Martin Markert profile picture

Martin Markert

staatlich anerkannter Musicaldarsteller
Martin Markert

Martin Markert

Allan Lustosa

Allan Lustosa

Allan Lustosa

Allan Lustosa

Allan Lustosa

Allan Lustosa

Alles anzeigen→

Biografie

Martin Markert wurde in Berlin geboren und erhielt seine Ausbildung an der Joop van den Ende Academy in Hamburg und in Los Angeles. Hier studierte er Gesang, Schauspiel und Tanz.
 
Der junge Tenor wurde für Frank Wildhorns „Dracula“ und „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ engagiert. Im Musical „Joseph“ spielte er bei der Landesgartenschau Bayern und im Musicaltheater Basel die Titelrolle.
2002 gewann er einen Preis bei "Jugend musiziert". Er wirkte bei der ersten „Best of Musical Gala“ der Stage Entertaiment mit und war im ZDF in der Dokutainment Soap „Stage Fever – Bühne fürs Leben“ zu sehen. Zur Welturaufführung des Musicals „Ludwig²- der Mythos lebt“, im Festspielhaus Neuschwanstein in Füssen, stand er als alternierender Schattenmann und Prinz Otto von Bayern auf der Bühne. Bei der Neuinzsinierung „Ludwig2- der König kommt zurück“, entwickelte Martin den Prinz Otto von Bayern neu und war ausserdem in der Titelrolle des bayrischen Märchenkönigs Ludwig II. zu erleben. In „City of Angels“ übernahm er Peter Kingsley und u.a. den Autor Stine. Als die Vereinigten Bühnen Wien die org. Inszenierung von „Elisabeth - das Musical“ nach Japan brachten, war Martin Teil des Ensembles und erste Zweitbesetzung Kronprinz Rudolf. Den gleichen Part spielte er auch bei der Neuinszinierung im Theater des Westens in Berlin, im Theater 11 in Zürich und auf der Europatournee, anlässlich des 20 Jährigen Jubiläums. Im Revival des erfolgreichsten Musicals der Schweiz „Space Dream - Das Orginal“, kreierte Martin die Hauptrolle des Weltraumprinzen Rodin neu. Beim großen Klassik Open Air „der Staatskapelle Halle“, sang Martin das Phantom der Oper. Ausserdem war er der Hauptsolist bei „Stars of Musical“ in der Königlichen Oper in Kopenhagen.
Mehrmals war Martin in der Titelrolle des Jesus, in Webber´s „Jesus Christ Superstar“ zu erleben. U.a am Stadttheater Bremerhaven und im KuKo in Rosenheim.
Er spielte den Claude Hooper Bukowski UND George Berger als Erstbesetzung im Kultmusical „Hair“ und feierte große Erfolge als Tony, in „West Side Story“ an der Oper Halle. Zudem war Martin mit dem Musical „Elisabeth“ im Culture Square Theatre in Shanghai - China zu sehen. Diesmal u.a in der Hauptrolle Der Tod. Mit dieser Neuauflage tourte er anschliessend erneut durch Deutschland und Österreich. Im Original Berlin Musical „Der Hauptmann von Köpenick“ spielte Martin den Willy Wormser und den Zeitungsjungen. In Goethes klassischem Schauspiel „Götz von Berlichingen, unter der Regie von Hansgünther Heyme übernahm Martin den Bischof von Bamberg und den Metzler. Bei der 20 Jahre - Jubiläumstournee des Broadway Rockmusicals „Rent“ war Martin als Benjamin Coffin III. und in der Hauptrolle Roger Davis zu sehen. Zuletzt spielte er die Hauptrolle Walter/Waltraud in „Der bewegte Mann – das Musical“.
 
 

Mehr →

Aktuelles

Burgfestspiele Jagsthausen 2018 (Juni 2018 - August 2018
George Berger - HAIR
Bischof von Bamberg, Metzler, Hauptmann des Reichs - Götz von Berlichingen (klassisches Schauspiel von Goethe)
Waltraud/Walter - Der bewegte Mann

Mehr →

— 23. Juni 2018

Profildaten

Staatsbürgerschaft
EU
Wohnmöglichkeit
Berlin, Hamburg, Wien, München, Köln, Zürich, Stuttgart
Rollenalter
25 - 35
Körpergröße in cm
181
Haarfarbe
blond
Augenfarbe
grau-blau
Stimmlage
Tenor (allgemein) , Lyrischer Tenor , Broadway-Tenor , Pop-Tenor , Bariton (allgemein) , Lyrischer Bariton , Broadway-Bariton

Kenntnisse

Fahrerlaubnis
AM , A1 , A , B , L
Sprachen
( C2 )
( A1 )

PDF-Dokumente zum Download

Ausbildung

Musicaldarsteller

Joop van den Ende Academy
Studium, Abschluss 2005

Kontakt

  • www.martinmarkert.de
    markert.martin@hotmail.de

Nachricht schreiben