Hauptnavigation

, © Jennifer Fey

© Jennifer Fey

Adresse:
Antje Mairich
50668 Köln
Deutschland

E-Mail schreiben

Aktualisiert am:
12.07.2016
Profil-Kategorien:
  • Schauspieler (weibliche Rollen)
  • Sonstige Schauspiel
  • Moderation / Sprechen

Profilansicht

Antje Mairich

Schauspielerin,Sprecherin, Moderation

Profil

Geburtsdatum 01.04.1974
Staatsangehörigkeit EU-Bürger
Stimmlagen Mezzosopran
Augenfarbe blau
Rollenalter von 37 bis 46
Geburtsort Krefeld
Größe 170
Haarfarbe blond
Schuhgröße 39
WohnmöglichkeitKöln; Berlin; Hamburg; München; Frankfurt; Wiesbaden; Bodenseeregion; Münster; Zürich;

Berufserfahrung

THEATERARBEIT
2013-heute: "Der zerbrochne Krug", Kleist, Rolle: Frau Brigitte
Wolfgang-Borchert-Theater/Münster; Regie: Tanja Weidner
2013-heute:"Wir lieben und wissen nichts", Rinke,Rolle: Magdalena
Wolfgang-Borchert-Theater Münster; Regie: Johannes Ketzler
2014 Nov/Dez: "Frau Müller muss weg", Hübner, Rolle: Katja
Theater im Bauturm Köln; Regie Heinz Simon Keller
2012 bis heute: "Frau Müller muss weg", Hübner, Rolle: Katja
Wolfgang-Borchert Theater/ Münster ; Regie : Katrin Siewers
2012 bis heute:" Diener zweier Herren", Goldoni, Rolle: Beatrice,
Wolfgang-Borchert Theater/ Münster ; Regie Monika Hess-Zanger
2010 bis heute: „Die Grönholm-Methode“;J.Calceran, Rolle: Mercedes
Wolfgang-Borchert Theater/ Münster ; Regie Monika Hess-Zanger
2008: „Romeo & Julia“; W. Shakespeare, Rolle: Lady Capulet
Theater der Keller/ Köln; Regie Stefan Heiseke
2007: „Zum Schängel-Folge3 + 4“;D. Zimmer, Rolle: Eva Hermanns; A.Schnitzel Zimmers Theater / Koblenz; Regie: Dirk Zimmer
2007: „Blücher - der andere Weg“, R. Lohr, Rolle: Maria
Kultursommer Rheinland-Pfalz; Regie: Ralf Lohr
2006: „Pepsie“, P. Bruno,
Kleines Theater Bad Godesberg; Regie: Heide Keller
2005: „Frl. Julie“, A. Strindberg, Rolle: Kristin,
Theater und Philharmonie Essen; Regie: Christian Schürmann
2004: „Gestrandet“, J. McLeod, Solostück, Rolle: Braidie,
Ömmes & Oimel/Comedia, Köln; Regie: Petra Wüllenweber
2004: „Jedermann“, H. Hofmansthal ,Rolle: Buhlschaft,
Klosterfestspiele Siegburg; Regie: Jörg Kähler
2004: „Identity“, P. Wüllenweber ,Rolle: Mareike
FWT Köln/Sommerblutfestival; Regie: Petra Wüllenweber
2004: „ Half Way Vegas“, St. Witt, Rolle: Sue
theater der keller/Köln; Regie: Herbert Wandschneider
2003/2004: “Minna von Barnhelm“, Gotthold Ephraim Lessing, Rolle: Minna
theater der keller, Köln; Regie: Meinhard Zanger
2003: „SEX IS A GIFT“, Petra Wüllenweber, Rolle: versch.,
nominiert für Kölner Theaterpreis 2003
Theaterhaus Köln / Ömmes & Oimel; Regie: Petra Wüllenweber
2003: “ ...und am 7. Strom liegt Onassis“, Eigenproduktion ,Rolle: versch
theater-51grad.com, Köln; Regie: Susanna Enk
2002/2003: „Ein Hauch von Winterwetter“, C.Way, Rolle: Tomos Trickman,
nominiert für Kölner Theaterpreis 2002
Ömmes & Oimel/Comedia, Köln; Regie: Petra Wüllenweber
2002: „Boeing, Boeing“, Marc Camoletti, Rolle: Jaqueline,
Tournee-Theater Greve; Regie: Rolf von Sydow
2001: Rolle: Eve, Der zerbrochne Krug, H. v. Kleist
Rheingauer Burghofspiele Eltville; Regie: Peter Kupke
2000/2001: „ Kochen mit Elvis“, Lee Hall, Rolle: Jill
FWT Köln; Regie: Susanna Enk
1999: “Lulu – Die Büchse der Pandora“, F. Wedekind ,Rolle: Geschwitz
Akademietheater Zürich; Regie: Werner Heinrichmöller
1998 „ Helma, Triumph der Lust – wie?“, W. Shakespeare, B. Strauss, Rolle: Hermia
Akademietheater Zürich; Regie: Stephan Müller
1998: „SLY“, E. Wolf-Ferrari (mit Jose´ Carreras), Rolle: versch.,
Opernhaus Zürich; Regie: Hans Hollmann


FILM/FERNSEHEN

2015
Die Mockridges - Eine Knallerfamilie, Warner Bros. ITVP Dtl (WDR), Regie: Martin Busker, Rolle: Redakteurin Nietz
2014
SOKO Köln, Network Movie (ZDF), Regie: Gero Weinreuther, Rolle: Agenturchefin
2014
Bettys Diagnose (AT), Network movie (ZDF) Regie: Matthias Kiefersauer, Rolle: Radiologieassistentin
2014
Ellerbeck (AT) ,prime production (ZDF), Regie: Erik Haffner, Rolle: Frau Hiller
2013
Der letzte Bulle Krimi-Serie,itv (SAT1), Regie: Thomas Nennstiel, Rolle: Mutter
2012
„Alarm für Cobra 11“, Action Concept (RTL),Regie: Axel Sand, Rolle: Klinikleiterin
2011
„Der Mann auf dem Baum“ ,Fernsehfilm; Cinecentrum (ARD), Regie: Martin Giess, Rolle: Lehrerin
2011/2010
"Lena-Liebe meines Lebens, Wiedemann&Berg(ZDF), Regie:divers, Rolle: Dr. Walker
2010/2009
Lindenstrasse, Geissendörfer Film (ARD),Regie: Kerstin Krause, Rolle: Pflegemutter Britta
2008:
„Einfach Bach“, Comedyserie mit Dirk Bach; Pro GmbH (SAT 1);Regie: Holger Schmidt;Rolle:diverse; Hauptcast
2007:
IT-Crowd, Grundy Light Entertainment (Sat 1), Regie: Heinz Dietz, Rolle: Ursula
2007:
Cobra 11, Action Concept (RTL), Regie: Heinz Dietz, Rolle: Gerichtsmedizinerin
2006:
Rote Rosen, multimedia (ARD),Regie: Daniel Andersen, Rolle: Frau Dr. Müller-Francke
2006:
Kinder, Kinder, Brainpool (RTL), Regie: Heinz Dietz, Rolle: Frau Grün
2006:
Final Steps, Lifetime Entertainment, Regie: Harald Holzenleiter, Rolle: Bettina Jacobsen
2006:
Kinofilm:Dating Vietnam, Life Time Entertainment;Regie: Harald Holzenleiter; Rolle: Nachrichtensprecherin
2006:
Pilot: Barbara & Dirk, RTL/Pro GmbH;Regie: Klaus Regel; Rolle: Hannah
2005:
Die kleine Cordula Stratmann Show, Polyscreen/WDR,Regie: Th. Piepenbring
2004:
Ein Fall für Zwei, Odeon-Film (ZDF), Regie: Michael Kreindl
2003:
Mein Leben & Ich, Sony Pictures (RTL), Regie: Richard Huber
Klassentreffen, HR (ARD), Regie: Marc Hertel
Die Kommissarin, Odeon-Film (ARD), Regie: Rolf Liccini
2002:
Ein Fall für Zwei, Odeon-Film (ZDF), Regie: Michael Werlin
2001:
Ein Fall für Zwei, Odeon-Film (ZDF), Regie: Rüdiger Nüchtern
2000:
Nesthocker, Network-Movie (ZDF), Regie: Franziska Meyer Price

SONSTIGES
2006 - 2011
Schauspieldozentin ; Altana Kulturstiftung Bad Homburg ;Bildungsprogramm für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem Ensemble Modern und der Forsythe-Company
2010
Lesung „Herz über Kopf“ Liebeslyrik und Klangpoesie
Villa Clementine Wiesbaden
2008
„Literarischer Salon“, Kölner Stadtgarten
Lesung der deutschen Übersetzung von Assia Djebars Roman
„Nirgendwo im Haus meines Vaters“
2008
Lesung „Auf Goethes Spuren“
im Rahmen der Kunstaustellung "Wahlverwandtschaften“ von Ernestine Repsch

2007
Moderation 10. Gesundheitsforum Bad Schwalbach
„Warum gerade ich? - Infos, Gespräche und Unterhaltung, nicht nur über Schlaganfall“

Hörbuch „Der Schutzbengel“, Ursel Scheffler, Hörbuch, Audio Verlag Berlin
Regie: Christoph Bette
Fang den Mörder, Krimi-Nacht für Kombinierer
von und mit Georg Uecker und Martin Armknecht, Gloriatheater Köln
Regie: Klaus Prangenberg
Das kunstseidene Mädchen, Irmgard Keun, Lesung in der Mittagspause,
Villa Klementine, Wiesbaden
Depression – Krankheit mit 1000 Gesichtern, Lesung
(Auszüge aus „Ich kann nicht wollen”), B. Woggon,
in Zusammenarbeit mit der Frauenzentrale Zürich
Auf Brecht, zum 100. Geburtstag, szenische Lesung mit Brechtliedern
Restaurante Apregie; Regie: Tillmann Braun, Musikalische Ltg: Jean Hoffmann
Hörbuch Umzug nach Wolke Sieben, Sabine Both, , Audioverlag Berlin;
Regie: Ulrich Biermann
Hörbuch Was reimt sich auf Liebe? Sabine Both, Hörbuch, Audioverlag Berlin;
Regie: Ulrich Biermann


Ausbildung


1996-1999:
Züricher Hochschule der Künste (ZHDK) , 1999 Diplom
Gesangsunterricht am Konservatorium Winterthur
1995: M. Chekhov-Workshop bei Lenard Petit, Berlin
1998: Camera Acting-Workshop bei Jerry Coyle, Köln
1999: Camera Technique bei M. K. Lewis, L.A
Emotion- and Scene interpretation bei Cherie Franklin, L.A
Sense and Action bei Petra Gallasch, L.A
Schauspieler und Regisseure bei Tom Toelle, Ludwigsburg
2000: How to work with an actor bei Mark Travis, Köln
2005: "Nahaufnahme" Workshop Monica Bleibtreu, IFS Köln

Direktlink zu diesem Profil: https://www.theapolis.de/AntjeMairich

Hinweis:

Sie sind nicht eingeloggt. Daher sehen Sie das öffentliche Profil von Antje Mairich. Eventuell enthält dieses Profil weitere wichtige Informationen, die nur Mitglieder oder Jobinserenten von THEAPOLIS sehen können. Bitte loggen Sie sich ein, um diese Informationen zu sehen oder jetzt Mitglied werden.

Fußnavigation