Hauptnavigation

, © F. Bastgen

© F. Bastgen

Adresse:
Sabrina Henschke
66111 Saarbrücken
Deutschland

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
18.08.2017
Profil-Kategorien:
  • Sänger (weibliche Solopartien)
  • Sonstige Musiktheater
  • Mezzo

Profilansicht

Sabrina Henschke

Mezzosopran, Opernsängerin

Aktuelles

02 und 04. September 2017
Belle ciarle e tristi fatti
Farsa von Johann Simon Mayr
Internationale Simon-Mayr-Gesellschaft
Georgisches Kammerorchester Ingolstadt
Musikalische Leitung: Andreas P. Heinzmann
Inszenierung: Kathi Buzin
19:30 Uhr, Schloss Sandersdorf (02.09.)
19:30 Uhr, Stadttheater Ingolstadt (04.09.)

01. Oktober 2017
Gold!
Vom Fischer und seiner Frau
Musiktheater für ein junges Publikum von Leonard Evers
15 Uhr, Alte Feuerwache Saarbrücken (Premiere)


Profil

Geburtsdatum 16.06.1989
Staatsangehörigkeit EU-Bürger
Stimmlagen Mezzosopran , Dramatischer Mezzosopran , Lyrischer Mezzosopran
Augenfarbe braun
Geburtsort Esslingen a.N.
Größe 176
Haarfarbe braun

Biografie

Die 1989 in Esslingen geborene Sängerin Sabrina Henschke hat im Dezember 2016 ihr Masterstudium Gesang bei Prof. Yaron Windmüller an der HfM Saarbrücken erfolgreich abgeschlossen.

Im Jahr 2009 begann sie ihr Bachelorstudium an der HfM Saarbrücken in den Studiengängen Gesang/Musiktheater und Gesangspädagogik bei Prof. Tanja Ponten und schloss beide Studiengänge im Juli 2014 erfolgreich ab.

​Ihr neuestes Projekt führt sie an das Stadttheater Ingolstadt sowie auf Schloss Sandersdorf. Im September wird sie dort den Part der "Donna Chiara" in der Farsa "Belle ciarle e tristi fatti" von J.S. Mayr übernehmen.
Spielen wird das Georgische Kammerorchester Ingolstadt unter der Leitung von Andreas P. Heinzmann, Veranstalter ist die Internationale Simon-Mayr-Gesellschaft.

Im Juni 2013 gab sie Ihr Debut auf der Bühne in einer Hochschulproduktion der HfM Saar: unter der Leitung von Prof. Yaron Windmüller verkörperte sie „Vivian“ in Ernst Kreneks „Vertrauenssache“. Im Herbst 2014 folgte eine Produktion der HfM Saar in Kooperation mit dem Saarländischen Staatstheater (SST). Unter der Leitung von Solvejg Bauer war sie mit der Rolle der „Mère Marie“ in Francis Poulencs „Dialogues des Carmélites“ besetzt. Bei der jüngsten Kooperations-Produktion von SST und HfM Saar war sie erneut beteiligt: Sie übernahm im April 2016 die Rolle der Försterin bei der Oper "das schlaue Füchslein" von Leoš Janáček. Regie führte auch hier Solvejg Bauer, die musikalische Leitung übernahm Stefan Neubert.

Zahlreiche Meister- und Ensemblekurse wie z.B. bei Anne Champert (deutsche Oper Berlin) oder den Regisseuren Jörg Behr und Bernd Schmidt bereicherten ihre musikalische und künstlerische Ausbildung.

Sabrina Henschke ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes des Saarlandes.


Kenntnisse

Sprachen:
englisch: gute Kenntnisse
französisch: Grundkenntnisse
italienisch: Grundkenntnisse

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/SabrinaHenschke

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Sabrina Henschke. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation