Hauptnavigation

, ©

Adresse:
Friederike Falk
Herlingsburg 30
22529 Hamburg
Deutschland

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
28.09.2017
Profil-Kategorien:
  • Schauspieler (weibliche Rollen)
  • Theaterpädagogik
  • Performance

Profilansicht

Friederike Falk

Schauspielerin

Aktuelles

Helium X - "DIE GROSSE KRISE"

Am 2. und. 3. November beim Theaterfestival FAST FORWARD am Staatsschauspiel Dresden

Das Schweizer Performance-Kollektiv helium x erklärt die Bühne zum Labor für Krisenforschung. Die Krise als Dauerzustand, als Daseinsform, als globale Gegenwart einer Gesellschaft, die sich am Rande des Abgrunds eingerichtet hat. Mit einfachen Spielmitteln – und einer Materialschlacht, die sich lustvoll am Sortiment der Baumärkte bedient – begibt sich das Kollektiv auf die Suche nach einem adäquaten Zugriff auf das vorherrschende System. Ob Lehman Brothers, wertlose Immobilien, wachsende autoritäre Tendenzen, ein Frühlingsregen auf Grönland, immer mehr Systemreferenzen und Krisen-Symptome finden in Form von Objekten auf der Bühne ihren Platz. Die Performance analysiert das multiple Geflecht und erprobt Ursachen, Dynamiken und Lösungsstrategien. Und weil die Krise in ihrer Krisenhaftigkeit nicht einfach zu fassen ist, geht helium x das Phänomen augenzwinkernd und polyglott auch als Sprach- und Übersetzungskrise an.

https://www.theapolis.de/index.php/profil/personCmsEdit/profil_id/10026/position/1


Profil

Geburtsdatum 30.03.1983
Führerschein B
Stimmlagen Mezzosopran
Augenfarbe blau
Geburtsort Recklinghausen
Größe 171
Haarfarbe braun
Konfektionsgröße 38
Schuhgröße 39
WohnmöglichkeitBerlin, Münchnen, Düsseldorf/Köln, Karlsruhe,u.a.

Berufserfahrung

Theater

2017/ März "Die große Krise", Kaserne Basel, Performance von Helium X

2015/Sept. "Die große Schlacht", Treibstoff Theatertage Basel, Performance von Helium X

2013/Dez. Kunsthaus Hamburg, Bewerberaustellung, Performance von Oliver Bulas

2013/Juli Naturbad Falkenwiese in Lübeck, "Runter zum Fluss!" von Frank Pinkus,
Regie: Hannah Wiese, Rolle: Anke

2013/Jan. WCW Gallery, Performance, Anthology of Art Manifestos von Gürsoy Dogtas

2012/Dez. Kunsthaus Hamburg, "I Thought Payment Would Be First", Performance von Oliver Bulas

2012/Sept. Hannover, "Invitation Piece 2012", Performance von Oliver Bulas in Kooperation mit dem Kunstverein Langenhagen, Regie: Oliver Bulas, Rolle: Master of Celebration

2012/Juli Naturbad Falkenwiese in Lübeck, "Runter zum Fluss!" von Frank Pinkus,
Regie: Hannah Wiese, Rolle: Anke

2012/Juni Theater der Künste Zürich, "Über die plötzliche Orientierungslosigkeit bei einbruch der Dunkelheit", Text+Regie: Philippe Heule, Rolle: Rita

2012/Feb. Diplomausstellung HfbK, "Hätten wir ein wenig an das Ende davon gedacht, als wir damit begannen die Stadt in Farben zu tauchen" - Performativität und die Sehnsucht nach dem Authentischen. Regie: Oliver Bulas, Rolle: Master of Celebration

2011/Nov. Kulturrösterei in Lübeck,"Traumfrau verzweifelt gesucht" von T.Dunham,
Regie: Hannah Wiese, Rolle: alle Frauen

2011/Okt. Kampnagel, "Der Untergang 2 - Ein starkes Stück Theater ohne Bruno Ganz",
Regie: Stefan Kolosko

2011/Sep. Wunder der Prärie - Theaterfestival Mannheim, "Die Stadt der verlorenen Utopien" - Edition Mannheim nach "Der Revisor" von Nikolai Gogol,
Regie: Stefan Kolosko

2011/Juli Naturbad Falkenwiese in Lübeck, "Traumfrau verzweifelt gesucht" von T.Dunham,
Regie: Hannah Wiese, Rolle: alle Frauen

2010/Nov. Monsun-Theater, Versionale-Hamburg, „Sommernachtstraum“ nach W. Shakespeare,
Regie: Laura Jakschas, Rolle: Hermia-Helena

2010/Juli ADK-Ludwigsburg, "Stadt der Blinden" nach Jose Saramago,
Regie: Christina Schelhas, Rolle: Frau mit der dunklen Brille

2010/Juli Naturbad Falkenwiese in Lübeck, "Traumfrau verzweifelt gesucht" von T.Dunham,
Regie: Hannah Wiese, Rolle: Diverse

2010/Juni Theater Altonale in Hamburg, "Berggasse 19 - Die Couch",
nach einem Konzept von Michel Didym, Regie: Corinna Sommerhäuser, Rolle: gelber Hase

2010/April Theater Bielefeld/ Theaterlabor, "Schlupfwinkel" von Sheila Callaghan,
Regie: Sigmar Schröder, Rolle: Danielle

2009 „Tüddeldüddel-lüd“, Kampnagel, Tanztheater-Performance,
Regie: Isabelle Schad, Bruno Pocheron

2009 „Valencia Illegal“, Off-Valencia,
Rolle: Frau, Regie: Ita Aagaard

2009 Kaltstartfestival, Kulturhaus 73
Performance "Die Trying",
Darstellung und Regie: Philippe Heule/ Friederike Falk

2009 Finale09, Schauspielhaus Hamburg, Rangfoyer, "Hero.Change.Whatnot."
Rolle: Froscherzählerin,
Regie: Felix Meyer-Christian

2009 Altonale, "Hörlabor" von David Chotjewitz,
Rolle: Demonstrantin,
Regie: Corinna Sommerhäuser

2009 Monsun-Theater, „Invasion“, Jonas Hassen Khemiri
Rolle: Frau, Regie: Michael Müller

2008 Musiktheater-Regie-Diplom, „Das Christ-Elflein“,Hans Pfitzner
Rolle: Frau Gumpach, Regie: Jan Eissinger

2008 Kulturhaus 73, „Die Backchen“, nach Euripides
Rolle: erster Bote, Regie: Julius Seyfarth

2007 Kooperationsprojekte mit Regie-Studenten der Theaterakademie-Hamburg
„Blut am Hals der Katze“ von R.W. Fassbinder, Rolle: Model, Regie: Iris Matzen
„Antigone“ von Sophokles, Rolle: Antigone, Regie: Hanna Müller


Theaterpädagogik

2016/ Juni Inszenierung "Warum. Erinnern", Ortsspezifisches Projekt im Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße, Berlin

2015/ März-April Praktikum bei "Meine Damen und Herren" Hamburg

2014/ Feb.-April Regie-Assistenz bei "Hajusom", Produktion "Das Gender_Ding", Kampnagel Hamburg

2014/ Mai-Juni Workshop-Leitung mit Gesche Groth, Projekt "KiwiPlayer", Elbinselschule Wilhelmsburg, von "Theater am Strom"

2014/ Jan. Regie-Assistenz für "Die Odyssee", Regie: Gesche Groth, Kindertheater Zeppelin Hamburg

2012/Sept.-2013/Feb. Praktikum im "Kindertheater Zeppelin", Hamburg

2009 Workshopleitung einer Internationalen Jugendbegegnung im Theater Marl


Film

2012/März "90 Jahre Atlantik Öl", Imagefilm, Regie: Andeas Schütte, Ideafilm GmbH

2011/Juni „Socialsitter“, Internet-Spot für Kolle und Rebbe, Regie: Jan Hinrik Drevs, Rolle: Kim

2011/Mai "Kokoro" HfbK-Diplomfilm (60 min.), Regie: Mimmi Damnitz, Rolle: Ramona


Sprechen

2008 HfBK-DiplomFilm, „Leben im Louvre“, Rolle: Alfa, Regie: Johanna Hodde/Maria Giberts

2010 NDR Info, "Mikado am Morgen", Kindersendung


Workshops (Auswahl)

2008 Grotowski, Armes Theater L: Peter Löscher
2008 Camera-Acting L: Regina Stötzel
2008 Mikrofon-Sprechen L: Bettina Radener
2008 Camera-Acting L: Hermann Killmeyer
2007 Inszenierung von Massen L: M.Borreda


Ausbildung

Schauspiel / Soziale Arbeit / Theaterpädagogik

Master "Theaterpädagogik" an der Universität der Künste Berlin
Abschluss im Februar 2017

Bachelor "Soziale Arbeit" an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Abschluss im Februar 2014

Schauspielausbildung am Schauspielstudio Frese
Abschluss im Februar 2009

Agentur: ZAV Hamburg

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/friederikefalk

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Friederike Falk. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation