremen.de ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Presse/ Referenzen Zu „Ehrenwort“: „Mir ist klar, dass mein WN-Artikel über die gestrige Ur-Aufführung von "Ehrenwort" am Kammertheater "Der Kleine Bühnenboden" bei weitem nicht der faszinierend-intensiven Darstellung von Birgit Corinna Lange (…) gerecht wird. (…) Lange beeindruckt mit einer intensiven Reise in die Gefühlswelten zweier Frauenschicksale. (…) einer der Höhepunkte eines an Dramatik reichen und überzeugenden Kammerspiels. (…) Nach über 70 Minuten mit an darstellerischer Ausdruckskraft kaum zu steigender Intensität entlud sich diese Spannung bei den Zuschauern in lauten „Bravo“-Rufen.“ Gerold Marius Glajch, Westfälische Nachrichten, 09.09.2012 Zu „Liebestaumel“: „Die Hörer im Café Arte schweigen (…) fast andächtig (…). Denn dass diese Stimme Opernhäuser erobert mag man sich wohl vorstellen. (…) Birgit Corinna Lange macht in jedem Kostüm eine gute Figur. Und dann diese Stimme. (…) Lange trifft alle Töne, und seien sie noch so hoch. (…) Sie spannt einen schönen Bogen, nicht nur (…) von Jung zu Alt, sondern auch musikalisch. Die Gäste (…) sind begeistert.“ Burkard Knöpker , Münstersche Zeitung, 08.05.2012 Zu „Meeresrauschen“: „(…) dazwischen singt Lange mit junger, durchdringender Stimme die alten schwermütigen Lieder von der See. Als die Sängerin mit voller Inbrunst in den Raum schmettert, läuft so manchem ein Schauer über den Rücken.“ Uwe Wichert, Weser Kurier 15.03.10 Zu „Jagd Beute Jagd“: „Das zentrale Gesicht gehört Schauspielerin Birgit Corinna Lange - und dieses verwandelt sich ganz gespenstisch, sehr variantenreich und mit verführerischem Augenrollen in all die Fratzen des Geldadels. Mal verkörpert sie einen Jet-Set-Banker, der beim Aufwachen nicht mehr weiß, ob er in Singapur, Frankfurt oder New York das Spiel des großen Geldes spielt. Dann ist die glasklar artikulierende Schauspielerin eine Transplantations-Ärztin, die Hartz-IV-Empfänger zur Organspende zwangsverpflichten will. Und in schwarz-gelbem Dress preist sie als Politikerin eine härtere Gangart gegen Arbeitslose.“ Sven Garbade, Weser Kurier 23.11.09 „Besonders Lange überzeugt: Ihr Repertoire umfasst die verschuldete Träumerin ebenso wie die hochrangige Managerin.“ Sabine Komm, Financial Times Deutschland, Nov 09 Zu "William Ratcliff": „Auffallend ist ihre (Birgit Langes) klarlinige Bewegung, Gestik, Mimik und Sprache. Auch ihre Gesangsstimme ist von expressiver Klarheit. Im Team zeigte sie sich kooperativ, hilfsbereit und humorvoll. Frau Lange hat sich als vielseitig begabte Schauspielerin präsentiert. Ihr Spiel wurde vom Publikum durch besonders starken Applaus gewürdigt.“ Lydia Spiekermann (Regie), 2009 "Die Stimmung des Stücks wird vielleicht am stärksten verkörpert von der dunklen Prophetin Margarete (Birgit Lange), deren erschütternder Gesang und kalt pointierte Mimik das Blut in den Adern gefrieren lässt." Borgfelder Blatt, Dezember 2008 Zu „Peterchens Mondfahrt“: „Dass nahezu alle der Schauspieler ausgebildete Musical- und Opernsänger (sehr gut vor allem Christian Härtig und Birgit Lange) sind, ließ das Stück noch mehr gewinnen.“ Bühler Nachrichten, 17./ 18. 12. 05 Zu „Lachende Erben im Rausch“: „Sie sind wirklich grandios. Sie tragen das Ganze. Sie waren wie immer toll. Und ich wünsche Ihnen ganz viel Glück für Ihre Zukunft. Talent setzt sich durch- ganz bestimmt. Ich glaub dran.“ Zitat Dagmar Berghoff, Juni 2005

Mehr →

— 28. Februar 2018