Hauptnavigation

, © TM

© TM

Adresse:
Thomas Müller
Holbeinstraße 12
04229 Leipzig
Deutschland

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
02.09.2017
Profil-Kategorien:
  • Sonstige Musiktheater

Profilansicht

Thomas Müller

Inspizient, Regisseur, Kulturmanager

Aktuelles

"Gänsehautliesel"-Wiederaufnahme: Theater im OP Göttingen Dezember 17


Profil

Staatsangehörigkeit EU-Bürger

Berufserfahrung

Seit August 2010 Inspizient an der Oper Leipzig

Juni bis August 2012
Inspizient EUROPERAS 1 Ruhrtriennale Bochum

August 2007 bis Juli 2010
Inspizient Musiktheater am Theater Bonn

2005/06
Hospitanz Inspizienz an der Volksbühne Berlin und der Komischen Oper

2003-07
Freier Dramaturg und Kulturmanager u.a. für die Gandersheimer Dommusiken

1989-2003
Lehrbeauftragter Uni Göttingen für Theaterübungen. Mitarbeit am "Theater im OP" (Göttinger Universitätstheater). Ab 1998 Leiter desselben

1980-88
Hospitanzen und Gastregieassistenzen (Staatstheater Oldenburg, Städtischen Bühnen Osnabrück, Musiktheater im Revier, Staatstheater Kassel)

Regisseur für folgende Stücke und Projekte: 1988 Die Geschichte vom Soldaten / 1989 Das Leichte u. das Schwere (Cocteau, O'Neil, Gogol) / Des Kaisers neue Kleider (Kindertheater; eig. Text) / 1990 Die Familie Schroffenstein (Kleist) / Das Christbaumbrettl (Karl Valentin) / 1991 Der Raub der Sabinerinnen (Schönthan) / Operette (Gombrowicz) / 1992 Das Jahrmarktsfest (Hacks) / 1993 Der zerbrochne Krug (Kleist) / 1994 Fräulein Julie (Strindberg) / 1995 Die Trauung (Gombrowicz) / Schwester George muß sterben (Marcus) / 1996 Pfänderspiel und Murlin Murlo (Koljada) / Mordslust (Happel) / Bartsch, Kindermörder (Reese) / Barfuss im Park (Simon) / Games in the Backyard (Mazya) / 1998 Fuchsquartett (Mrozek) Emmy Göring an der Seite ihres Mannes (Reese) / Moskau - Petuschki (Jerofejew) Dantons Tod (Büchner) / 1999 Arsen und Spitzenhäubchen (Kesselring) / "Odysseus kommt!" / Heute Abend: Lola Blau! (Kreisler) / Der Messias (Barlow) / 2000 "Merlin" (Dorst) / P'tit Albert (Frin) / 2001 Pension Schöller (Laufs/Jacoby / Kassandra (n. Wolf) / 2002 Der Revisor (Gogol) / Der Nudelfresser (Happel) / Jeremias (Kirchenoper v. P. Eben) 10.11. / 2003 Die Geschichte des Kommunismus nacherzählt für Geisteskranke (Visnic) / 2004 Die Wortlose (Happel) / 2005 Terrorismus (Presnjakow) / 2006 Minna von Barnhelm (Lessing)/ 2007 Frohes Fest (Neilson) / 2010 Gänsehautliesel (mit Götz Lautenbach) / 2011 That Face (Polly Stenham) / 2016 Das Gänsehautliesel kehrt zurück


Ausbildung

1998 - 2005
Studium Kulurmanagement an der HWP, Hamburg. Diplom-Abschluss.
1991 - 92
Studienaufenthalt an der University of Illinois at Urbana Champaign, USA
1980 - 88
Studium der Germanistik, Musikwissenschaft, Publizistik & Geschichte (in Essen, Osnabrück und Göttingen.) Abschluss M.A.


Kenntnisse

Schauspieler und Sänger (Tenor)
Erfahrener Moderator und Präsentator.
Theaterpädagoge (insbesondere Arbeit mit nichtprofessionellen SchauspielerInnen & Projekterfahrung.)
Organisator von Veranstaltungen von Bespaßungen bis Messeauftritten.
Erfahren in den Untiefen kommunaler Politik.
Weitestgehende Computerkenntnisse (Office Anwendungen, InDesign, Photoshop etc. pp.)
Englisch in Wort und Schrift (naja)

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/muellersmonologe

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Thomas Müller. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation