Hauptnavigation

, ©

Aktualisiert am:
01.09.2017
Profil-Kategorien:
  • Musiktheaterregie
  • Dramaturgie
  • Theaterpädagogik

Profilansicht

Heike Hanefeld

Regisseurin, Dramaturgin, Dozentin

Aktuelles

Theater:

"Il piccolo spettacolo" mit Musik von Gioacchino Rossini - Konzerthaus Berlin
Premiere: 27.9.2017
Weitere Termine 28., 29., 30.September, 1.Oktober 2017













Profil

Staatsangehörigkeit EU-Bürger

Biografie

Nach dem Studium der Musikwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin trat Heike Hanefeld ein Engagement am Opernhaus Halle an. Während dieser Zeit arbeitete sie eng mit Peter Konwitschny zusammen und brachte erste eigene Inszenierungen, darunter Igor Strawinskys "Geschichte vom Soldaten", "Papageno spielt auf der Zauberflöte" und die szenische Uraufführung von Gasparo Torellis "I fidi amanti", auf die Bühne. Es folgten Gastverpflichtungen als Regisseurin an diversen deutschen Theatern sowie bei Festivals und freien Projekten. Ihr besonderes Interesse galt dabei der Wiederentdeckung vergessener Werke wie auch der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts.
Mit dem Konzerthaus Berlin verbindet sie eine kontinuierliche Zusammenarbeit; zu den zahlreichen Produktionen zählen u.a. "Cendrillon" von Pauline Viardot, "Elfenzauber" (nach "Fairy Queen" von Henry Purcell), "La bella dormente nel bosco" von Ottorino Respighi, außerdem selbst verfasste Stücke wie "Passion Petrarca", "Im Herzeleid vergnügt den Kreuzstab tragen" und "Es war einmal".
Neben ihrer Regietätigkeit arbeitet Heike Hanefeld auch als Dozentin und Theaterpädagogin.


Berufserfahrung

1978-80 Regieassistentin an den Landesbühnen Sachsen
1985-92 Dramaturgin und Regisseurin am Opernhaus Halle, Zusammenarbeit u.a. mit Peter Konwitschny, Andreas Baumann und Martin Schüler

seit 1992 freischaffend als Regisseurin, Dramaturgin und Dozentin

zahlreiche Inszenierungen an verschiedenen Theatern, bei Festivals und freien Projekten, u.a. am Opernhaus Halle, Hans-Otto-Theater Potsdam, Sächsische Staatsoper Dresden, Kleist-Theater Frankfurt/ Oder, Brandenburger Theater, Konzerthaus Berlin, Musikfestspiele Potsdam-Sanssouci, Cuvielles Theater München, Philharmonie Luxembourg, Gasteig München

Produktionen (Auswahl):
2001 "Apollo e Dafne" von G. F. Händel - Musikfestspiele Potsdam- Sanssouci
2002 "La Diavolessa" von B. Galuppi - Hans-Otto-Theater Potsdam
2003 "Glückliche Reise" von E. Künneke - Hansa-Theater Berlin
"Cendrillon" von P. Viardot - Konzerthaus Berlin
2004 "Prima la musica, poi le parole" von A. Salieri und "Der Schauspieldirektor" von W. A. Mozart - Brandenburger Theater
"Passion Petrarca" - Konzerthaus Berlin
2005 "Die Schneekönigin" - Kinderoper von Esther Hilsberg - Theater Halberstadt
2006 "Elfenzauber" nach "Fairy Queen" von Henry Purcell - Konzerthaus Berlin
2007 "Hänsel und Gretel" - Nordharzer Städtebundtheater
2008 "Dornröschen" ("La bella dormente nel bosco") von Ottorino Respighi - Konzerthaus Berlin
2010 "Herzog Blaubarts Burg" von Bela Bartok - Jenaer Hofoper
2012 "Der Traum vom Schlaraffenland" - Max Mueller Bhavan Bangalore
"Il filosofo convinto in amore" von J. F Agricola - Parks der Lausitz (D und PL)
"Es war einmal - Musikalisches Märchen nach Motiven der Gebrüder Grimm" - Konzerthaus Berlin
2013 "Dido and Aeneas" von Henry Purcell, Cuvilliestheater München
2014 "Cosi fan tutte" von Mozart - Jenaer Hofoper
"Dobry djen - bonjour - hello Igor Strawinsky" - Philharmonie Luxembourg
2015 "The sleeping beauty" - Goethe Institute Colombo
"Ach der Bach" - Konzerthaus Berlin
2016 "Grüß Gott Franzl" - Konzerthaus Berlin

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/hanefeld

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Heike Hanefeld. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation