Marieke Kregel profile picture

Marieke Kregel

Schauspielerin
Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Emanuela Danielewicz

Emanuela Danielewicz

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Joachim Gern

Alles anzeigen→

Biografie

Marieke Kregel, geboren in Halle/S., studierte Schauspiel an der Folkwang Hochschule in Essen und war während ihres Studiums bereits am Schauspielhaus Bochum, am Grillo-Theater Essen sowie in verschiedenen Regiearbeiten der Folkwang Hochschule zu sehen. Von der Spielzeit 2010/2011 bis Ende der Spielzeit 2013/2014 festes Ensemblemitglied am Schlosstheater Moers, spielte sie dort unter der Regie von Philipp Preuss u.a. Martha in “Wer hat Angst vor Virginia Woolf”, Galy Gay in “Mann ist Mann”, Elise in der beim NRW-Theatertreffen ausgezeichneten Inszenierung des “Geizigen” sowie Desdemona in “Othello”, Clawdia Chauchat im “Zauberberg” und in vielen weiteren Arbeiten von Ulrich Greb, Rabea Kiel, Fabian Lettow, Matthias Heße, Roger Vontobel u.a. Seit der Spielzeit 2014/2015 ist sie als Gast am Schlosstheater Moers, am Theater Oberhausen (dort übernahm sie die Rolle der Amalia in “Die Räuber”, Regie Karsten Dahlem), am Schauspiel Essen als Jeanne in "Verbrennungen" und Fräulein Kost in "Cabaret" zu sehen. Am 30.10.15 ist die Premiere der nächsten Produktion: "Taxigeschichten" in der Regie von Amir Reza Koohestani am Theater Oberhausen. 2013 "Kein Licht/Prometheus" Jelinek/Aischylos, Regie: Philipp Preuss, nominiert beim NRW-Theater- treffen 2012 "Der Geizige", Moliere, Regie: Philipp Preuss, Publikumspreis und Jugendjurypreis beim NRW-Theatertreffen 2012 "Bonnie und Carl", Regie: Anne Tenhaef, nominiert beim Westwind-Festival

Mehr →

Aktuelles

Taxigeschichten Regie: Amir Reza Koohestani Theater Oberhausen 23.09.2016 beim Favoriten Festival in Dortmund 22.10.2016 wieder am Theater Oberhausen

Mehr →

— 6. September 2016