Renate Liedtke profile picture

Renate Liedtke

Regisseurin / Dramaturgin
Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Martina Lüpke

Alles anzeigen→

Biografie

Renate Liedtke wurde in Blankenburg am Harz geboren. Hier ging sie zur Schule und machte ihr Abitur. Nach dem Musikwissenschaftsstudium an der Martin-Luther-Universität in Halle an der Saale mit dem Abschluss als Diplom-Musikwissenschaftlerin 1984 startete Renate Liedtke ihre Laufbahn am Geraer Theater als Musikdramaturgin. In Gera war sie später als stellvertretende Chefdramaturgin verantwortlich für den Musiktheater-Bereich (einschließlich Ballett), inszenierte selbst, organisierte Theaterbälle, übersetzte Libretti und war ebenso im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit tätig. In Gera war die Zusammenarbeit mit Intendant Michael Schindhelm eine besonders produktive und intensive, ebenso wie mit seinem Nachfolger Michael Grosse, der dann als Intendant an das Schleswig-Holsteinischen Landestheater ging und sie als Chefdramaturgin mit Regieverpflichtung 2003 nach Flensburg holte. Neben der Erfüllung der Leitungstätigkeit als Chefdramaturgin konzentrierten sich in Flensburg ihre Aufgaben in der Produktionsdramaturgie vermehrt im Bereich Schauspiel. Aber auch in der Sparte des Musiktheaters betreute sie wichtige Produktionen und inszenierte selbst Opern wie Menottis "Medium", Massenets "Manon", Donizettis "Liebestrank" u.a. Die Zusammenarbeit mit Operndirektor Jan-Richard Kehl war hier besonders anregend und gut. Langjährige Theaterarbeit, sowohl an einem Mehrspartentheater als auch an einer Landesbühne mit 16 Spielorten, bringen viel Erfahrungen, was aber nicht heißt, dass sie nicht stets Neuem aufgeschlossen ist, im Gegenteil, immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen, neuen Projekten. Ein eigener Tango-Argentino-Abend wurde von der Presse als Sensation gelobt und war immer ausverkauft. Das Arbeitsspektrum einer Chefdramaturgin abdeckend, organisierte und inszenierte Renate Liedtke neben ihrer Leitungstätigkeit auch Bühnenbälle. Als Dramaturgin schätzte sie sehr die Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Heinz Kreidl, Matthias Oldag, Tatajana Gürbaca, Jan Richard Kehl, Alexander von Pfeil, Ulrich Hüning, Sewan Latchinian, Dietmar Seyffert und Jochen Biganzoli u.a. In den Jahren freischaffender Arbeit – sie verlängerte ihren Vertrag in Gera nicht, weil sie 1999 ihrem geschiedenen Mann, der Generalmusikdirektor wurde, nach Hagen folgte – führte sie Regie, gastierte als Dramaturgin, Schauspielerin, übernahm redaktionelle Arbeiten, übersetzte Libretti und schrieb ein Libretto für einen Ballettabend von Prof. Dietmar Seyffert. Mit Bearbeitungen und Inszenierungen von Opern für Kinder hat Renate Liedtke schon früh ihr Interesse für die Kinder- und Jugendarbeit gezeigt. Ihr Credo: phantasievolles, leidenschaftliches und sinnliches Theater. Theater sollte Geschichten erzählen, die unterhalten und bewegen und die aber auch dazu beitragen, über sich selbst nachzu-denken, über sein Umfeld, und vielleicht auch zu neuen Denkweisen verführen.

Mehr →

Profildaten

Geburtsdatum
06.11.1960
Geburtsort
Blankenburg
Staatsbürgerschaft
EU
Wohnmöglichkeit
Hamburg, Flensburg, Berlin, Leipzig, Gera

Kontakt

  • Renate Liedtke
    Brunnenstrasse 3
    66399 Mandelbachtal
    Deutschland

Nachricht schreiben