Burgfestspiele Bad Vilbel

Bad Vilbel Deutschland
People

About

1986 wurde die Idee entwickelt, in der Ruine der Bad Vilbeler Wasserburg ein Freilichttheater zu eröffnen. Initiatoren waren Bodo Preck, der spätere Intendant der Burgfestspiele, und Bürgermeister Günther Biwer.
Im Sommer 1987 fanden dann die ersten Bad Vilbeler Burgfestspiele statt. Auf dem Spielplan stand Dario Niccodemis Komödie „Scampolo“ mit Barbara Kratz in der Hauptrolle sowie Klaus Dahlen, Sonya Martin und anderen.  Aufgrund der guten Resonanz wurde beschlossen, die Festspiele in Bad Vilbel zur regelmäßigen Einrichtung werden zu lassen.
Die Besucherzahlen stiegen kontinuierlich von anfangs ca. 5.000 bis derzeitig über 80.000.
Seit November 2000 sind die Burgfestspiele Bad Vilbel Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft deutscher Festspielorte neben Bad Hersfeld, Ettlingen, Jagsthausen und anderen.
Seit 2011 wurde als neuer Schwerpunkt das Theater für Kinder und Familien ausgebaut - mit eigenen Inszenierungen aus inzwischen drei verschiedenen Sparten: Oper, Musical und Schauspiel. Die Burgfestspiele haben mit inzwischen 10 Inszenierungen zuletzt über 100.000 Besucherinnen und Besucher.

More→

Business

Organization type
Festspiel
Section
Schauspiel, Musiktheater

Contact