Hauptnavigation

, © Marcel Raschke

© Marcel Raschke

Adresse:
Ferdinand Keller
Bernauer Straße 115
13355 Berlin
Deutschland
Telefon:
+49 157 / 85583935

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
29.11.2017
Profil-Kategorien:
  • Sänger (männliche Solopartien)
  • Sonstige Musiktheater

Profilansicht

Ferdinand Keller

Aktuelles

***Januar 2018: Liederabend mit Werken von Franz Schubert, Wigmore Hall London - Graham Johnson***

***Januar 2018: Neujahrskonzert Gala im Konzerthaus Berlin, Deutsches Filmorchester Babelsberg ***

***Februar 2018: Mendelssohn Paulus, Universitätschor/Orchester Mainz, Wiesbaden***

***Juli 2018: Beethoven 9. , Universitätschor/Orchester Mainz, Alte Oper Frankfurt***
_____________________________________________________________________________________
2017: Konzerthaus Wien, "Die Zauberflöte" - Tamino, "Oper Rund Um" Wien
2017: G. F. Händel "Alexanders Feast", Philharmonie Berlin (Kammermusiksaal)
2016: Tamino in Mozarts Zauberflöte bei der 'Opernale' Mecklenburg Vorpommern
2016: CD Produktion Simon Mayr Messe in Bern (Schweiz)
2016: Finalist im Bundeswettbewerb Gesang Berlin 2016, Staatsoper/Staatskapelle Berlin unter Axel Kober


Profil

Stimmlagen Tenor , Lyrischer Tenor , Italienischer Tenor

Biografie

Der in Berlin geborene Tenor Ferdinand Keller begann frühzeitig seine musikalische Laufbahn im Thomanerchor Leipzig. Er studierte bei Martin Bruns an der HfM Hanns Eisler Berlin und bei Marta Taddei am Conservatorio Luigi Cherubini Florenz. Weitere Impulse erhielt er darüber hinaus von Sami Kustaloglu, der Sängerin Julia Varady und dem Pianisten Wolfram Rieger.
Zahlreichen Konzerte und Opernproduktionen führten Ihn bereits durch ganz Deutschland und Europa. Im Januar 2018 debütiert er in der Wigmore Hall London in einem Liederabend mit dem Pianisten Graham Johnson. 2017 trat er erstmals in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin auf, in einer UA des Komponisten Thierry Tidrow im Rahmen der „Neuen Szenen“.
Seit 2016 singt er regelmäßig den Tamino aus Mozarts Zauberflöte. Er gastierte in der Rolle bei der 'Opernale' Mecklenburg Vorpommern und am Theater der HfMT Hannover sowie in einer Zauberflöte für Kinder im Konzerthaus Wien.
Kontinuierlich erweitert er sein Opernrepertoire und sang in Produktionen der Sommeroper Bamberg, dem Goethe Theater Bad Lauchstädt, dem Theater Schloss Kochberg und dem Radialsystem V. in Berlin.
Konzertant arbeitete er u.a. mit dem Deutschen Symphonieorchester Berlin und dem Dirigenten Hannu Lintu, dem Deutschen Filmorchester Babelsberg, der Lauttencompagney Berlin, sowie dem Staats- und Domchor Berlin zusammen.
Sein umfangreiches Konzertrepertoire reicht von Bach und Händel, über Mozart bis hin zu Rossini, Mendelssohn und zeitgenössischen Werken.
2016 war er Finalist im Bundeswettbewerb Gesang Berlin und trat in der Staatsoper Berlin, mit der Staatskapelle, unter dem Dirigenten Axel Kober auf.
Er entwickelte in den letzten Jahren eine enge Verbundenheit zum Kunstlied, der er 2016 und ’17 als Stipendiat in der von Thomas Hampson geleiteten Lied Akademie des Heidelberger Frühling Ausdruck verleihen konnte. Auch im kommenden Jahr wird er nochmals Stipendiat des Heidelberger Frühling sein und u.A. mit Thomas Hampson und Graham Johnson zusammenarbeiten.
Ferdinand Keller war Stipendiat des Deutschlandstipendiums.


Berufserfahrung

2018

W.A. Mozart, "Die Zauberflöte"
"Oper Rund Um" Wien


2017

A. Amalia, "Erwin und Elmire" - Erwin
Liebhaber Theater Schloss Kochberg

W.A. Mozart, "Die Zauberflöte"
Konzerthaus Wien

W.A. Mozart, "Die Zauberflöte" -
Theater der HfM Hannover

Thierry Tidrow, "Die Durchbohrung der Welt" (UA) - Chef
Deutsche Oper Berlin (Tischlerei)


2016

W.A. Mozart, "Die Zauberflöte" - Tamino
"Opernale" Festival Greifswald *


2015

W. A. Mozart, "Idomeneo" - Arbace
Theater HfM "Hanns Eisler" Berlin

W.A. Mozart, "Die Zauberflöte" - 1. Geharnischter/ 2. Priester
Sommeroper Bamberg

W.A. Mozart, "Schauspieldirektor" - Vogelsang
J.C. Pepusch, "The Beggar's Opera" - Macheath
"Opernale" Festival Greifswald *


2014/15

G. F. Händel, "Aci, Galatea e Polifemo" - Geist und solistisches Ensemble
"GoetheTheater" Bad Lauchstädt



2013/14

H. Purcell, "Dido and Aeneas" - Sailor und solistisches Ensemble
"Radialsystem V." Berlin








Ausbildung

Ausbildung:

Thomanerchor Leipzig
-
HfM 'Hanns Eisler' Berlin
-
Consevatorio 'Luigi Cherubini' Firenze

Lehrer:
Julia Varady
Wolfram Rieger
Martin Bruns
Peter Berne
Marta Taddei
Edwin Scholz

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/FerdinandKeller

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Ferdinand Keller. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation