Hauptnavigation

, © Jan Kunert

© Jan Kunert

Adresse:
Julia Kunert
19055 Schwerin
Deutschland
Link:
www.juliakunert…

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
16.04.2018
Profil-Kategorien:
  • Autoren
  • Schauspielregie
  • Sonstige Schauspiel

Profilansicht

Julia Kunert

Regisseurin

Aktuelles

Seit dem 09.12.2016 ist meine König Ubu-Inszenierung am Staatstheater Darmstadt im Spielplan
Infos und Aktuelle Termine finden Sie auf meiner Homepage: www.juliakunert.de.


Profil

Geburtsdatum 15.07.1977
Staatsangehörigkeit EU-Bürger
Geburtsort Radebeul

Biografie

Theorie:
- Studium Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte, Geschichte und Namenforschung an den Universitäten Dresden und Leipzig, Abschluss: Magistra Artium

Praxis:
- Dramaturgie- und Regieassistentin von 1999-2002 am Staatsschauspiel Dresden (parallel zum Studium)
- 2002 Regiedebut mit "Howie The Rookie", Staatsschauspiel Dresden
- 2002-2016 Regieassistentin und Regisseurin, Theater Krefeld Mönchengladbach
- 2006-2007 Assistentin des Künstlerischen Leiters Depot X, Staatsschauspiel Stuttgart
- seit 2007 freiberufliche Regisseurin und Autorin, Arbeiten an den Theater Krefeld Mönchengladbach, Theater Chemnitz, Theater Paderborn, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Theater Konstanz, Theater Münster, Staatstheater Darmstadt u.a.
- Coaching für Schauspieler (Rollenstudium, Vorbereitung auf Vorsprechen, Castings etc.)

Auszeichnungen:
- Einladung zum Kaltstart Pro Festival Hamburg 2012 mit "König Ubu"
Mehr über mich erfahren Sie auf meiner Homepage:
www.juliakunert.de


Berufserfahrung

Inszenierungen:
12/2016
König Ubu (nach Alfred Jarry)
Staatstheater Darmstadt

2/2015
Cabaret Größenwahn
freies Projekt - gefördert von der Günter Neumann Stiftung Berlin

2/2013
Um Himmels Willen, Ikarus! (Neustein, Overkamp, Schidlowsky)
Theater Konstanz

05/2012
König Ubu (nach Alfred Jarry)
Staatstheater Schwerin/Werk3

11/2011
Herzchaos - Neue Lieder von Carolin Karnuth
Liederabend (Karnuth/Wiemann/Kunert)
Theater Paderborn

10/2011
Wie Findus zu Peterson kam (Nordqvist, Fassung Julia Kunert)
Theater Paderborn

05/2011
Rumpelstilzchen von und mit Antje Binder
Künstlerische Mitarbeit
Puppentheater des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin

03/2011
Ich glaub, ne Dame werd ich nie - Eine starke Frauenrevue
mit Kerstin Brix und Band (Brix/Kunert)
Co-Autorin und Regie: Julia Kunert
Freies Projekt

01/2010
Pottpürree - Unternander
Ein musikalischer Kabarettabend (Hüsch u.a.)
Freie Produktion vom Ensemble Nahtlos im Rahmen von Ruhr 2010

11/ 2009
ANNE FRANK TAGEBUCH (Fassung: Julia Kunert)
Westfälische Kammerspiele Paderborn


12/ 2008
Erste Stunde (Menke-Peitzmeyer)
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld Mönchengladbach in Koproduktion mit Theater im Schlachthof Neuss

11/ 2008
Achtzehn Einhundertneun - Lichtenhagen (Anne Rabe), UA des Kleistförderpreis-Stückes 2008
Theater Chemnitz

11/ 2007
Peepshow (Marie Brassard)
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld Mönchengladbach

6/2005
Blueprint. Duett für einen Zwilling.(Tatjana Rese) Nach dem gleichnamigen Roman von Charlotte Kerner, UA
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld und Mönchengladbach

12/2004
The Lady Is A Tramp – Eine biographische BigBand-Revue mit Kerstin Brix und dem HH-Swing-Orchestra (Kerstin Brix/Jochen Hartmann-Hilter/Julia Kunert)
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld und Mönchengladbach

6/2004
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (Eric-Emmanuel Schmitt)
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld und Mönchengladbach

2/2004
Geschlossene Gesellschaft (Jean-Paul Sartre)
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld und Mönchengladbach

6/2003
Warum ein Zebra ohne Streifen trotzdem noch kein Pferd sein kann (Katharina Schlender), UA zum NRW-Theatertreffen in Aachen
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld und Mönchengladbach

5/2003
JORDAN (Barbara Reynolds/Laura Buffini)
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld und Mönchengladbach

2/2002
HOWIE THE ROOKIE (Mark O’Rowe)
Staatsschauspiel Dresden

Kleinere Arbeiten/ Szenische Lesungen:

6/2007
Knock-out (Katharina Schmitt),
Autorenwochenende, Schauspiel Stuttgart

6/2005
Kabale und Liebe (Friedrich Schiller)
Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld Mönchengladbach

2/2002
Irre (Rainald Goetz)
Staatsschauspiel Dresden

Ein Sprung in der Schüssel: Die Schreibtischtäterin (Alan Benett)
Staatsschauspiel Dresden

2/2000
Metamorphosen (Ovid)
Staatsschauspiel Dresden

Assistenzen:

11/2006 - 07/2007 SCHAUSPIEL STUTTGART/ Intendant: Hasko Weber
-> Assistentin Künstlerischer Leiter Theater im DEPOT Frederik Zeugke
u.a. Produktionsleiterin des Festivals DEPOT X MEMO

9/2002 - 8/2006 Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld und Mönchengladbach/
Generalintendant: Jens Pesel
-> Regieassistenz für Schauspiel; Zusammenarbeit u.a. mit Carsten Bodinus, Siegfried Bühr, Reinhardt Friese, Esther Hattenbach, Albert Lang, Jens Pesel

1/2001 – 2/2002 Staatsschauspiel Dresden/ Intendant: Holk Freytag
-> Dramaturgische Mitarbeit und Produktionsorganisation bei „samst@g-nacht obsessiv: irre“, Künstlerische Leitung: Frederik Zeugke
-> Dramaturgieassistenz bei "Die Perser" (Aischylos), Regie: Niels-Peter Rudolph, Dramaturgie: Heike Müller-Merten

8/1999 – 3/2000 Staatsschauspiel Dresden/ Intendant: Prof. Dr. Dieter Görne
-> Allgemeine Dramaturgieassistenz u.a. bei Heike Müller-Merten und Frederik Zeugke


Ausbildung

Studium:

- 10/1996 – 9/1997 Technische Universität Dresden
Kunstgeschichte (HF),Geschichte

- 10/1997 – 9/2002 Universität Leipzig
Theaterwissenschaft (HF), Kunstgeschichte, Namenforschung
Abschluss: Magistra Artium

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/juliakunert

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Julia Kunert. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation