Hauptnavigation

, © Kirsten Mann

© Kirsten Mann

Adresse:
Bettina Jülich
Prießnitzstr. 51
01099 Dresden
Deutschland

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
25.09.2016
Profil-Kategorien:
  • Schauspieler (weibliche Rollen)
  • Schauspielregie
  • Theaterpädagogik

Profilansicht

Bettina Jülich

Schauspielerin, Theaterpädagogin BuT®.

Aktuelles

Programm:
auf Anfrage:
für Kinder zwischen 3- 6 Jahren

"Die drei kleinen Schweinchen"
Englisches Märchen,
Eigenproduktion,
30 Minuten

"Alarm bei der Feuerwehr"
Eigenproduktion,
30 Minuten







Profil

Staatsangehörigkeit EU-Bürger
Führerschein B
Stimmlagen Mezzosopran
Augenfarbe grau-blau
Rollenalter ab 40
Größe 158
Haarfarbe dunkelblond
Konfektionsgröße 40
Schuhgröße 37
WohnmöglichkeitBerlin, Leipzig, Dresden, Görlitz

Biografie

SCHAUSPIEL:
Spielzeit 2015 - 2016
- SCHWEINCHEN, "Die drei kleinen Schweinchen", Team U. Riedig /B. Jülich, Eigenproduktion, im "Haus der kleinen Entdecker" DRK Kindertageststätte, Marienallee 12
-FRITZI, FEUERWEHRFRAU, "Alarm bei der Feuerwehr", Team U. Riedig/ B. Jülich, Mitmachtheater, Eigenproduktion, Aufführung im Haus der kleinen Entdecker, DRK Kindertagesstätte, Marienallee 12
-HASE MIKKI, "Hasenschule", Improvisation Team Wolf, Riedig,Jülich, DRK Kindertagesstätte, Marienallee 12.

Spielzeit 2014 - 2015
-MUTTER, FRAU DAHRENDORF, MUTTER VON BEN- Szenen mit Forumtheater für Eltern, "Was tun?" im Rahmen des Forumtheaterprojektes: "Augenblicke" Juni 2014, Künstlerische Leitung: Walter Henckel.
-ANSAGER, St. Martin Play, November 2014, Kindergarten Marienallee.

Spielzeit 2013 - 2014
-FRAUEN- Vaginamonologe nach Eve Ensler mit Bianca, Projektgruppe Baubo, Kunstkeller Dresden.

Spielzeit 2012 - 2013
-FRAUEN - Vaginamonologe nach Eve Ensler mit Bianca, Projektgruppe Baubo, Kunstkeller Dresden.

Spielzeit 2011-2012
-MUTTER, FRITZI, LARS, ALTE DAME Forumtheater, Auftaktveranstaltung KFZ Mechatronikerausbildung, KFZ Haus des Handwerks, Leitung: Walter Henckel.
-KÖNIGIN-"Prinz Umlaut oder Hamlet for beginners" , Compagnie Andrew Davenport, Regie: Andrew Davenport, Strassentheater , Hechtfest 2012, Dresden.
-CRUCHE - DIENSTMÄDCHEN " Monsieur Dupont schliesst auf" nach Boris Vian, Allraunentheater, Regie: Frank Woitennek /zur Langen Nacht der Theater in Dresden, Theaterhaus Rudi, Dresden.


Spielzeit 2010 -2011
-FRAU -("Vaginamonologe") nach Eve Ensler, Projektgruppe Baubo (Bianca, Bettina), Blaue Fabrik/Kunstkeller Dresden/Zentrum für Sexuelle Bildung, Dresden.
-STRENGE AUFSEHERIN / Kästnerralley, Erich Kaestner Zentrum Dresden, Leitung: Walter Henckel, Dresden.

Spielzeit 2009 -2010
-HANNAH- ("Welche Droge passt zu mir?") K. Hensel, Regie: Michael Neuwirth, Eigenproduktion, Koproduktion mit Projekttheater, Dresden.
-Lesung Quartett mit Martin Sommer, Buechers Best. Inhaber: Joerg Stuebing. Dresden.
-Danceperformance mit der Contacgruppe Dresden "white noise" Idee: Winni Haas, Oktober 2009
-Danceperformance mit der Contactgruppe, Idee: Winni Haas, Ostrale Dresden

Spielzeit 2008 - 2009
-LENA, VALERIO,DIENER- ("Leonce und Lena") nach G. Büchner, Regie: Dirk Strobel, "Freie Bühne Dresden", Dresden, Projekttheater, Theaterhaus Rudi und Ostseetournee: Kulturhaus Binz, Hafenbühne Arenshoop.

Spielzeit 2006-2007
-Lesung Esther Vilar und H. Fisher mit Rene Wolf / Idee: Rene Wolf, Buechers Best. Inhaber: Joerg Stuebing. Dresden.

Spielzeit 2005 - 2006
-MERTEUILLE -("Quartett)" Heiner Müller, Regie: Volker Dietzel, Coproduktion Aprontheater Halle / Saale und die bühne, bühne Dresden Kaufhaus am Markt Halle / Saale, Thalia Theater Halle / S.
-TIRESIUS, PARIS, BAUER, ELSA- "Odysseus oder ein Trojaner macht noch keinen Sommer") Regie: Michael Neuwirth, Schautheater Unbehaun, Theaterhaus Rudi Dresden und Ostseetournee: u.a. Arenshoop, Karlshagen,Zempin, Heringsdorf.

Spielzeit 2004 - 2005
-MORDRED- (Merlin" ) T. Dorst, Regie: Walter Henckel, Allraunentheater, Theaterhaus Rudi, Dresden.
-ELSA MASCHINSKY -, die Putzfrau im Sächsischen Landtag im Projekt: "Staunst Du noch oder handelst du schon- Die NPD im sächsischen Landtag!", Regie: Walter Henckel, Theaterhaus Rudi, Dresden.
-DAPHNE DU MONT- Die Diva- , (Liebe, Tod und Leidenschaft) Regie: Dirk Strobel, Schautheater Unbehaun, Waldbühne Dresden und Ostseetournee: Karlshagen, Zempin,.
-TRISTANA NUNEZ- ("Brut"), M. Zschokke Regie: Tobias Krechel, die bühne, Dresden.


Spielzeit 2001 - 2002
- TURANDOT-("Turandot") W. Hildesheimer, Regie: Volker Dietzel, St Pauli Ruine, Dresden.
- POINS- ("Heinrich der IV.") W. Shakesspeare, Regie: Utz Pannicke, St Pauli Ruine, Dresden
- CATE -("Zerbombt") Sarah Kane, Projektgruppe Kopfschuss,die bühne Dresden.
-CHOR-("Romeo und Julia") Shaekesspeare, Regie: Joerg Berger, St.Pauli Ruine, Dresden.
-MUTTER-Lesung (Das Kind) Regie: Ansgar Wernst, die Buehne , Dresden.

Spielzeit 2000 - 2001
- ERNA ("Kasimir und Karoline") Ö. v. Horvath, Regie: Holger Rennhack, die bühne, Dresden.
-HURE ("Der Engel von Babylon") Duerenmatt, Regie: Joerg Berger, St. Pauli Ruine Dresden.

Spielzeit 1999 - 2000
- NAEMA ("Portrait eines Planeten") F. Dürrenmatt, Regie: Petra Keil, die bühne, Dresden.

Spielzeit 1998 -1999
-MÄDCHEN, SCHNEIDERIN, ALTE -("Der Selbstmörder") N. Erdmann, Regie: Falk Schneider, die bühne, Dresden.

THEATERPÄDAGOGIK / REGIE:

seit April 2010
Arbeit als selbständige Theaterpädagogin in Projekten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen u.a. in Kindertageseinrichtungen, Schulen (Grundschulen Klasse 1 - 4, Mittelschule Klasse 7 - 9, Gymnasium Klasse 7 - 9) und in freien Theatergruppen im semiprofessionellem Bereich.

Projekte :
2014 / 2015:
-" Broom on the Room" Theater mit 4 - 6 jährigen Kindern im Kindergarten.
-St. Martin - Play, Theater mit Erziehrinnen im Kindergarten,Idee: Andy Davenport.

2013 /2014
-Theaterpädagogin im Forumtheaterprojekt "Augenblicke"TPZ Sachsen.
-Theaterpädagogin Ganztagsangebot Theatergruppe 6. Grundschule
-Schnuppertheaterkurs für Erwachsene /VHS Pirna: "Tauch den grossen Zeh ins Wasser!"
Grundlagenkurs Theater / Schauspiel / VHS Pirna: "Auf die Buehne! Lasst uns spielen!"
-Familien-Theatertag mit Eltern und Kindern / junge VHS Dresden: "Von Drachen und Zauberern"
-Theaterkurs mit Vorschulkindern / junge VHS Dresden: "Woaah ich bin der Superloewe"

2011 /2012
-Mitwirkung im FORumtheaterprojekt "Augenblicke" vom TPZ Sachsen, Theaterpädagogin im Gymnasium Bürgerwiese Dresden.
-Theaterpädagogin in der Theatergruppe 50. Grundschule Dresden.

2010
-Camp4us, Theaterprojekt mit Jugendlichen, DKJS, Teach First, Deutsche Post/ Verden.

-Theaterprojekt mit Jugendlichen, Mittelschule Pirna, "Du kannst mehr als du denkst" AWO Projekt Pirna / Heidenau.

2009
"Theater mit Popcorn", "Party,Party", "Frauenknast", "Willst Du n Joghurt" Regiearbeit im Regieteam (Gehm, Wiehl,Woitennek) Allraunentheater, Theaterhaus Rudi, Dresden.

2008
"Odyssee im Weltall" Arbeit mit Vorschulkindern, Kindereinrichtung Fidelio Finke Str./Dresden.

2007
"Gyges und sein Ring" Regie / Freie Bühne Dresden, Theaterhaus Rudi, Dresden.

2004 - 2007
Gründung und Leitung der Theatergruppe " Lebenskunst und Spielfreude" bei der GESOP ggmbh Dresden.

2002
Radioprojekt "Gewalt" Sendung über Gewalt, Essays, Hoerspiele, Texte, Sommerradio Radio Dresden Neustadt, Projektgruppe "Kofschuss". Dresden.

Mein Profil:

-Entwicklung von Stücken nach den Ideen der Teilnehmer aus Fantasie, Märchen,Filmstorys und Abenteuergeschichten
-Comedy, Slapstick
-Schauspieltraining


Werdegang:

Ausbildung Theaterpädagogik, , Theaterpädagogin BuT®, Offtheater Neuss, Akademie für Tanz, Theater und Kultur.
Ausbildung Schauspiel an "die bühne" (Dozenten u.a. : K. P. Fischer, R. Safiulllin), Schauspiel Theater St. Pauli Ruine (Dozenten: U. Pannicke), Dresden.
Studium Erziehungswissenschaften/Sozialpädagogik / Soziale Arbeit , Dipl. Pädagogin,TU Dresden, Dresden.
Anpassungsqualifizierung zur Erzieherin, Kubus Halle /Saale e.V.
Fachschulstudium zur Kindergärtnerin, Fachschule "Helene Lange" Halle /Saale.



Ausbildung

2011 - 2014 - Weiterbildungen in Methoden des Forumttheater nach A. Boal Theaterpädagogisches Zentrum Sachsen / Leitung: Walter Henckel, Dresden.
2010 - Gesangsworkshop bei Sangeeta, Dresden.
seit 2005 - Gesangsunterricht bei Olaf Heller, Diplom- Gesangspädagoge, Musikkonservatorium Heinrich Schütz Dresden.
2003 - 2007 Ausbildung zur Theaterpädagogin (BuT), Hauptdozenten: Detlef Fuchs, Barbara Müller, Jürgen Weintz am Offtheater Neuss, Akademie für Tanz, Theater und Kultur.
2000-Schauspielkurs an St. Pauli Ruine (Dozenten u.a. Winnie Haas, Utz Pannicke)
1998 / 1999-Schauspielkurs an die bühne (Dozenten u.a. Renat Safiulin, K.P. Fischer)
1995 - 1999 Studium Erziehungswissenschaften/ Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit an der TU Dresden / Sprecherziehung für Schauspiel- Sprechen bei Ute Feilhaber, Dresden.
1990 -1991 Anpassungsqualifzierung Erzieherin. Verein für Soziales und Kultur KUBUS. Halle/ Saale.
1984 - 1987 Ausbildung zur Kindergärtnerin an der Fachschule "Helene Lange" Halle / Saale.
1984 - 1987 Sprecherziehung /Puppenspiel, Halle /Saale.

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/bettinajuelich

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Bettina Jülich. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation