Hauptnavigation

, © Mariano Rivas

© Mariano Rivas

Adresse:
Mariano Rivas
Madrid - Wien - Barcelona - Kiel
Deutschland
Link:
www.theapolis.d…
escm.es/mariano…
Telefon:
+34 696 / 400 237
Mobil:
+49 160 / 96811068

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
07.11.2017
Profil-Kategorien:
  • Dirigat, Musikalische Leitung
  • Korrepetition
  • Sonstige Orchester

Profilansicht

Mariano Rivas

Kapellmeister in Opernhaus KIEL , Gastdirigent RTVE Orchester Madrid

Aktuelles

Erster Gastdirigent des Philharmonisches Orchester aus Asturias
Erster Gastdirigent des "Orquesta Filarmónica de España" , in Madrid
Professeur an der Hochschule für Gesang in Madrid
Aktuelle Projekte:

29.September 2017, Theater Pfozheim, Dirigat "Die Zauberflöte"

Juli 2017 Opernakademie in Bad Orb bei Frankfurt , Dirigent, Proben bei der " Lustige Witwe" von F. Lehar.

14.05.2017 Filmmusik "City Lights" von Charles Chaplin mit der Spanisch Philharmonic Orchester in Teatro Jovellanos in Gijón, Spanien
http://www.teatrojovellanos.com/eventos/show/35815-luces-de-la-ciudad-orquesta-filarmonica-de-espana

1.1.2017 Neujahrskonzert mit der Spanisch Philharmonic Orchester in Spanien, Gijón

15.12.2016 Uraufführung des Oratorium " Alonso und Aldonza" von Lorenzo Palomo an der Hochschule für Gesang in Madrid.

28.10.2016 Madrid Games Experience 2016 Final Fantasy, Streicherorchester des Spanischen Filharmonischen Orchesters Madrid.

1.Oktober 2016 Zwickau - Plauen
Schumann Gala
http://theater-plauen-zwickau.de/konzerte-spielplan.php?seite=1&id=1174


31. Juli 2016 Zamora, Spanien
www.littleoperazamora.com
Aufführung der Opern "The Telephone" von G.C Menotti und
"Die serva padrona" von Pergolessi mit dem OFE Orchester am 31 Juli 2016 in Zamora, Spanien

Januar 2016 - Johann Strauß "Neujahrskonzert" mit dem Orquesta Filarmónica de España
November 2015 - Donizetti - L'elisir d'amore, Aranjuez, Spanien
November 2015 - Konzerte mit dem Orquesta Filarmónica de Asturias ( FILMMUSIK )

Feste Engagements

2016 „NEUJAHRSKONZERT “ in Spanien mit der ORQUESTA FILARMÓNICA DE ESPAÑA

2014-2015, 1.Kapellmeister von "Opera de Madrid", im Teatro Reina Victoria mit folgenden Opernproduktionen beschäftigt:
RIGOLETTO, LA BOHÉME, GRAN VÍA – AGUA, AZUCARILLOS Y AGUARDIENTE (Zarzuela) und Nachdirigate.

seit 19.02.2014 Professor für Opern-Klavierbegleitung an der Hochschule für Opern-Klavierbegleitung
(Escuela Superior de Canto de Madrid)
Aktiver Pianist und Dirigent bei Diplomprüfungen und Konzerten im Theater der Hochschule

September 2013 - MADRID - Spanien - Rundfunksinfonieorchester
Spanisch. Rundfunk Sinfonieorchester Spaniens - Madrid - RTVE
Aufnahme 1. Symphonie in B-Dur von Pedro Miguel Marqués

2010–2013, 2. Kapellmeister, Theater Kiel und Assistent des GMD, Georg Fritzsch


Profil

Staatsangehörigkeit EU-Bürger
Geburtsort Spanien
WohnmöglichkeitKiel - Wien - Paris - Barcelona - Madrid

Biografie

„Das Orchester soll die Solisten tragen, aber in den Klangfarben zugleich eine eigene Persönlichkeit zeigen ..... es gibt sehr viele Pianissimo-Stellen in diesem Stück. Da ist es besonders anspruchsvoll, die richtige Balance mit den Stimmen zu finden .... ich suche nach den feinen Farben.
“ Mariano Rivas im Gespräch mit den „KIELER NACHRICHTEN“ am 3.6.2010 anlässlich seines Dirigats von Gounods „Faust“ am Kieler Opernhaus

Kurze Biographie für das Programmheft.

Der spanische Dirigent Mariano Rivas studierte zunächst in seiner Heimat Gitarre, Geige und Klavier, dann Orchester- und Chordirigieren mit den Professoren Karl Österreicher, Leopold Hager und Günther Theuring an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Sein Magisterstudium hat er im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien und Mahlers Kindertotenliedern abgeschlossen.

Schon während seiner Studienzeit begann er im Bereich der Oper zu arbeiten, zunächst als Solokorrepetitor beim internationalen Operfestival in Oviedo und als Solokorrepetitor mit Dirigierverpflichtung am Stadttheater Baden bei Wien.
Sein Operndebüt als Dirigent machte er im Großen Sendesaal des ORF Wien mit der Uraufführung des Werkes “Drei Bestiarien” für Sopran und Orchester von Thomas Krinzinger.
Mariano Rivas war musikalischer Assistent von Maestro Marcello Viotti in Wien, Berlin, Venedig und New York, von Maestro Giuliani Carella im Teatro Real in Madrid und in den Oper Festivals von Lucca, Liège und Toulon, und arbeitete zwei Jahre am Gran Teatro del Liceu in Barcelona als Assistent von Maestro Bertrand de Billy.
Er war musikalischer Leiter von verschiedene Orchester und Oper Festivals wie das “Teatro Lírico Europeo” (Castelfidardo /Ancona/Italien), “Johann Strauß Operette Wien”, das Opernchor des internationalen Oper Festivals in Oviedo und die Sommerfestspiele in Gijón, Spanien.
Es folgten Gastdirigate mit Orchestern wie Die Moskau Virtuosen, das RTVE- Spanische Rundfunkorchester Madrid, das Symphonieorchester des “Tbilisi Oper und Ballett Stadtstheater”, das Orchester der Oper in Ankara, Türkei, Orchester des Staatlichen Bolshoi Theater Minsk, Orquesta Filarmonica de Asturias und Orquesta Filarmonica de España.

Feste Engagements führten Mariano Rivas als 2. Kapellmeister ans Theater Kiel- Deutschland und als 1. Kapellmeister an die “Opera de Madrid”- Spanien.

Er dirigierte namhaften Solisten wie Montserrat Caballé am Wörterbuch Festival in Klagenfurt, KS Edita Gruberova, Dolora Zajick, Adrianne Pieczonka, Hui He, Angela Meade, Carlos Álvarez, José Bros, Simon Estés, Eduardo Villa und Keith Ikaia -Purdy u.a.

Als Musikwissenschaftler hat Mariano Rivas die Oper “Pelagio” von Saverio Mercadante (1795-1870) mit Hilfe des in Lissabon aufgefundenen Notenmaterials rekonstruiert, dann dirigierte er die Welturaufführung der neuen Fassung, mit Carlos Álvarez in der Titelrolle, und machte eine CD-Einspielung mit dem “Orchestra Internazionale d’Italia” und dem “Bratislava Chamber Choir”.

Mariano Rivas war Gewinner internationaler Wettbewerbe, wie der 1. Preis beim “Dinu Niculescu” Dirigentenwettbewerb in Brașov, Rumänien, “II Nationalen Wettbewerb für junge Dirigenten” in Granada, Spanien, und “IV Wettbewerb für Dirigenten der Europäischen Gemeinschaft 1999” in Spoletto, Italien.




Künstlerische Biographie

Mariano Rivas absolvierte zunächst ein Studium in Harmonielehre, Kontrapunkt, Kammermusik, Chordirigieren, Violine und Piano am Konservatorium von Oviedo / Asturien, das er mit dem Klavierdiplom abschloss, und studierte anschließend Dirigieren an der Musikhochschule Wien (Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien) bei den Profes. Karl Österreicher, Leopold Hager, Günther Theuring (Chorleitung), Konrad Leitner und Harald Görtz (Korrepetition). 1997 schloss er sein Studium als Magister Artium „cum laude“ mit dem Dirigat von Mahlers KINDERTOTENLIEDERN mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien im Großen Saal des Wiener Musikvereins ab und debütierte als junger Dirigent mit der Uraufführung des Werkes DREI BESTIARIEN von Thomas Krinzinger für Sopran und Orchester im Großen Sendesaal des ORF Wien.

Während seiner Studienzeit arbeitete Mariano Rivas zeitweilig als Solokorrepetitor beim Internationalen Opera Festival Oviedo (1989-1993) und als Solokorrepetitor mit Dirigierverpflichtung am Stadttheater Baden bei Wien (1995).

Als musikalischer Leiter des Teatro Lirico Europeo (Castelfidardo /Ancona/Italien) dirigierte Mariano Rivas 1998/1999 Aufführungen der ZAUBERFLÖTE, von IL TROVATORE, DON GIOVANNI, CARMEN, AIDA und TURANDOT sowie als Dirigent der Johann-Strauß-Operette Wien an diversen Tourneeorten und am Stadttheater Baden bei Wien Aufführungen der CSÁRDÁSFÜRSTIN, des LAND DES LÄCHELNS, der FLEDERMAUS, des ZIGEUNERBARONS und des BETTELSTUDENTEN. In Gijón und León dirigierte er die spanische Erstaufführung von Schuberts Oper ALFONSO UND ESTRELLA.
Mariano Rivas war Gewinner internationaler Wettbewerbe, u.a. des „II. Nationalen Wettbewerbes für junge Dirigenten" in Granada und des „VI. Wettbewerbs für Dirigenten der Europäischen Gemeinschaft 1999" des Teatro Lirico Sperimentale A. Belli in Spoleto.

Als Assistent von Bertrand de Billy am Gran Teatro del Liceu in Barcelona wirkte er an den Produktionen HENRY VIII von Saint-Saëns, LA TRAVIATA, LA FAVORITA, DIE ZAUBERFLÖTE und ARIADNE AUF NAXOS mit und arbeitete mit renommierten Sängern wie Montserrat Caballé, KS Edita Gruberova, Carlos Alvarez, José Bros, Simon Estes, Dolora Zajick, Milagros Poblador, Adrianne Pieczonka, Wolfgang Brendel, Veronique Gens, Anatoli Kocherga, Ruth Ann Swenson und anderen zusammen.

Als musikalischer Leiter des Opernchores des Internationalen Opera Festivals Oviedo in den Jahren 2000 - 2001 war es ihm möglich, seine Studienkenntnisse in der Chorleitung in der Praxis zu erweitern.

Zwischen 2001 und 2004 konnte er als Assistent von Marcello Viotti in Wien, Berlin, Venedig, New York und anschließend als Assistent von Giuliano Carella bei den Produktionen von DON PASQUALE am Teatro Real de Madrid, MADAMA BUTTERFLY in Lucca, LUISA MILLER in Liège und der ZAUBERFLÖTE in Toulon weitere Berufserfahrungen sammeln.

Anlässlich Verdis 100. Todestages im Jahr 2001 dirigierte er in Oviedo ein Konzert mit Yevgeny Nesterenko und den Moskauer Virtuosi.

Als Musikwissenschaftler hat Mariano Rivas die Oper PELAGIO von Saverio Mercadante (1795-1870) mit Hilfe des in Lissabon aufgefundenen Notenmaterials rekonstruiert. 2007 dirigierte er die Welturaufführung der neuen Fassung am Teatro Jovellanos in Gijón mit Carlos Alvarez in der Titelrolle. 2008 wurde das Werk bei dem Festival della Valle d’Itria in Martina Franca (Italien) für eine CD-Veröffentlichung des italienischen Plattenlabels Dynamic eingespielt. Mariano Rivas dirigiert das Orchestra Internazionale d'Italia, den Bratislava Chamber Choir und die Solisten Costantino Finucci, Clara Polito, Danilo Formaggia, Vladimer Mebonia.

Unter seinen Engagements bis 2008 sind eine Opern- und Zarzuela-Gala mit Montserrat Caballé in Klagenfurt hervorzuheben, Konzerte mit dem Orquesta RTVE Madrid (Hindemith, Bartók und Prokoviefs ALEXANDER NEVSKY) und dem Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias (OSPA) - u.a. mit den Sopranistinnen und Zwillingsschwestern Raffaella und Giorgia Milanesi - sowie die musikalische Leitung bei Aufführungen der TOSCA und MADAMA BUTTERFLY mit den Frankfurter Symphonikern. Er dirigierte die Vorstellungen einer NABUCCO-Tournee in Frankreich und debütierte als erster Gastdirigent am Staatlichen Bolschoi Theater Minsk mit einer Aufführung der MADAMA BUTTERFLY. Er leitete einen Galaabend mit dem Tenor Eduardo Villa (MET, New York) und mehrere Liederabende am Teatro Jovellanos de Gijón. Er wurde ferner für ein Konzert mit dem Orchestra Sinfonica di San Remo in San Remo und Brescia sowie für die musikalische Leitung der Gala "PUCCIANA" mit Raffaella Angeletti und dem Orchester der Akademie des Gran Teatre del Liceu Barcelona engagiert.

In Gijón dirigierte Mariano Rivas die CARMINA BURANA in einer Aufführung mit der Sociedad Coral de Bilbao und dem Opus III Percussion Ensemble und übernahm in einer Koproduktion mit dem Teatro Villamarta die musikalische Leitung von CARMEN in Jerez und der CAVALLERIA RUSTICANA in Gijón.

2009 dirigierte er am Teatro Jovellanos de Gijón die Aufführung der MADAMA BUTTERLY und im Auditorium Tenerife LA CENERENTOLA in einer von ihm eigens für Kinder bearbeiteten Fassung, Regie Giancarlo del Monaco. Im März 2010 leitete er in Florenz die Welturaufführung der Oper CLOWN von Aldo Tarabella mit dem Orchestre Regionale della Toscana.

Im Juli 2010 debütierte er als 2. Kapellmeister am Theater Kiel mit Gounods FAUST und übernahm in der Spielzeit 2010/2011 die musikalische Leitung des Gershwin-Musicals CRAZY FOR YOU und der Oper im Schauspielhaus DER LEUCHTTURM (The Lighthouse). Er dirigierte ferner DIE ZAUBERFLÖTE, RUSALKA, LA BOHÈME, SALOME und FAUST sowie eine FESTLICHE OPERNGALA.

Derzeit ist Mariano Rivas 2. Kapellmeister am Theater Kiel sowie musikalischer Leiter der Sommerfestspiele in Gijón (Teatro Jovellanos und Universidad Laboral) und erster Gastdirigent des Sinfonieorchesters des „Tbilisi Opera and Ballet State Theatre“ Tiflis / Georgien.

Für die Spielzeit 2011/2012 am Theater Kiel sind bis jetzt Dirigate von Kinderkonzerten, von LES CONTES D’HOFFMANN, I LOMBARDI, DER NUSSKNACKER sowie Einstudierung, Premiere und weitere Aufführungen von IL BARBIERE DI SIVIGLIA vorgesehen.

Soweit ihm seine Dirigententätigkeit dafür Zeit lässt, wirkt er gern als Pianist in kammermusikalischen Formationen (u.a. des Philharmonischen Orchesters Kiel) mit.

Seit 5.1.16, Erster Gastdirigent des Philharmonisches Orchester aus Asturias und
Erster Gastdirigent des "Orquesta Filarmónica de España" -OFE-(Assistent des GMD)
Aktuelle Projekte:
Januar 2016 - Johann Strauß "Neujahrskonzert" mit dem Orquesta Filarmónica de España
November 2015 - Donizetti - L'elisir d'amore, Aranjuez, Spanien
- Konzerte mit dem Orquesta Filarmónica de Asturias ( FILMMUSIK )

Feste Engagements
Januar 2016, Erster Gastdirigent des "Orquesta Filarmónica de España" -OFE-(Assistent des GMD)
Februar 2014- Professor für Opern-Klavierbegleitung Hochschule für Opern-Klavierbegleitung
(Escuela Superior de Canto de Madrid)
März 2010 - Februar 2014 , 2. Kapellmesiter und Assistent des GMD am Opernhaus Kiel


Berufserfahrung

Berufserfahrung - FESTE ENGAGEMENTS

29.September 2017, Theater Pfozheim, Dirigat "Die Zauberflöte"

Juli 2017 Opernakademie in Bad Orb bei Frankfurt , Dirigent, Proben bei der " Lustige Witwe" von F. Lehar.

14.05.2017 Filmmusik "City Lights" von Charles Chaplin mit der Spanisch Philharmonic Orchester in Teatro Jovellanos in Gijón, Spanien

1.1.2017 Neujahrskonzert mit der Spanisch Philharmonic Orchester in Spanien, Gijón

15.12.2016 Uraufführung des Oratorium " Alonso und Aldonza" von Lorenzo Palomo an der Hochschule für Gesang in Madrid.

1.Oktober 2016 Zwickau - Plauen Schumann Gala

31. Juli 2016 www.littleoperazamora.com -
Aufführung der Opern "The Telephone" von G.C Menotti und
¨Die serva padrona" von Pergolessi mit dem OFE Orchester in Zamora, Spanien

Am 1.01.2016 „NEUJAHRSKONZERT “ in Spanien mit der ORQUESTA FILARMÓNICA DE ESPAÑA
Erster Gastdirigent des "Orquesta Filarmónica de España" -OFE-(Assistent des GMD)

2014-2015, 1.Kapellmeister von "Opera de Madrid", im Teatro Reina Victoria mit folgenden Opernproduktionen beschäftigt:
RIGOLETTO, LA BOHÉME, GRAN VÍA – AGUA, AZUCARILLOS Y AGUARDIENTE (Zarzuela) und Nachdirigate.

seit 19.02.2014 Professor für Opern-Klavierbegleitung an der Hochschule für Opern-Klavierbegleitung
(Escuela Superior de Canto de Madrid)
Aktiver Pianist und Dirigent bei Diplomprüfungen und Konzerten im Theater der Hochschule

September 2013 - MADRID - Spanien - Rundfunksinfonieorchester
Spanisch. Rundfunk Sinfonieorchester Spaniens - Madrid - RTVE
Aufnahme 1. Symphonie in B-Dur von Pedro Miguel Marqués

2010–2013, 2. Kapellmeister, Theater Kiel und Assistent des GMD, Georg Fritzsch
Folgende Opern dirigiert:

ILBARBIERE DI SIVIGLIA
LA BOHÉME
LES CONTES D’ HOFFMANN
CRAZY FOR YOU
FAUST, Gounod
DON GIOVANNI
Der FLIEGENDE HOLLÄNDER
I LOMBARDI, Verdi
THE LIGHTHOUSE
DER NUSSKNACKER
REQUIEM, Verdi
RUSALKA
SALOME
DIE SCHACHNOVELLE
TOSCA
LA TRAVIATA
Volksbühnengala, mit der Sopranistin Angela Meade
DIE ZAUBERFLÔTE


Konzerte und Opernproduktionen sowie einen Chaplin-Projekt in Spanien, Georgien und USA .

2012 OPERETTENGALA mit Angela Meade (sopran) als Gast, mit den Ensemble, Chor und Orchester des Opernhauses
in Kiel.
Kinderkonzerte „Peterchens Mondfahrt“
LES RACCONTS DE HOFFMANN im Kieler Opernhaus
I LOMBARDI de G. VERDI im Kieler Opernhaus
DER NUSSCKNACKER de P.I. TSCHAIKOVSKY im Kieler Opernhaus
IL BARBIERE DI SIVIGLIA de ROSSINI im Kieler Opernhaus

CHAPLIN´S CITY LIGHTS Filmmusik in Spanien
RUSALKA in Ankara Opernhaus, in der Türkei

2011 OPERNGALA (Juni). Mit Angela Meade. Verschied. Arien, Duetten, Finali und Ouvertüren
Konzert mit dem Kieler Philharmonker . Spanische Werke wie Manuel de Falla, Turina, Albéniz, Granados, u.a.

OPERNBALL in Kieler Opernhaus, verschiedene von Johann Strauss Sohn u.a.
LA BOHEME im Kieler Opernhaus
ZAUBERFLÔTE im Kieler Opernhaus
SALOME, im Kieler Opernhaus
RUSALKA im Kieler Opernhaus
CRAZY FOR YOU im Kieler Opernhaus
THE LIGHTHOUSE im Kieler Opernhaus

2010 REQUIEM, G. Verdi im Tiflis (Georgia)
FAUST Ch. Gounod im Kieler Opernhaus
CRAZY FOR YOU im Kieler Opernhaus
THE LIGHTHOUSE im Kieler Opernhaus
LA BOHEME im Kieler Opernhaus
CLOWN , Moderner Oper von Aldo Tarabella mit der L´ORT, in Firenze (Italy) with the
Orchestra Regionale della Toscana.

Volksbühnegala, verschied. Stücke von der Kiler Saison 2010-2011 mit dem kieler Philharmoniker

2009 MADAMA BUTTERFLY, G. Puccini im Hof der Universidad Laboral (Theater Jovellanos)
CENERENTOLA von G. Rossini, Teneriffe Oper Regie: Giancarlo Del Monaco
Verschiedene Konzerte im Rahmen des Teatro Jovellanos
HÄNSEL UND GRETEL im Operntheater Kiel

2008 THE LITTLE SWEEP von Benjamen Britten,Teneriffaoper (Kanarische Inseln, Regie: Stefano Monti)

CAVALLERIA RUSTICANA von Mascagni , im Hof der Universidad Laboral (Theater Jovellanos)
(Regie: Aldo Tarabella) Solisten: Nadine Denize, Laura Brioli, Silvio Zanon,etc..
PELAGIO von S. Mercadante, Festival von Martina Franca (Regie: Jean-Louis Pichon)
CARMEN von G. Bizet, in der Stierkampfarena von Gijón avec Nancy Fabiola Herrera in der
Hauptrolle . Regie: Francisco Lopez).
CARMINA BURANA mit dem Choeur Sociedad de Bilbao & Ensemble de percussions opus III
GALA PUCCINIANA, Solisten: Raffaella Angeletti, Elizabeth Woods und Kamen Chanev, und das Orchester von
l'Académia del Gran Teatre del Liceu aus Barcelona
Orchestra sinfonica di Sanremo ,Werke von Tschaikovsky und L. Berio/Schubert in Sanremo und Brescia

2007 MADAMA BUTTERFLY und TOSCA von G. Puccini in einer Tournée in Deutschland mit Ex Wiener
Staatsoperntenor und Karlsruhe Staatsoperntenor Keith Ikaia-Purdy.
TOSCA von G. Puccini Bejubelte Freilichtaufführung der „TOSCA“ von Puccini im Innenhof der Universidad Laboral
in Asturias mit Eduardo Villa,Tatiana Anisimova und Anooshaah Golesorkhi und dem Philarmonischen Orchester
Plovdiv in Asturien (Spanien).
NORMA von Bellini im Auditorium von León mit Ignacio Encinas (Regie: Piero Marin)2006 MADAMA BUTTERFLY
mit dem Orchester des Bolchoi Theaters aus Minsk (Weissrussland)
DOÑA FRANCISQUITA von Amadeo Vives (2006) am Opernhaus von Gijon.
Konzert mit dem Philharmonischen Orchester von Plovdiv und dem Wiener Staatsoperntenor Keith Ikaia-Purdy
bei Frankfurt (Badschwalbach) und „Madama Butterfly“Konzert in Madrid mit dem spanischen Rundfunk
Orchester "ORQUESTA DE LA RADIO TELEVISION ESPAÑOLA " (RTVE) mit Werken von Hindemith, Bartok und
Prokofiev.
Gala-Konzert mit der Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias (OSPA) und den Sopranistinnen Giorgia und
Raffaella Milanesi im Auditorio „Príncipe Felipe“ von Oviedo.

2006 hatte er die Ehre, gemeinsam mit Frau Montserrat Caballé mit einem Konzert die diesjährigen Wörthersee-
Festspiele zu eröffnen.Frau Caballé schließt eine Arie aus PELAGIO (die Szene der „Preghiera“) in das
Konzert mit der Opéra de Toulon mit dem l'orchestre de l'Opéra . Werke von Mozart und Tchaïkovsky

2005 NABUCCO von G. Verdi (französische Tournée)
PELAGIO , Verfasser einer Neuausgabe der Oper „PELAGIO“ von S.Mercadante (nach Rekonstruktion
wiederaufgefundenen Notenmaterials in Lissabon) und deren Weltwiederaufführung nach 150 Jahren am Teatro
Jovellanos in Gijón mit Carlos Álvarez in der Titelrolle. 2004 El gaitero de Xixon von Jesus Romo (2004), am
Opernhaus von Gijon.

2004 Galakonzert mit dem spanischen baryton Carlos Alvarez und dem Orchesta Sinfónica de Córdoba in Gijon
(Ouvertüren und Opernarien)
Konzerte in Italien (Lucca und Sassari) mit dem Orchestra Città lirica mit Olga Romanko, Ignacio Encinas - Arien
und Duetten aus Pucciniopern -


2003 Konzert mit Carlos álvarez und Das Orchester aus Córdoba bei Málaga
Konzert mit dem Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias. Werke von Mozart und Dvorak.
Proben von der Zarzuela Marina in den Auditorium Baluarte in Pamplona mit dem Orchester Pablo Sarasate

2002 Aufführung der Symphony n°9 „Aus der Neuen Welt sowie des Konzertes für Cello und Orchester in h-moll von
Antonin Dvorak im Teatro Jovellanos in Gijón.

2000 et 2001 Gastdirigent und Konzerte mit den "Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias" und "Orquesta
Sinfónica Ciudad de Granada".
Neujahrskonzerte mit dem "Moskauer Virtuosen" in Gijón - Spanien

2001 La Tarbernera del Puerto von Pablo Solozábal (2001),à l'opéra de Gijon

2000–2001 Chordirektor des Opernchores bei dem Opernfestival von Oviedo, Spanien.

1998–1999 Musikalischer Leiter des TeatroLirico Europeo
DIE ZAUBERFLOETE von W.A. Mozart
IL TROVATORE von G.Verdi
DON GIOVANNI W.A. Mozart
CARMEN von G. Bizet
AIDA von G. Verdi
TURANDOT von G. Puccini

1998 ALFONSO UND ESTRELLA Spanische Erstauffürung der Oper von F. Schubert mit den MOSKAUER VIRTUOSEN
Csardasfürstin von Emerich Kalman und Das Land des Lächelns von Franz Lehar mit der Company Johan-
Strauss Operette Wien und das Theater Baden bei Wien.

1997 Konzert mit dem Radio Symphonie Orchester Wien (ORF) im GROSSEN MUSIKVEREINSAAL (Aufführungder
"Kindertotenlieder" von G. Mahler).
Konzert- Uraufführung des Werkes "Drei Bestiarien" für Sopran und Orchester von Thomas Krinzinger im Großen
Sendesaal des ORF Wien.

1996 The Man of La Mancha von Mitch Leigh im Stadttheater von Meran (Italien)

1995 Solokorrepetitor mit Dirigierverpflichtung am Stadttheater Baden bei Wien

1989–1993 Solokorrepetitor beim Opernfestival

Assistenz

2010-... 2. Kapellmeister und Assistent des GMD – Georg Friztsch am Kieler Opernhaus


2004: Assistent von Giuliano Carella in Teatro Real von Madrid mit Don Pasquale
Teatro del Giglio von Lucca, Italie mit Madame Butterfly ( Hui He, Raffaella Angeletti, Alaimo..), Théâtre de Liège (Belgique) mit der Oper Luisa Miller.
Assistent von Marcello Viotti in verschied. Produktionen an die Wiener Staasoper und Konzerte in spanisch. Tourneès.

2003: Assistenz bei Daniele Callegari in Elisir d amore in Deutsche Oper Berlin

2001-2002: Assistent des GMD - Bertrand de Billy - am Theater "Gran Teatre del Liceu" in Barcelona bei folgenden Produktionen:

-Henry VIII de Saint-Saens
-Traviata de Verdi
-La Favorite de Donizetti
-Die Zauberflöte de W.A Mozart
-Ariadne auf Naxos de Richard Strauss

Während dieser Zeit Zusammenarbeit mit Sängern wie Montserrat Caballé , KS Edita Gruberova ,Carlos Alvarez , Manuel Lanza , José Bros , Simon Estes , Dolora Zajick , Milagros Poblador, Adriana Pieczonka, Briguite Hahn, Wolfgang Brendel,VeronicGens, Kocherga, Evgeny Nesterenko, Markus Hadock, Anne Marie Swenson,...

1995: Assistent von Richard Edlinger ( Chefdirigent des UNITED PHILARMONIC ORCHESTRA VIENNA), beim Meisterkurs für Dirigenten in Rahmen des "Wiener Musik Seminars" .

Während seines Studiums Mariano Rivas hat immer 3 Jahre lang den Kollegen und Freund Marcello Viotti in New York, Wien, Venedig und Berlin gefolgt.


Ausbildung:


Wiener Musikhochschule

1997 Abschluß der Dirigentenausbildung an der Wiener Musikhochschule -"Magister Artium"- mit einem Konzert mit dem Radio Symphonie Orchester Wien GROSSENMUSIKVEREINSAAL - Aufführung der "Kindertotenlieder" von G. Mahler .Soliste: Alexandra Rivas

1991 Dirigierenleitung: Prof. Karl Österreicher und Prof. Leopold Hager
- Chorleitung: Professeur Günther Theuring
- Korrepetition: Konrad Leitner und Harald Görtz

1981-1991 Konservatorium von Oviedo :
Studium in Harmonielehre, Kontrapunkt, Violine, Kammermusik,Chordirigieren und Klavier.

Erste Violine beim "Jugendorchester" des Konservatoriums von Oviedo (Spanien) .
- 1985 zweiter Preis beim "Casa Viena"- Klavierwettbewerb in Spanien.
- 1989 Klavierdiplom am Konservatorium von Oviedo.


Als Assistent von Marcello Viotti in Wien, Berlin, Venedig und New York sammelt Mariano Rivas weitere Beruferfahrung


Wettbewerbe:


1999 Gewinner des „ II . nationalen Wettbewerbes für junge Dirigenten "
in Granada (Spanien). Verträge mit dem Orchester ab 2000.

1999 2.Platz beim VI.Wettbewerb für Dirigenten der europäischen Gemeinschaft
über die Oper "Tosca" v. G.Puccini ) der Stiftung FONDAZIONE FRANCO CAPUANA in
Verbindung mit dem Teatro Lirico Sperimentale "A.Belli" in Spoleto und der Teilnahme des Conservatorio von S. Cecilia (Roma) und der Accademia Chigiana ( Siena )

1996 Finalist beim Operettenwettbewerb für Dirigenten in Baden bei Wien

1995 Erster Preis beim "DINU NICULESCU" -Wettbewerb für Dirigenten in Brasov (Rumänien), sowie erster Preis für die Interpretation eines rumänischen Werkes ebendort.

1995 Zweiter Preis beim "Casa Viena"- Klavierwettbewerb in Spanien.



Chorleiter und Korrepetition

2000-2001: Musikalischer Leiter des Opernchores im Opernfestival von Oviedo (Asturias)

1989 -1993 Solokorrepetitor beim Opernfestival von Oviedo -unter der
Leitung von Dirigenten wie Antoni Ros Marbá, Bertrand de Billy, Eughéne



Begleiter und Pianist:

Als Pianist und Begleiter , Konzerte in Spanien, Italien (für Rotary Club International mit Chiara Chialli, Keith Ikaia-Purdy, Mario Malagnini, u.a.,.) und London für die "Rosenblatt Recital Series" at St. John´s

1995 Assistent von Richard Edlinger ( Chefdirigent des UNITED PHILARMONIC ORCHESTRA VIENNA), beim Meisterkurs für Dirigenten in Rahmen des "Wiener Musik Seminars" .


Korrepetitor:


1995: Solokorrepetitor mit Dirigierverpflichtung im Stadttheater von Baden bei Wien.

1989-1993: Solokorrepetitor in den Opera festival in Oviedo

Sonstiges:

Als Musikwissenschaftler Verfasser einer Neuausgabe der Oper "Pelagio" von Mercadante ( nach Rekonstruktion wiederaufgefundenen Notenmaterials in Lissabon ) und deren Weltwiederaufführung nach 150 Jahren am Teatro Jovellanos in Gijón mit Carlos Alvarez in der Titelrolle.
Als musikalischer Berater: Musikalischer Berater für das Verdi-Jahr 2001 in Teatro Jovellanos


Ausbildung

Ausbildung und Wettbewerbe:

Wiener Musikhochschule

1997: Abschluss der Dirigentenausbildung an der Wiener Musikhochschule -"Magister Artium"- mit einem Konzert mit dem Radio Symphonie Orchester Wien im GROSSEN MUSIKVEREINSSAAL - Aufführung der "Kindertotenlieder" von G. Mahler .Solistin: Alexandra Rivas

1991: Beginn des Studiums an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien in Dirigieren bei Prof. Karl Österreicher und Prof. Leopold Hager, Chorleitung bei Prof. Günther Theuring und Korrepetition bei Konrad Leitner und Harald Görtz

1981-1991: Konservatorium von Oviedo:
Studium in Harmonielehre, Kontrapunkt, Violine, Kammermusik, Chordirigieren und Klavier.
Erste Violine beim "Jugendorchester" des Konservatoriums von Oviedo (Spanien) .
1985 zweiter Preis beim "Casa Viena"- Klavierwettbewerb in Spanien.
1989 Klavierdiplom am Konservatorium von Oviedo.


Als Assistent von Marcello Viotti in Wien, Berlin,Venedig und New York sammelt Mariano Rivas weitere Beruferfahrung


Wettbewerbe

1999: Gewinner des " II . nationalen Wettbewerbes für junge Dirigenten "
in Granada (Spanien). Verträge mit dem Orchester ab 2000.
1999: 2.Platz beim VI.Wettbewerb für Dirigenten der europäischen Gemeinschaft
(über die Oper "Tosca" v. G.Puccini ) der Stiftung FONDAZIONE FRANCO CAPUANA in Verbindung mit dem Teatro Lirico Sperimentale "A.Belli" in Spoleto und der Teilnahme des Conservatorio von S. Cecilia (Roma) und der Accademia Chigiana ( Siena )
1996: Finalist beim Operettenwettbewerb für Dirigenten in Baden bei Wien
1995: Erster Preis beim "DINU NICULESCU" -Wettbewerb für Dirigenten in Brasov (Rumänien) sowie erster Preis für die Interpretation eines rumänischen Werkes ebendort.
1995: Zweiter Preis beim "Casa Viena"- Klavierwettbewerb in Spanien.


Chorleiter:

2000-2001: Musikalischer Leiter des Opernchores beim Opernfestival von Oviedo (Asturias)


Begleiter und Pianist:

Als Pianist und Begleiter Konzerte in Spanien, Italien (für Rotary Club International mit Chiara Chialli, Keith Ikaia-Purdy, Mario Malagnini, u.a.) und London für die "Rosenblatt Recital Series" am St. John´s Smith Square

Assistenz:

1995 Assistent von Richard Edlinger (Chefdirigent des UNITED
PHILARMONIC ORCHESTRA VIENNA) beim Meisterkurs für Dirigenten im
Rahmen des "Wiener Musik Seminars" .


Korrepetitor:

1995: Engagement als Solokorrepetitor mit Dirigierverpflichtung am Stadttheater von Baden bei Wien.
1989-1993: Solokorrepetitor beim Opernfestival von Oviedo unter der
Leitung von Dirigenten wie Antoni Ros Marbá, Bertrand de Billy und Eughène Khon


Kenntnisse

Musikalischer Berater: musikalischer Berater für das Verdi-Jahr 2001 in Teatro Jovellanos


Sprachen:
Spanisch, fließend
Deutsch, fließend
Italienisch, fließend
Englisch: fließend
Französisch: ordentlich, korrekt
Russisch: Grundkenntnisse, Verständnis der Schrift

Computer: Word, Excel, Sibelius

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/marianorivas

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Mariano Rivas. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation