Hauptnavigation

, © Laura Gericke. 2014

© Laura Gericke. 2014

Aktualisiert am:
09.10.2017
Profil-Kategorien:
  • Autoren
  • Schauspieler (weibliche Rollen)
  • Schauspielregie

Profilansicht

Britt Gericke

Schauspielerin, Regisseurin, Autorin, Produzentin

Aktuelles

Mabek - Das Kostümfest. Theaterstück nach Bildmotiven des Malers Max Beckmann.
Teil einer kunstsparteninteraktiven Vernissage in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Bremen im Rahmen der Sonderausstellung Max Beckmann: Welttheater. Premiere am 10.10.17
Weitere Termine: 17., 24., 29.10. / 07., 16., 20., 28.11. / 04., und 16.12.17

WORTWAX (Label des Inseltheaters für inszenierte und performative Texte, Lyrik und Lesungen)
Projekt:
Step One.
Die immerwährende Übung des Gehens.
Eine Performance für Schauspiel&Tanz. Basierend auf einem Kreistext.
Premiere im Frühjahr 2018.

Coco&Die Piraten. Ein Piratenmärchen für Kinder und Familien.
Premiere voraussichtlich Juli 2018 auf Borkum







Profil

Geburtsdatum 11.06.1969
Stimmlagen Alt
Augenfarbe blau
Rollenalter ab 35
Geburtsort Rostock
Größe 164
Konfektionsgröße 34
Schuhgröße 37
WohnmöglichkeitBerlin, Hamburg, Köln, Bremen, St.Petersburg

Biografie

THEATER
2016-2017
Der Bremer Leichenschmaus
Krimidinnerstück
Rollen: Putzfrau, Anneliese Katzenfreund, Frau Kaffeemacher
Regie: Andreas Calic

2015
Störtebeker&Die Nixe Coco
Maritimes Spektakel auf Borkum
Idee und Konzept
Rolle: Coco
Inseltheater

2015
R(h)ein in die Weser - Musik- und Theaterfestival in Bremerhaven
Moderation

2014
Lady Elenor&Sir William
walkact zum Ärztekongreß auf Borkum
Idee und Konzept
Rolle: Lady Elenor
Inseltheater

2014
Hochkant-Stelzenkunst Hildesheim
interaktive walkacts
Regie: Nina Scholtz

seit 2013
Sir Williams Geheimnis
2-Personen-Mini-Krimidinnerstück
Regie: Jochen Schröder
Rollen: Peggy, Blanche, Lady Elenor, Inspector Mc Pherson
Nota Bene Eventagentur

2011-2012
Mord im Veedel
Ein kölscher Brauhaus-Krimi
Rolle: Agrippina
Regie: Jürgen Reinecke
die unvergesslichen GbR

2011
R(h)ein vom Gefühl
Komödiantisches rheinromantisches Musiktheaterstück
zur BUGA in Koblenz auf MS Wappen von Köln
Buch und Regie
Pepper&Gericke Theater-Produktion

2010-2012
Traumschiff ahoi
Käptens Dinner Show auf MS RheinEnergie Köln
Konzept und Regie
Pepper&Gericke Theater-Produktion

2007-2010
FamilienFest auf Rheinisch
Regie: Bill Mockridge
Rolle: Mandy Kruppke
SpringmausImprotheater Bonn

2009-2013
Das verrückte Wirtshausmusical
Buch und Regie
Rolle: Frau Zillemann
Pepper&Gericke Theater-Produktion

2008-2010
Beethovens Dinner
Buch und Regie
Pepper&Gericke Theater-Produktion

2008
FridayNight Club
Konzept und Regie
Pepper&Gericke Theater-Produktion

2007
Richard III.
Dramaturgie/Regie
Theater am Leuchtturm Köln
Premiere vertagt

2007-2010
Hochzeit auf Rheinisch
Regie: Bill Mockridge
Rolle: Mandy Kruppke
SpringmausImprotheater Bonn

2006
Venus, Mars und Amor
Intermedialer Projektzyklus
Regie: Anne Krickeberg
Rolle: Nanna / Tanz
varietè musicalè köln

2006
the magic pan show
Improtanztheater
Regie: Bernhard Weitzell
Rolle: Elfe
Pan Show köln

2004
Sherezade / Ost-West Oper von Ivo Svetina
Rolle: Parisada (Romanes,Deutsch)
Regie: Rahim Burhan
European Rome Theatre Pralipe

2004
Passion von Sven Lange
Rollen: Jesusi,Heiliger Geist, Göttin
Regie: Sven Lange
Theater Tiefblau Köln

2003
Enthüllung (Solo)nach Rosso di San Secondo
Rolle: Witwe
Regie: Alexander Gerdes
Theater am Leuchtturm Köln

2003
Frühstück bei Schwitters oder Wie man eine Hand ißt nach Scheerbart, Schwitters, Forneret
Rolle: Sie
Regie: Wasiliki Noulesa
Theater am Leuchtturm Köln

2003
Drei Schwestern nach Tschechow
von Jana Jelissejewa-Schreiner
Rolle: Irina
Regie: Olga Okrepilowa
theater im hof köln

1996-2002
Nota Bene und die Gaukler - Improtheater
Mittelalterbankette auf Schlössern und Burgen
Rolle: Esmeralda Fortunara
Eigenregie und Jochen Schröder/ Nota Bene Oberhausen

2002
Mutabor - Kammerkonzert fabula Colonia
Rezitation auf Noten
Ensemble Sonor Köln

2001
Robin Hood and Lord Lancelot in engl. Spr.
Rolle: Mad Mary Anne
Gothic Thunder Theatre in Annece/Frankreich

2000
Weihnachten im Märchenland
Musical für Kinder
versch. Rollen
Regie: Uwe Schmidt
Kultur Company Bochum / Tourneetheater

1999
Stella nach J.W.v. Goethe
Rolle: Stella
Regie: Jens Zörner
Theater der Hansestadt Wismar

1999
Siegfried darf nicht sterben v. Christoph Pfeiffer
Rolle: Putzfrau
Regie: Christoph Pfeiffer
Ensemble Brotfarbrik Bonn

1999
Von Nöten
Lesung mit Texten von H. Müller, P. Scheerbart u.a.
Musik/Klavier: Markus Wirtz
artage e.V. köln

1998
Der Reigen nach A. Schnitzler
Rollen: Schauspielerin, Süßes Mädel, Junge Frau, Ehefrau
Regie: Jörg v. Winterfeld/ Gregor Leschig
Theater der Stadt Gummersbach

1998
Billennium v. Thomas Franke / nom. für Kölner Theaterpreis 98
Buch: Reinar Ortmann und Martin Schnick
Rolle: Sie
Regie: Reinar Ortmann
Freies Werkstatt Theater Köln

1998
Hallo Taxi v. Christoph Pfeiffer
Rolle: Journalistin
Regie: Christoph Pfeiffer
Brotfabrik Bonn

1997
Der Bär / A. Tschechow
Rolle: Elena Popova
Regie: Gregor Leschig
Theaterhaus Düsseldorf

1997
Macbeth nach Shakespeare
Rollen: Lady Macbeth, Hexe
Regie: Martin Kuchejda
Theater der Stadt Gummersbach

1996
Der Arzt wider Willen nach Molière
Rollen: Lucinde, Martine, Jaqueline
Regie: Jörg v. Winterfeld
Gothic Thunder Theatre

1996
Eine Mutter hat ihr Kind mit ner Jabel umjebringt
Textcollage und Kompositionen: Dean Luthmann
versch. Frauenrollen
Theater affabile Mülheim a.d.Ruhr

1995/96
Die Nashörner / Eugene Ionesco
Rolle: Bürodame
Regie: David Mouchtar-Samorai
Schauspielhaus Düsseldorf

1995
Die Geschichte von verfressenen Harlekin nach Mozart: Pantalone und Colombine,KV 446
Rolle: Pantalone
Regie: Frank Schulz
Theater Kontra Punkt Düsselorf / Musik- u. Bewegungstheater

1995
Krabat oder Die schwarze Mühle / O. Preußler
Rollen: Juro, Kantorka
Regie: Annette Bieker
Theater Kontra Punkt Düsseldorf

1995
Die Zähmung der Widerspenstigen nach Shakespeare
Rollen: Hortensio, Baptista, Petruccio
Regie: Paul Baiersdorf
Theater Prophanes Düssldorf

1995
Die Gallensteinoperation und David gegen Goliath
Kinder- und Jugendkonzert in der Tonhalle Düsseldorf
Rollen: Kranker, Goliath
Regie: Bieker, Schulz
Theater Kontra Punkt Düsseldorf

1994
Kaguya Hime / Jap. Märchen mit Komp. v. Takashi Matsuoka
versch. Rollen / Kabuki/No-Theater
Regie: Bieker, Schulz
Theater Kontra Punkt Düsseldorf

1994
Lysistrate nach Aristophanes
Rollen: Lysistrate, Kinesias
Regie: Paul Baiersdorf
Theater Prophanes Düsseldorf

1993-98
Der kleine Prinz nach A. de Saint-Exupèry
Rolle: Prinz
Regie: Uwe Schmidt
Kultur Company Bochum



FERNSEHEN – Auswahl

2005
Almost Heaven
Regie: Ed Herzog
Rolle: FR. Brinkmann, nurse/NR
Egoli/Tossel Berlin
Kino

2005
Der Elefant SAT 1
Mutter
Folge 16:
Der Mörder meines Bruders
Regie: Ed Herzog

2003
Der Elefant/Pilot SAT 1
Rolle: Geliebte
Regie: Ed Herzog

2002
Lilo Wanders Show Pilot RTL
Rolle: Polizistin als Showgast
Granada Filmproduktion

1997-2002
Plusminus-Tipp (ARD, WDR, hr, MDR)
div. Frauenrollen
Regie: M. Rosenberg, H. Hoppe, D. Flintz

1999
Cops 2000 RTL
Folge 7: Am Abgrund
Rolle: Kassiererin/NR
Regie: Sigi Rothemund
action concept


FUNK/SYNCHRON - Auswahl
2015
Die Hinnerks
Ein Hörspiel für Kinder auf Hoch und Platt
Rolle: Wattwurmdame Wilma
Produktions- und Herstellungsleitung: Barbara Thiel
Idee, Texte, Regie: Christa Warncke

2011
voice over Industriefilm
Ole Lentfer Filmprodutkion Bonn

2006
Titel: Porträt Miranda Pennell
voice over / Kurzfilm
Regie: Marita Loosen
Produktion / Sender: interface köln / arte

2006
Titel: Stranger
Polnischer Kinofilm Berlinale 2005
Rolle: Hebamme u.w.
Produktion: Logo Synchron Köln

2004
Titel: Space Girls
Asiatischer Kinofilm
Rolle: versch. Frauenrollen
Produktion: Logo Synchron Köln

2004
Titel: Drogenfahndung
Quarks & Co
Rolle: Ehefrau
Regie: Martin Rosenberg
Sender: WDR Fernsehen

2003
Titel: Der zerlumpte Schütze spricht...
Betrachtungen über das Robin-Hood-Phänomen
Sendung Freistil
Rolle: Mad Mary-Anne
Regie: Jürgen M. Thie
Sender: Deutschlandfunk

1998
Titel: Alles Samba
Sendung Freistil
Feature
Sender: Deutschlandfunk

1998
Titel: Let the sunshine in
Sendung Freistil
Rolle: Hippie-Girl
Regie: Jürgen M. Thie
Sender: Deutschlandfunk

1998
Titel: Der Gebrauchtmöbelhändler -
zum 100. Geburtstag von Al Capone
Sendung Freistil
Rolle: Bardame
Regie: Jürgen M. Thie
Sender: Deutschlandfunk

1995
Werbefilme für Motorradbekleidung, Fleurop-Service u.w.
Produktion: Cittandino GmbH Düsseldorf


Ausbildung

1986-89 Fachspezifischer Abiturabschluß in Berlin
1990-94 Studium Philosophie und Deutsche Philologie Berlin,Duisburg,Köln
1992-93 Schauspielklasse M. Jeszierny; Schauspielhaus Oberhausen Werkstatt
1995 Theaterhaus Düsseldorf; Atemtechnik, Stimmbildung, Sprecherziehung bei Britta Lesinski
1995 Workshop bei Howard Katz Fireheart aus New York
1995 Schauspielhaus Düsseldorf;Gesangsunterricht bei Hanna Hakohen
1995-96 Schauspielklasse Jürgen Kramer;Schule für Kunst und Theater Neuss


Kenntnisse

Dialekte: Berlin, Norddeutsch, Sächsisch u.a.
Fremdsprachen: Russisch, Englisch
Sonstiges: Tauchen, Surfen, Windsurfen, angehende Rettungsschwimmerin, Gesang, K-Tanz, ehem. Leistungssport, Gitarre, Schlaginstrumente

Verfassen von Lyrik, Prosa, Theaterstücken und Konzepten verschiedener Art.

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/BrittGericke

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Britt Gericke. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation