KIBA / Oper Bonn

Aktuelle Fotos sind wichtig

20.06.2019

Andreas K. W. Meyer, Foto: (c)Christian Hahn

Andreas K. W. Meyer, Foto: (c)Christian Hahn

Der Operndirektor und Stv. Generalintendant Andreas K. W. Meyer vom Theater Bonn beantwortete unsere Fragen zum Thema Sänger*innenbewerbungen.

Wer ist bei Ihnen zuständig für Gesangsbewerbungen?
Carolin Wielpütz, Künstlerische Betriebsdirektorin Oper.
In aller Regel gehen die Bewerbungen an die Betriebsdirektorin und werden vom KBB bearbeitet.

Welche Einstiegsgage zahlen Sie Berufsanfänger*innen?
Die tarifliche Mindestgage, bzw. abhängig vom Auftrittsvolumen auch mehr.

Wie besetzen Sie Ihre künstlerischen Solo-Vakanzen?
Über Initiativbewerbungen, über die ZAV/Agenturen und über Empfehlungen von Kolleg*innen.

Auf welchem Weg möchten Sie Bewerbungen am liebsten erhalten?
Per Post an: KBB Oper, Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn.

Gibt es generelle Ausschlusskriterien für eine Einladung zum Vorsingen?
Wir haben keine generellen Ausschlusskriterien.

Worauf kommt es Ihnen bei den Fotos an?
Aktualität.

Sollten Bewerber*innen auch anrufen?
Keinesfalls.

Wann im Jahr ist bei Ihnen der günstigste Bewerbungszeitraum?
Da haben wir keine Präferenz.

Was sollten die Kandidat*innen für das Vorsingen vorbereiten?
Mindestens drei Arien, eine in der Auswahl dem Bewerber freigestellt; darüber hinaus sollten bis zu drei Vorträge möglich sein.

Tags

KIBA

Organizations

All news