Nils Willers profile picture

Nils Willers

Schauspieler

Biografie

Nils Willers zog 1982 nach Berlin und begann zunächst, an der FU Berlin Theaterwissenschaften zu studieren, wechselte dann aber auf die praktische Seite und machte seine Ausbildung zum Schauspieler als einziger Eleve am Ratibortheater in Kreuzberg. Lehrer: Harald Klenk (vorher Livingtheatre), Ute Wohlgemuth (Gesangs- und Bewegungslehrerin), dazu Jan Geerd Buss (Ensemblemitglied unter Hübner in Bremen, Zadek in Bochum und Theaterhof Priesenthal.
1986 legte er die paritätische Schauspielprüfung ab und arbeitet seitdem weltweit als Schauspieler, Regisseur, Autor, Lichtdesigner und Theaterproduzent.
Als Schauspieler hatte er Engagements u.a. beim Hans Otto Theater Potsdam, Berliner Compagnie, Minako Seki Company, schauspiel Weiden, beim Landestheater Detmold und aktuell am Theater Ulm.
Er spielte in mehr als hundert Theaterstücken, gründete in Berlin das Theater Thikwa (Theater mit behinderten und nichtbehinderten Schauspielern), das Theater Vanilla Gorgon, das Scheinbar Variete, das Hoftheater Kreuzberg und mit Theater Strahl, Theater Havarie Potsdam und Theater an der 21sten Milchstraße drei Kinder- und Jugendtheater.
2014 war er beim Schauspiel Weiden in „Henry V“ als Erzbischof von Canterbury, Pistol und der französische König Karl Charles VI zu sehen unter der Regie von Alexander Flache.
In der Spielzeit 2015/16 sah man ihn am Landestheater in der Rolle des Räuberhauptmanns Mattis in „Ronja Räubertochter“ und als Muff Potter und Witwe Doughlas in „Tom Sawyer und Huckleberry Finn“. 2016/17 spielte er in „Aladin und die Wunderlampe“ den bösen Zauberer und den Großwesir.
Im Juni 2017 hatte er Premiere in der Philharmonie Berlin in der Oper von Andrew Norman "Zum Mond und zurück" unter der Leitung von Sir Simon Rattle und der Regie von Ela Baumann in der Rolle eines Astronoms.
2017/18 spielte er am Landestheater Detmold im Rockmusical "Dornröschen" als König und Dornen und wirkt im "Durcheinandertal" von Friedrich Dürrenmatt und in "Sherlock Holmes- Der Hund von Baskerville" mit.
In der Spielzeit 2018/19 spielt er am Theater Ulm in "Räuber Hotzenplotz" in den Rollen Zauberer Zwackelmann und Wachtmeister Dimpfelmoser.
 

Mehr →

Aktuelles

21.11. Theater Ulm - Räuber Hotzenplotz - Rollen: Wachtmeister Dimpfelmoser, Zauberer Zwackelmann - Regie: Valentin Stroh
weitere Vorstellungen 23.11., 26.-30.11., 03.-09.12., 19.-23.12., 26.12., 05.01.2019, 22.01.2019


02.06. 19:30h Landestheater Detmold/ Schlosshof - "Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville"
Rollen: Hugo, Charles und Henry v. Baskerville, Inspector Lestrade u.a.
Regie: Alexander Flache
Weitere Vorstellungen: 03., 15.-17. und 23.06 - 24.06.
18.05. 19:30h Landestheater Detmold - "Durcheinandertal" von Friedrich Dürrenmatt Rollen: Reichsgraf v. Kücksen, Schulmeister Adolf Fronten, Oberst
Regie: Ron Zimmering

Mehr →

— 18. November 2018