Carole Schmitt profile picture

Carole Schmitt

Schauspielerin

Biografie

Die in der Schweiz aufgewachsene Schauspielerin und Choreographin erhielt ihre Tanz- und Schauspielausbildung in Paris. Seit 1985 lebt sie als freischaffende Künstlerin in Köln. Sie war u. a. als Gast-Schauspielerin am Schauspielhaus Köln, am Schauspielhaus Bonn, am Opernhaus Düsseldorf und am Stadttheater Solothurn in der Schweiz engagiert. 2016 war sie bei den Schlossfestspielen Neersen Ensemblemitglied. In „Die Feuerzangenbowle“ spielte sie Pfeiffers Zimmerwirtin Windscheid und in „Ziemlich beste Freunde“ die Eleonore, Galeristin und Prostituierte. Auf Tournee spielte sie 2013 die weibliche Hauptrolle in „Der Mustergatte“. Für die Literatur-Oper Köln stand sie u.a. als Affe Rotpeter in „Ein Bericht für eine Akademie“ auf der Bühne. In Film- und TV-Produktionen war sie in zahlreichen Rollen in fast allen Genres des deutschen Fernsehens zu sehen. Außerdem machte sie sich neben Eigenproduktionen auch mit Schauspiel- und Opernchoreographien an namhaften Häusern einen Namen. Für ihre Tanztheaterproduktion „Camille Claudel - im Gefängnis mit lauter Verrückten“ erhielt sie 1992 den Werkjahrpreis des Kantons Solothurn in der Schweiz.

Mehr →

Aktuelles

AKTUELLES SHOWREEL!
SHOWREEL 2018

DREHARBEITEN - "Young Böhmermann - Neo Magazin Royale" Im April und Mai 2018 stand ich für die Mini-Serie "Young Böhmermann - Neo Magazin Royale" unter der Regie von Nico Radke vor der Kamera. Ich spiele die Schulrektorin Frau Dr. Gruschwitz in Folge 2 und 3.

Mehr →

— 16. Juni 2018

Für mehr Informationen...

Kontakt

Nachricht schreiben