Hauptnavigation

, © Freya Uhrlau

© Freya Uhrlau

Adresse:
Markus Weiß
Lentzeallee 68
14195 Berlin
Deutschland
Telefon:
+49 30 / 85012447
Mobil:
+49 173 / 9638892

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
04.09.2017
Profil-Kategorien:
  • Schauspieler (männliche Rollen)
  • Schauspielregie
  • Moderation / Sprechen

Profilansicht

Markus Weiß

Schauspieler

Aktuelles

11. November 2017 "Der Autor" von Werner Bauknecht um 20.00 Uhr im Zimmertheater Steglitz (s.u.)

24. Oktober "Und die Sonne stand still" szenisch, musikalische Lesung um 20.00 Uhr in der Forums Kirche Oldenburg

15. Oktober 2017 "Der Autor" von Werner Bauknecht um 19.00 Uhr im Zimmertheater Steglitz (s.u.)

01. Oktober 2017 Kleinkunstcocktail um 19.00 Uhr im Zimmertheater Steglitz (s.u.)

01.09.2017 Saisonauftakt um 20.00 Uhr im Zimmertheater Steglitz (www.zimmertheater-steglitz.de)



Profil

Staatsangehörigkeit EU-Bürger
Führerschein L , C1E , C1 , BE , B , AM , A1 , A
Stimmlagen Bariton
Augenfarbe grün
Rollenalter von 40 bis 55
Geburtsort Aachen
Größe 186
Haarfarbe dunkelblond
Konfektionsgröße 98
Schuhgröße 44
WohnmöglichkeitOldenburg, München, Luzern, Berlin, Köln, Konstanz, Regensburg,Ingolstadt

Biografie

Markus Weiß, Jahrgang 1961 absolvierte nach dem Abitur erst eine Ausbildung zum Pantomimen bei Miloslav Lipinsky in Frankfurt am Main bevor er in Berlin an DIE ETAGE die Schauspielschule besuchte.
Nach Stationen in Berlin führte ihn sein erstes Engagement für vier Jahre an die NEUE BÜHNE Senftenberg, wo er auch seine erste Regie Arbeit abliefern konnte. Von Senftenberg ging er für zwei Jahre an das HANS OTTO Theater in Potsdam. Seit einer familiären Umsiedlung nach Oldenburg arbeitet er frei unter anderem am Oldenburgischen Staatstheater. Er ist Gründungsmitglied des "festen freien Ensembles" des "theater k" der Kulturetage, eines freien Theaters in Oldenburg mit eigener Spielstätte und einem Repertoirspielplan. Im "theater k", das er ein Jahr lang kommissarisch leitete, war er unter Mark Spitzauer als Schauspieler und Regisseur beschäftigt.
Dort brachte er seine ersten eigenen Kabarettabende "Der PISAGAU(L)" 1-3 zum Thema Bildung heraus. 2011 wagte er sich an das ernste Thema Tod und Sterben und schrieb das Stück "Strebensschweigen". Die Uraufführung im "theater k" der Kulturetage spielte er zusammen mit dem Musiker Roger Döring. Zahlreiche Einladungen zu Gastspielen folgten.
Seit 2013 lebt er mit der Familie wieder in Berlin und gastiert weiterhin am "theater k" (seit Herbst 2015 "Studio k") als Regisseur und Schauspieler.
Neben seiner Theatertätigkeit unterrichtet er außerdem Laien die öffentlich Texte vortragen und lesen.

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/MarkusWeiß

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Markus Weiß. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation