Hauptnavigation

, © Katharina Gebauer

© Katharina Gebauer

Adresse:
Wolfgang Fritzsche
Favoritenstrasse 161/25
1100 Wien
Österreich
Link:
iopernensemble.…
www.dasheiterek…
Telefon:
+43 650 / 9984042

E-Mail schreiben

Skype
wolfgangfritzsche111
Aktualisiert am:
29.07.2017
Profil-Kategorien:
  • Korrepetition
  • Sonstige Musiktheater
  • Sonstige Orchester

Profilansicht

Wolfgang Fritzsche

Musikalischer Leiter/ Imaginäres Opernensemble

Aktuelles

August bis Dezember 2017 Aushilfe im Stadttheater Klagenfurt (La Traviata, Werther, Don Giovanni)


Profil

Geburtsdatum 21.05.1971
Staatsangehörigkeit EU-Bürger
Geburtsort Wien
WohnmöglichkeitZürich, Stuttgart

Biografie

Studium an der Musikhochschule (Musikuniversität) Wien: Orgel und Klavier und Pädagogik
Nach dem Studium Arbeit als Korrepetitor bei freien Gruppen in Wien und am Theater in Meran
2003 Korrepetitor am Stadttheater Klagenfurt
ab 2005 an der Volksoper Wien
2012-2015 am Stadttheater St.Gallen
seit 2015 in Wien
2016/17 Stadttheater Klagenfurt
Zahlreiche Liederabende und Unterhaltungskonzerte
umfangreiche pädagogische Tätigkeit (Partienstudium und - vorbereitung)


Berufserfahrung

Zahlreiche Orgelkonzerte und Mitwirkungen bei Oratorien und Messaufführungen
Diverse Liederabende und Kammermusikkonzerte (Flöte, Trompete, Violine)
1995 Mitglied im Kurorchester Hofgastein (ca 60 Konzerte)
2001 Leitung des Meraner Kurorchesters (ca. 200 Konzerte)

an der Volksoper:
Klavierpart in Ariadne auf Naxos,
Soireen an der Volksoper mit Christoph Wagner-Trenkwitz

2011 Gründer und Musikalischer Leiter der Gruppe Fritzsche-Gebauer, (mit der Sopranistin Katharina J.A. Gebauer) - einer Konzertreihe mit genreübergreifenden Programmen bzw. einer neuen Crossoveridee, (bisher ungefähr 400 gespielte Konzerte)
sowie der Konzertvermittlung: das heitere Kontrastprogramm

2016 Gründer und Musikalischer Leiter des Imaginären Opernensembles, eines neuartigen Opernstudios für freischaffende Sänger mit Schwerpunkt Repertoireausbau und Fachwechsel


Ausbildung

geboren in Wien, Absolvent des Wiener Musikgymnasiums, Studium an der Musikhochschule (=Universität für Musik)
Klavier bei Alma Sauer, Eveline Heinisch und Walter Fleischmann (pädagogisches Diplom 1998)
Orgel bei Rudolf Scholz (pädagogisches Diplom 1995, Konzertfachdiplom 1996, Mag.artium)
Kirchenmusikausbildung mit C-Diplom
Gesangsunterricht bei Christoph Prinz und Klaus Ofczarek
Meisterkurse bei Norman Shetler (Liedbegleitung) und Julius Kalmar (Korrepetition)


Kenntnisse

1. Interessensgebiet Partienstudium

Hauptsächlich Mozart, deutsches Repertoire der Spätromantik und klassischen Moderne sowie italienische Opern des 19.Jh
Erarbeitung moderner Werke (20. +21. Jh.) unter musikanalytischen und kompositorischen Aspekten
ziel- und lösungsorientierte Arbeitsweise - Berücksichtigung individueller Probleme
Versuch, mit höchster Effizienz zu arbeiten

2. Interessensgebiet Bewältigung von Ausspracheschwierigkeiten
Betreuung nichtdeutschsprachiger Sänger im Rahmen der Probentätigkeit

3.Interessensgebiet: Stimmfachwechsel bzw. Wechsel ins dramatische Fach
Erfahrung bei Stimmfachwechsel (besonders zu dramatischen Fächern)
Erlernen eines neuen Repertoires unter Zeitdruck

4. Betreuung von Vorsingen/ Auditions
mein besonderes Interesse gilt auch der Betreuung von Vorsingen/ Auditions; Hilfestellung zur optimalen Präsentation, durch meine schnelle Arbeitsweise kann ich auch in sehr kurzen Zeiträumen gute Ergebnisse einer individuellen Klavierbegleitung erzielen, die sich an künstlerischer Liedbegleitung orientiert.

Ich biete auch gerne Übergangslösungen bzw. Pauschalpreise an, wenn es darum geht, ein grosses Arbeitspensum zu erledigen bzw. viele Rollen neu zu erlernen,

5. Interessensgebiet Operette, Musical, Popularmusik
beeinflusst durch die Sendungen von Heinz Conrads und die Salonmusikerfahrung ist mir dieser Zweig des Musizierens sehr wichtig. der hochentwickelte Ausdruck und die Präzision und Disziplin dieser Musikrichtungen können beispielgebend für andere Richtungen sein.
In St.Gallen konnte ich bei 2 Uraufführungen mitwirken in direktem Kontakt mit den Komponisten und Arrangeuren.

6. Beschäftigung mit Notensatz (Finale)

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/WolfgangFritzsche

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Wolfgang Fritzsche. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation