Hauptnavigation

, © mdw Wien

© mdw Wien

Adresse:
Ingmar Beck
1050 Wien
Österreich
Link:
www.ingmarbeck.…
Telefon:
+49 175 / 8636662
Mobil:
+43 650 / 8934662

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
28.09.2016
Profil-Kategorien:
  • Dirigat, Musikalische Leitung
  • Korrepetition
  • Chorleitung

Profilansicht

Ingmar Beck

Dirigent

Aktuelles

NEU: Preisträger des "Aspen Conducting Prize 2016"
NEU: Stipendiat der Akademie "Musiktheater heute" der Deutschen Bank Stiftung

November 2016: Konzerte mit den Nürnberger Symphonikern
November-Dezember: Assistant Conductor an der Opéra de Lyon, J. Strauss "Eine Nacht in Venedig"
Dezember-Januar: Assistant Conductor an der Toronto Opera (COC), Mozart "Zauberflöte"
März 2017: Deutsches Requiem von Brahms, Aufführungen in Österreich
Mai 2017: Konzert mit den Nürnberger Symphonikern
Juni-August 2017: Assistant Conductor beim Aspen Music Festival (USA)


Profil

Geburtsdatum 12.08.1987
Staatsangehörigkeit EU-Bürger
Führerschein T , L , B , AM
Geburtsort München
WohnmöglichkeitWien, München, Augsburg

Biografie

„Das Publikum honorierte diese enorme Spielfreude und entschied sich [...] im Rahmen des Publikumspreises der Leipziger Volkszeitung für Ingmar Beck.“
(Leipziger Volkszeitung, 10.01.2016 über das Galakonzert des Operettenwettbewerbs der Oper Leipzig)

„In den fünf Sätzen der Peer Gynt Suite entfalteten die Nürnberger Symphoniker mit Ingmar Beck am Dirigentenpult einen fein nuancierten, vielfarbigen Klangzauber.”
(Neue Musikzeitung NMZ, 07/2015)

„Unter dem Dirigat Ingmar Becks gelang den Young Professionals der Villa Musica eine ergiegeladene Aufführung, ihr Spiel war scharf und präzise.“
(Rhein-Main-Presse, 06.10.2014 über G. Mahlers „Lied von der Erde“)


Der Dirigent und Cellist Ingmar Beck ist Gewinner des Aspen Conducting Prize beim Aspen Music Festival 2016 (USA) und des „Robert J. Harth Conductor Prize“ beim Aspen Music Festival 2015 (USA), Publikumspreisträger beim Operettenwettbewerb 2016 der Oper Leizig und Stipendiat der "Akademie Musiktheater heute" der Deutschen Bank Stiftung. Er ist Gründer und Dirigent des Münchner Kammerorchesters „Asam Classical Soloists“, des Wiener hmdw-SolistenKammerOrchesters und Leiter des Stadtchors Klosterneuburg/Wien. Er arbeitet und konzertiert regelmäßig mit Orchestern wie den Nürnberger Symphonikern, der Nordwestdeutschen Philharmonie Herord, den Lucerne Festival Strings, dem Schleswig-Holsteinischen Symphonieorchester Flensburg, Philharmonischen Orchester Zwickau, Philharmonischen Orchester Baden-Baden, Savaria Symphony Orchestra und dem Israel Chamber Orchestra. Im Juni diesen Jahres debütierte er mit dem Rundfunkorchester Wien im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Assistenzen führten in an das Chatelet-Theater Paris und das Theater an der Wien, im Jahr 2009 debütierte er bei den Salzburger Festspielen.

Ingmar Beck begann seine musikalische Laufbahn bei den Augsburger Domsingknaben. Nach seinem mit Bestnote vollendeten Violoncellostudium studierte er Orchesterdirigieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Mark Stringer und schloss sein Studium im Jahr 2016 mit Auszeichnung ab. Er ist als Cellist und Klavierbegleiter Preisträger mehrerer internationaler Kammermusikwettbewerbe, war dreijähriger Stipendiat der Wiener Philharmoniker, Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats und der Richard-Wagner-Stiftung. Wichtige künstlerische Impulse erhielt er von Jean-Christophe Spinosi, Sir Neville Marriner und Mstislav Rostropovich.

In der Saison 2016/2017 konzertiert er erneut mehrmals mit den Nürnberger Symphonikern. Von November 2016 bis Januar 2017 wird Ingmar Beck als Asisstant Conductor bei Produktionen an der Opéra de Lyon (J. Strauss: "Eine Nacht in Venedig") und an der Canadian Opera Company (COC) Toronto (Mozart: "Zauberflöte") tätig sein. Im März dirigiert er Aufführungen des Deutschen Requiems von Johannes Brahms in Österreich. Von Juni bis August 2017 ist er der offizielle Assistant Conductor beim Aspen Music Festival (USA).

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/IngmarBeck

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Ingmar Beck. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation