Peter Christian Feigel profile picture

Peter Christian Feigel

Dirigent
Stephan Floss

Stephan Floss

Stephan Floss

Stephan Floss

Kai-Uwe Schulte-Bunert

Kai-Uwe Schulte-Bunert

Kai-Uwe Schulte-Bunert

Kai-Uwe Schulte-Bunert

Annett Melzer

Annett Melzer

Alles anzeigen→

Biografie

Geboren in Lippstadt (Westfalen), 1983 Preisträger beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“, studierte Peter Christian Feigel nach dem Abitur das künstlerische Hauptfach „Dirigieren“, Orgel, Klavier und Schlagzeug, sowie Schul- und Kirchenmusik, ev. Theologie und Philosophie an der Hochschule für Musik Detmold und der Universität Bielefeld. Auf das Kirchenmusik-A-Examen (1994) und die Künstlerische Reifeprüfung „Dirigieren“ (1995) folgten Assistenzen und weiterführende Studien u.a. in Wien bei Dennis Russell Davies, Valery Gergiev und Lutz Herbig.

Nach einem Engagement am Staatstheater Cottbus war Peter Christian Feigel von 2002 bis 2013 am Berliner Friedrichstadt-Palast tätig, von 2004 bis 2010 als stellvertretender Musikalischer Direktor und stellvertretender Chefdirigent, von 2010 bis 2013 als Musikalischer und Künstlerischer Leiter des jungen Ensembles. Seit 2010 ist er außerdem 1. koord. Kapellmeister an der Staatsoperette Dresden, wo er ein umfangreiches Repertoire von Oper über Operette bis zu seinem Schwerpunkt Musical dirigiert. Unter seiner musikalischen Leitung erlebte Stephen Sondheims Musical "Passion" 2011 in Dresden die vielbeachtete deutschsprachige Erstaufführung. Es folgten die Neuproduktionen "Kiss me, Kate" und "Rocky Horror Show" (2011/12), "Planet der Drachen" und "Der Zauberer von Oz" (2012/13), sowie "Der kleine Horroladen" und "Evita" (2013/14). 2015 war er musikalisch verantwortlich für die deutsche Erstaufführung des Musicals "Catch me, if you can", das ebenso wie "Passion" als erste deutsche Gesamtaufnahme auf CD erschienen ist. Nach dem Umzug der Staatsoperette ins Kraftwerk Mitte dirigierte dort 2016 die erste Musical-Premiere, Leonard Bernsteins "Wonderful Town". 2017 folgten die Tango-Operita "Maria de Buenos Aires" von Astor Piazzolla und die Uraufführung des Musicals "Zzaun!".

Er ist ständiger Gastdirigent an der Komischen Oper Berlin, wo er in der Spielzeit 2012/13 u. a. die Wiederaufnahmen von "Im weißen Rössl" und "Kiss me, Kate" leitete. 2017, 2018 und 2019 dirigiert er dort den Musical-Klassiker "My fair Lady". Weitere Engagements führten ihn u. a. zum Deutschen Symphonie Orchester Berlin, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, zur Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz, dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt und zum RIAS Jugendorchester. Seit 2015 ist er Jury-Vorsitzender beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin für Musical/Chanson.

Peter Christian Feigel hat Lehraufträge an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und der Dresden International University. Sein künstlerisches Profil ist geprägt durch eine große stilistische Bandbreite und ein umfangreiches Repertoire, welches das traditionelle Musiktheater- und Konzertrepertoire ebenso einschließt wie Musical, Jazz, Pop und Cross-Over-Stilistiken. Diese Vielfältigkeit hat ihn zum Dirigenten zahlreicher Events und Großveranstaltungen sowie zum musikalischen Partner verschiedenster Künstler von Anna Netrebko über Till Brönner bis hin zu Ben Becker gemacht, für dessen Produktion „Die Bibel – eine gesprochene Symphonie“ er die musikalische Leitung übernommen hat. Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Dresdner Kreuzchor, für den er arrangiert, komponiert und produziert. Auch den vielfach preisgekrönten Kinofilm „Vier Minuten“ betreute er musikalisch als Interpret und künstlerischer Berater. Zahlreiche CD- und DVD-, sowie Radio- und TV-Produktionen belegen seine Kreativität und Vielseitigkeit.

Mehr →

Aktuelles

Staatsoperette Dresden
Spielzeit 2019/2020:

Neuproduktion:
Stephen Sondheim: „Follies“
Premiere am 02. November 2019

Wiederaufnahmen:
Emmerich Kálmán: „Die Csárdásfürstin“
wieder ab 05.10.2019

Kurt Weill: „One Touch of Venus“
wieder ab 30.11.2019

Frank Nimsgern: „Der Mann mit dem Lachen“
wieder ab 25.01.2020

Astor Piazzolla: „María de Buenos Aires“
wieder ab 03.03.2020

Weitere Termine und Informationen unter www.staatsoperette.de
 
Komische Oper Berlin

Sa., 14. März 2020, 19:30 Uhr
Ball der Komischen Oper Berlin

Weitere Infos unter www.komische-oper-berlin.de

Mehr →

— 11. Juli 2019

Profildaten

Staatsbürgerschaft
EU

PDF-Dokumente zum Download

Produktionen

Jetzt
Staatsoperette Dresden
One Touch of Venus (2019)

Kurt Weill
Leitung: Peter Christian Feigel
Dirigat, Musikalische Leitung
Seit 05/2019

Staatsoperette Dresden
Der Mann mit dem Lachen (UA) (2019)

Alexander Kuchinka, Frank Nimsgern, Tillman von Blomberg
Leitung: Andreas Gergen, Peter Christian Feigel
Dirigat, Musikalische Leitung
Seit 03/2019

Staatsoperette Dresden
Die Csárdásfürstin (2018)

Emmerich Kálmán
Leitung: Peter Christian Feigel
Dirigat, Musikalische Leitung
Seit 06/2018

Berufserfahrung

Jetzt

1. koord. Kapellmeister
Staatsoperette Dresden
Seit 11/2010

Gastdirigent
Komische Oper Berlin
Seit 07/2010

2010

Künstlerischer und musikalischer Leiter jE
Friedrichstadt-Palast
07/2010 bis 07/2013

Ausbildung

Orchesterdirigieren/Kapellmeister

Hochschule für Musik Detmold
Studium, Abschluss 1995

Kirchenmusik-A-Examen

Hochschule für Musik Detmold
Studium, Abschluss 1994

Kontakt

Nachricht schreiben