KIBA / Meininger Staatsschauspiel

Auf das Wesentliche beschränken

26.06.2019

Ansgar Haag, Foto: (c) Sebastian Stolz

Ansgar Haag, Foto: (c) Sebastian Stolz

In dieser Reihe befragen wir die Entscheider*innen an den Theatern: Wie sollen Initiativbewerbungen von künstlerischen Solist*innen aussehen? Heute antwortet der Meininger Intendant Ansgar Haag zum Thema Schauspielbewerbungen.

Welche Einstiegsgage zahlen Sie Berufsanfänger*innen?
A.H.: Die tarifliche Mindestgage.

Woher bekommen Sie Kandidat*innen für Ihre künstlerischen Solo-Vakanzen?
A.H.: Wir fragen häufig Kolleg*innen nach persönlichen Empfehlungen oder schreiben die Vakanzen online aus. Wir wenden uns auch oft an die ZAV.
Auf vorhandene Initiativbewerbungen greifen wir nur selten zurück.

Aufgrund der Tatsache, dass Solovakanzen meistens nicht öffentlich ausgeschrieben werden, erhalten Sie Initiativbewerbungen.Wie möchten Sie diese am liebsten erhalten?
A.H.: Da haben wir keine Präferenz.

Nennen Sie uns bitte die genaue Bewerbungsadresse bzw. E-Mail-Adresse.
A.H.:
Meininger Staatstheater
Intendanz
Bernhardstraße 5
98617 Meiningen

oder: intendanz@meininger-staatstheater.de

Wann im Jahr möchten Sie Initiativbewerbungen am liebsten erhalten?
A.H.: Nach dem 31. Oktober des jeweiligen Jahres.

Gibt es generelle Ausschlusskriterien für eine Einladung zum Vorsprechen?
A.H.: Wer keine Ausbildung hat, sollte sich bei uns nicht bewerben.

Sollten die Interessent*innen anrufen, bevor oder nachdem sie Ihnen eine Bewerbung schicken?
A.H.: Nein.

Welche Daten sollte die Initiativbewerbung enthalten?
A.H.:
- Anschreiben
- Lebenslauf
- Fotos

Was ist wichtig im Anschreiben?
A.H.: Es sollte informativ, strukturiert und auf das Wesentliche beschränkt sein.

Was ist wichtig im Lebenslauf?
A.H.: Alter, Ausbildung, bisherige Engagements und gespielte Rollen sollten benannt sein.

Wie viele Fotos sollten in die Bewerbung?
A.H.: Mindestens 2.

Welche Größe?
A.H.: So, dass sie erkennbar sind.

Was ist Ihnen wichtig?
A.H.: Eine Portrait- und eine Ganzkörperaufnahme. Die Fotos sollten aktuell sein.

Was sollte ein*e Schauspieler*in für das Vorsprechen vorbereiten?
A.H.: Mindestens 3 Rollen und 1 Lied. Wichtig ist, dass der/die Schauspieler/in Noten mitbringt, damit unser Repetitor begleiten kann.

Tags

KIBA

Organizations

All news