Your filters

1 - 20 von 69 results

Premium members only KIBA-Interview / Theater Plauen-Zwickau

Respekt und eine professionelle Kommunikation sollten selbstverständlich sein

Im vergangenen Jahr sprach Julian Gutmann vom jungen ensemble-netzwerk mit Maxi Ratzkowski - Oberspielleiterin und Chefdramaturgin für Schauspiel am Theater Plauen-Zwickau - über ihren Umgang mit Bewerbungen von Schauspieler*innen. Nun hat er noch einmal nachgehakt: Was hat sich seitdem getan - und wie wirkt sich die Corona-Krise auf die Besetzungspolitik aus?

Premium members only KIBA-Interview Schauspiel

Kurz und knackig ist gut

Wie gehen Sie mit Initiativbewerbungen um? Wie sollte so eine Bewerbung aussehen? Und was ist zu beachten, wenn man am Westfälischen Landestheater zum Vorsprechen geladen ist? Ruth Bohsung vom JEN im Gespräch mit Intendant Ralf Ebeling.

Premium members only KIBA-Interview / Oper Biel

Bitte keine Posen

Welche Einstiegsgage kann man als Berufsanfänger*in an der Oper Biel erwarten? Wirkt sich Corona auf die dortige Besetzungspolitik aus? Und auf was sollten Sänger*innen bei Bewerbungen besonders achten? Dieter Kaegi, Opernintendant am Theater Orchester Biel Solothurn, im Gespräch mit Rebecca Thoß vom jungen ensemble-netzwerk.

Premium members only KIBA-Interview / Schauspiel Koblenz

Ein schneller und umfassender Überblick ist wichtig

Bereits seit 5 Jahren gibt das Theater Koblenz in unserem KIBA wichtige Bewerbungs-Hinweise für künstlerische Solist*innen. Intendant Markus Dietze freut sich: "Wir können auch feststellen, dass die 'organisatorische Qualität' der Blindbewerbungen - gerade im Schauspielbereich - zugenommen hat, seitdem es den KIBA gibt." Wie schön! Und damit es auch so bleibt, beantwortet uns Intendanzsekretärin Petra Zimmer auch dieses Jahr die wichtigsten Fragen zum Thema Initiativbewerbungen.

Premium members only KIBA-Interview / Oper Nürnberg

Bitte keine austauschbaren oder falschen Anreden

Sebastian C. Maier, Künstlerischer Betriebsdirektor und Castingdirektor Oper am Staatstheater Nürnberg, im Gespräch mit Theapolis über Bewerbungen von Sänger*innen, Besetzungsverfahren und Vorsingen.

Premium members only KIBA-Interview Nationaltheater Weimar / Schauspiel

"Persönlich und direkt"

Hasko Weber, Generalintendant am Nationaltheater Weimar, erzählt im Gespräch mit Theapolis, worauf er bei Bewerbungen von Schauspieler*innen besonderen Wert legt, auf was man achten sollte und wie die Vorsprechen in Weimar ablaufen.

Premium members only KIBA-Interview Nationaltheater Weimar / Oper

"Interesse an unserer Arbeit ist wichtig"

Hasko Weber, Generalintendant am Nationaltheater Weimar, verrät uns, worauf es ihm bei Bewerbungen von Sänger*innen ankommt.

Premium members only KIBA / Oper Koblenz

Weitschweifende Bewerbungsbegründungen sind überflüssig

Das Theater Koblenz gehört zu unseren KIBA-Urgesteinen: Bereits von der ersten Ausgabe an versorgt es künstlerische Solist*innen dort mit wertvollen Bewerbungs-Tipps - mit Erfolg, wie Intendant Markus Dietze bestätigt: "Wir können auch feststellen, dass die 'organisatorische Qualität' der Blindbewerbungen zugenommen hat, seitdem es den KIBA gibt. Insofern vielen Dank für Ihr diesbezügliches Engagement." Intendanzsekretärin Petra Zimmer antwortet hier für die Sparte Oper.

Premium members only KIBA-Interview Theater Hof

"Ein Vorsprechen ist eine Sache auf Augenhöhe"

Intendant Reinhardt Friese ging schon zu Anfang der Corona-Krise mit gutem Beispiel voran: Am Theater Hof wurde auch Gastkünstler*innen trotz Vorstellungsausfällen von vornherein die volle Gage ausbezahlt. Was ihm neben Fairness, Ehrlichkeit und einem offenen Dialog in der Zusammenarbeit besonders am Herzen liegt, worauf Bewerber*innen im Schauspiel achten und warum sie sich schlechtes Benehmen nicht gefallen lassen sollten - das und mehr erzählt er im Interview mit Karen Suender.

Premium members only KIBA-Interview Theater Münster

"Die Fotos sind eminent wichtig"

Im vergangenen Jahr verriet uns Dr. Ulrich Peters, Generalintendant am Theater Münster, worauf es ihm bei Bewerbungen von Sänger*innen ankommt und warum ihm Aufrichtigkeit wichtig ist. Julian Gutmann vom jungen ensemble-netzwerk hat nun nochmal bei ihm nachgehakt - ein Gespräch über Gagen, Arbeiten mit Corona, Prioritäten und Zukunftspläne.

Wochenrückblick #20/20

Hoppla, los geht’s!

Es geht wieder los. Die Gastronom*innen stellen ihre Tische auf die Gehsteige, die Pilot*innen bügeln ihre Uniformen und hier und dort werden auch dem Kulturbetrieb wieder erste Schritte erlaubt.

Wochenrückblick #19/20

Konzepte, Pläne, Alternativen

Es gibt nun endlich mehr Klarheit, was die langersehnte Wiederöffnung der Theater angeht. Jetzt stellt sich vielmehr die Frage nach entsprechenden Konzepten und nach dem bestmöglichen Umgang mit der aktuellen Situation. Geplant wird derzeit an allen Ecken und Enden, hier nur ein kleiner Überblick.

Wochenrückblick #18/20

Erste Gehversuche

Die Absagen lassen sich kaum noch zählen, aber in den Stillstand gerät zumindest wieder etwas Bewegung, hier und da wird sogar ein Blick in die Zukunft gewagt. Da über Ersteres in den letzten Wochen bereits erschöpfend berichtet worden ist (und was blieb uns auch anderes übrig), soll Letzteres in dieser Woche im Fokus unseres Wochenrückblicks stehen.

Wochenrückblick #17/20

Der Vorhang zu und alle Fragen offen...

Naja, so einige jedenfalls. Auch in dieser Woche gibt es noch immer wenig Klarheit darüber wie und wann es mit dem Theaterbetrieb weitergehen wird. Zunehmend mehr Unsicherheit und Unmut über die aktuelle Situation machen sich breit, aber es gibt auch immer mehr Initiativen und Ideen, die - hoffentlich! - etwas bewirken können. Eine Zusammenfassung der Lage.

Premium members only Corona Ratgeber V

Kommt jetzt Kurzarbeit?

Gibt es bald eine Tarif-Einigung zum Kurzarbeitergeld an den deutschen Theatern? Was werden die Beschäftigten an Abschlägen zu erwarten haben - und werden die Gäste mit berücksichtigt? Hier ein paar Einblicke in die laufenden Verhandlungen.

Wochenrückblick #16/20

Trend zur Absage

Wir alle haben die Pressekonferenz von Angela Merkel am Mittwoch mit (An-)Spannung erwartet. Unsere kurz- und mittelfristige Zukunft in Zeiten der Corona-Krise sollte hier verkündet werden – und es gibt so viele offene Fragen...

Wochenrückblick #14/20

Im Lockdown

Während die Vögel fröhlich zwitschern, der blaue Himmel und die nun wärmende Sonne lockt, ruht der künstlerische wie wirtschaftliche Betrieb – mindestens bis zum 19. April. Der künstlerische wohl auch deutlich länger, wie wir seit dieser Woche wissen.

Wochenrückblick #13/20

Präsenz, Ängste und Selbstverständnis

In Zeiten der Pandemie haben viele Theaterschaffende viele Ideen und ausgewachsene Probleme. So lässt sich der derzeitige Inhalt von Feuilletonspalten, Petitionen und Gesprächen mit Kolleg*innen treffsicher zusammenfassen. Einzelne Institutionen und Personen aus dieser Flut von Medienberichten und Angeboten hervorheben zu wollen, scheint müßig. Ein Wochenrückblick nach Stichworten.

Premium members only Corona Ratgeber III

Bekomme ich meine Gast-Gage?

Bekomme ich für meine wegen der Corona-Krise abgesagten Proben und Vorstellungen die volle Gage? Dieses Thema treibt viele von Euch um. Denn einige Theater kündigen ihren Gastkünstler*innen gerade an, nur eine reduzierte Gage für ausgefallene Vorstellungen oder Proben zahlen zu wollen. Andere wollen sogar gar nichts bezahlen.