Gerd Jaburek profile picture

Gerd Jaburek

Tenor, Opern- und Konzertsänger
Foto by Reneé Kellner

Foto by Reneé Kellner

Foto by Reneé Kellner

Foto by Reneé Kellner

Silvio Stützel

Silvio Stützel

privat

privat

Uwe Hauth

Uwe Hauth

Vogus

Vogus

Sabine Haymann

Sabine Haymann

Sinfonietta

Sinfonietta

Vogus

Vogus

Silvan Meile

Silvan Meile

privat

privat

Manuela Kettenbach-Basler

Manuela Kettenbach-Basler

Sample display
'Ich hab kein Geld' (Der Bettelstudent, C. Millöcker)
Sample display
'Lunge da lei..' (La Traviata, G. Verdi)
Sample display
'Grüß mir mein Wien' (Die Csardasfürstin, E. Kálmán)
Sample display
'Als flotter Geist..' (Der Zigeunerbaron, J. Strauss)

Alles anzeigen→

Biografie

ÜBER GERD JABUREK

GERD JABUREK wurde in Wien geboren und studierte Querflöte bei Prof. Herbert Weissberg  und Gesang bei Prof. Martin Klietmann an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.
Nach Studienabschluss mit Auszeichnung bildete er seine Stimme u. a. bei Nicolai Gedda, Ion Buzea, David Lee Brewer, Ilko Natchev und bei Cesare Colona weiter aus.
Er belegte Meisterkurse u. a. bei Inge Borkh, Silvia Geszty, Francisco Araiza, John Norris, Heinz Zednik, Kurt Equiluz, Gottfried Hornik, Manfred Jung und George Crasnaru. 
Gerd Jaburek war Stipendiat des Richard Wagner Verbandes 2006.
Gerd Jaburek war Stipendiat des Internationalen Gesangsstudios Berlin e. V. (Schirmherrschaft Eva Wagner- Pasquer) von 2010 bis 2014.
Gerd Jaburek ist Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2017.
 
BÜHNE
Erste Bühnenerfahrung sammelte Gerd Jaburek im Theater im Palais Graz, bei den Opernfestspielen St. Margarethen (Die Zauberflöte für Kinder) und in Produktionen von Kinderopern an der Wiener Staatsoper (Peter Pan, Das Traumfresserchen).
Danach war Gerd Jaburek von 2006 bis 2009 als Ensemblemitglied am Theater Ulm verpflichtet. 
Seitdem ist er als Opern- und Konzertsänger freischaffend tätig.
Engagements führten ihn u. a. an die Wiener Kammeroper, ans Wiener Volkstheater, ans Schauspielhaus Graz und Opernhaus Graz, ans Staatstheater Cottbus, Theater Regensburg, Theater Pforzheim, Stadttheater Fürth, Musiktheater Wil, Hallenstadion Zürich und zu Festivals wie der Pramtaler Sommeroperette und dem Schönebecker Operettensommer.
Sein weit gestreutes Bühnenrepertoire reicht von Barockopern über Opern des italienischen Fachs und Operette bis hin zu Musicals und zeitgenössischen Werken.
Darunter sind Partien wie ORONTE (Alcina), TAMINO (Die Zauberflöte), BELMONTE (Die Entführung aus dem Serail), TRUFFALDINO (Die Liebe zu den drei Orangen), DON NARCISO (Il Turco in Italia), ALFREDO (La Traviata), PINKERTON (Madama Butterfly), ALFRED (Die Fledermaus), ADAM (Der Vogelhändler), STEFAN (Der fidele Bauer), HERZOG (Eine Nacht in Venedig), NICCOLÒ PAGANINI (Paganini), ANDRES (Wozzek) und HAUPTMANN (Wozzek).
 
KONZERT
Als Konzertsänger ist  Gerd Jaburek ebenfalls vielseitig tätig. Er trat u. a. im Goetheanum Dornach, im Stephaniensaal Graz, im Wiener Konzerthaus und im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins auf und war Mitwirkender verschiedener Festivals wie der styriarte, dem Steirischen Herbst, dem Kammermusikfestival Allegro Vivo, dem Festival de Musique Ancienne de Dieppe (Frankreich) und den Tiroler Festspielen Erl.
Tourneen und Konzerte u. a. in der Schweiz, in Deutschland, Holland, Frankreich, Irland, Kroatien, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Japan runden seine künstlerische Tätigkeit ab.

Mehr →

Aktuelles

PAULUS. Oratorium nach Worten der hl. Schrift. op.36 von F. Mendelssohn Bartholdy.
Am 12. Mai 2019, 11:00, Wiener Musikverein, Großer Saal


PRINZ PIETRO in BOCCACCIO, Operette von Franz v. Suppé.
Premiere am 21. Juni 2019 beim Schönebecker Operettensommer.


MAX im FREISCHÜTZ, romantische Oper in drei Aufzügen von Carl Maria von Weber.
Premiere am 18. August 2019 bei der Kleinen Oper am See (Überlingen/ Bodensee)

Mehr →

— 11. März 2019

Profildaten

Geburtsort
Wien
Staatsbürgerschaft
EU
Wohnmöglichkeiten
Wien, Graz, München, Berlin, Köln, Ulm, Pforzheim
Rollenalter
20 - 45
Körpergröße in cm
175
Schuhgröße
43
Konfektionsgröße
50
Haarfarbe
braun
Stimmlage
Lyrischer Tenor , Italienischer Tenor

Produktionen

2018
Oper@Tee
Eine Nacht in Venedig (2018)

Johann Strauss (Sohn)
Leitung: Alice Wahginger
Rolle: Herzog Urbino
11/2018 bis 03/2019

Mitteldeutsche Kammerphilharmonie
Der Vogelhändler (2018)

Carl Zeller
Leitung: Anita Bader
Rolle: Graf Stanislaus
06/2018 bis 07/2018

2017
Staatstheater Cottbus
Ritter Blaubart (2017)

Jacques Offenbach
Leitung: Steffen Piontek
Rolle: König Bobèche
12/2017 bis 03/2018

Ausbildung

Opern- und Konzertsänger

Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG)
Studium, Abschluss 2003

Kontakt

Nachricht schreiben