THEAPOLIS
Portrait 2016, © ©Robert Recker

Portrait 2016
© ©Robert Recker

Axel Weidemann

Schauspieler, Sänger, Regisseur, Autor

Adresse:

12161 Berlin
Deutschland

Links:
http://www.axelweidemann.de

Profil

Staatsangehörigkeit: EU-Bürger
Führerschein: B , BE , C1 , C1E , L , AM
Stimmlagen: Bariton
Augenfarbe: blau
Rollenalter: von 42 bis 55
Größe: 190 cm
Haarfabe: braun
Konfektionsgröße: 56
Schuhgröße: 44
Wohnmöglichkeit: Köln, Berlin, Hamburg , München, Stuttgart

Biografie

REGIE
"DAS DSCHUNGELBUCH" 2017 Rosenbergfestspiele Kronach
(Regie der Buchfassung von A. Weidemann & K. Langner)

"DAS DSCHUNGELBUCH" 2015 Komödie im Marquardt Stuttgart
(Buch & Regie zusammen mit Kim Langner)

"SCHLARAFFENLAND IN GEFAHR" 2014 Komödie im Marquardt Stuttgart
(Buch & Regie zusammen mit Kim Langner)

"PINOCCHIO" 2012 Komödie im Marquardt Stuttgart
(Buch & Regie zusammen mit Kim Langner)

SOLOPROGRAMM
"ICH HAB' MEINE TANTE GESCHLACHTET"
Chansonprogramm mit deutschen Chanson der 30er bis 60er Jahre

Berufserfahrung

THEATER (Auswahl)
2018 ALTES SCHAUSPIELHAUS STUTTGART
"Richard III"; Clarence / Lord Stanley; R: Manfred Langner

2017 KOMÖDIE IM MARQUARDT STUTTGART
"Das Geheimnis der drei Tenöre" ; Henry Saunders, R: Ulf Dietrich

2017 ROSENBERGFESTSPIELE KRONACH
"Das Wirtshaus im Spessart" ; Räuber Spiegelberg, R: Stefan Haufe

2016/2017 KOMÖDIE IM MARQUARDT STUTTGART
"Im Himmel ist kein Zimmer frei" ; Der Heilige Petrus ; R: Jürgen Mai
"D'r schwäbische Neurosenkavalier"; Doktor DeWitt; R: Stephan Bruckmeier
"Liebe, Lügen, Lampenfieber"; Sylvestre, R: Manfred Langner

2015 KOMÖDIE IM MARQUARDT STUTTGART
"Sextett" ; Denys; Regie: Ulf Dietrich

2014 - 2016 KOMÖDIE IM MARQUARDT STUTTGART / TOURNEE /THEATER IM RATHAUS ESSEN / KOMÖDIENHAUS HEILBRONN
"Auf und Davon", H.Durant/Sir George/Mr. Yen ; R: Manfred Langner

2014 ALTES SCHAUSPIELHAUS STUTTGART
"Minna von Barnhelm"; der Wirt; Regie: Manfred Langner

2013/14 KOMÖDIE IM MARQUARDT STUTTGART
"Der Putzteufel", Gaetan/Lebovsky ; R: Ulf Dietrich

2012/2013 ALTES SCHAUSPIELHAUS STUTTGART
"Kiss me Kate", Paul ; R: Ulf Dietrich/ML: Christoph Wohlleben

2012 KOMÖDIE IM MARQUARDT STUTTGART
"Die Kaktusblüte", Norbert Carlton; R: Ulf Dietrich
"Raucher / Nichtraucher" (Ayckbourn), Toby/Miles/Lionel ; R: Ina Annett Keppel

2011/2012 ALTES SCHAUSPIELHAUS STUTTGART
"Blue Jeans"; RUDOLF KARSUNTKE, R: Ulf Dietrich

2011 BURGFESTSPIELE BAD VILBEL
"Anatevka", WACHTMEISTER; R: Egon Baumgarten
"Tortellini, Touristen und ein Testament"; DIDI, R: Benedikt Borrmann

2011 KOMÖDIE IM MARQUARDT
"Dinner für Spinner", FRANCOIS PIGNON, R: Manfred Langner

2010 KOMÖDIE IM MARQUARDT
"Im Weißen Rössl", DR.SIEDLER, R: Ulf Dietrich

2009/10 KOMÖDIE IM MARQUARD STUTTGART/THEATER IM RATHAUS ESSEN/ KOMÖDIENHAUS HEILBRONN
"Ein Heimspiel"(UA), KONRAD GERBER, R:Horst Johanning
"Willkommen im Paradies", KURT, R:Ulf Dietrich

2008/2009 TH. IM RATHAUS ESSEN/EURO-STUDIO LANDGRAF
2008 GRENZLANDTHEATER AACHEN und
2008 KOMÖDIE DRESDEN
"Der Nackte Wahnsinn" PHILIP/SCHEICH - R:Manfred Langner

2007/2008 GRENZLANDTHEATER AACHEN
"Im Weissen Rössl" DR.SIEDLER

2007 SCHAUSPIELHAUS HAMBURG
"Marilyn - Das Musical" GREENSON/GREENE/AGENT
R:Mathias Davids, Chgr: Melissa King

2005-2007 GRENZLANDTHEATER AACHEN
"Willkommen im Paradies" (UA) KURT
"Venedig im Schnee" JEAN-LUC
"Diamonds" (UA) LEE WALLACE / RICHARD BERRYMAN
"Sweet Charity" OSCAR

2003/04 APOLLO-THEATER STUTTGART
"42nd Street" BERT BARRY (Erstbesetzung)

RENITENZTHEATER STUTTGART
3 Kabarettprogramme
2003 "Start UP!"/2001 "Der Große Crash"/2000 "Big Brettl"

2001 SCHLOSSFESTSPIELE ETTLINGEN
"Der Hauptmann von Köpenick" ZIVILIST/PUDRITZKI/POLIZEIINSPEKTOR
"Pension Schöller" MALER KIßLING

1998-2001 KONZERTDIREKTION LANDGRAF/THEATER IM RATHAUS ESSEN
"Fifty-Fifty, die 50er-Jahre Schlagerrevue"

1997/98 THEATER DES WESTENS BERLIN
"30-60-90 Grad" LEANDER (R: Helmut Baumann ; Chrg: Melissa King)
"My fair Lady" ENSEMBLE (R: Rolf v. Sydow ; Chrg: Jürg Burth)

1997 SCHAUSPIEL BONN
"Sonnenuntergang" FEDJA (R: Valentin Jeker)

1994-1996 SANDKORNTHEATER KARLSRUHE
"Dames at Sea" CAPTAIN/MR.HENNESSY
"Therapie Zwecklos" BRUCE
"Es war die Lerche" ROMEO/PATER LORENZO
"Der Drang" OTTO

1992-1994 THEATER DER KELLER KÖLN
"Furcht und Elend des Dritten Reiches"
"Loriots Dramatische Werke"
"Tote ohne Begräbnis" CORBIER

Ausbildung

Ausbildung : 1991 bis 1994 Schauspielschule am "Theater der Keller" in Köln

Dieses Profil ist ein Service von THEAPOLIS