Susanna Karina Bauer profile picture

Susanna Karina Bauer

Schauspielerin

Biografie

Als Susanna Karina Bauer im Alter von 4 Jahren erfuhr, dass Landstreicher nicht, so wie sie dachte, durchs Land ziehen und es streichen, beschloss sie sich einem neuen Traumberuf zu widmen und Schauspielerin zu werden. Erste Erfolge hatte sie bereits im Kindergarten als Pflaume in “Die kleine Raupe Nimmersatt” und als sprechender Baum in “Frau Holle” sammeln können. Der Traum von der Schauspielerei hielt sich über ihre gesamte Schulzeit, während der sie unter anderem als Tyranja Wamperl in Michael Endes “Wunschpunsch” und als Salerl in Nestroys “Zu ebener Erde und erster Stock” zu sehen war. Nach dem Abitur 2005 besuchte sie in München die Schauspielschule. Dort durfte sie sich an zahlreichen Rollen, unter anderem als Solveig in Ibsens “Peer Gynt”, als Pam in Edvard Bonds “Gerettet” oder als Berta in Marie Luise Fleißers “Pioniere in Ingolstadt” beweisen. 2008 schloss sie ihr Studium an der Schauspielschule ab. Direkt danach zog es Susanna ans Nimmerland Tournee­Theater. Als Zacharias Zahlenteufel überzeugte sie Kinder im ganzen Land von der Wichtigkeit der Zahlen und sang und tanzte sich in ihre Herzen. 2010 ging es dann weiter ans Theater auf Tour Darmstadt. Hier durfte sie unter vielem anderen als Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Kasper aus Der Räuber Hotzenplotz oder als Blechmann aus der Zauberer von Oz Kinderherzen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg höher schlagen lassen. 2014 beendete Susanna ihr Engagement in Darmstadt und widmete sich der Münchner Theater­Szene. Im Herbst 2014 spielte sie die Panope in Racines Phädra und überzeugte 2016 in der Uraufführung von "Future Disco". Dazwischen erhielt sie Gastengements an der Comödie Dresden und dem Freilandtheater Bad Windsheim. Seit ihrem Umzug nach Berlin war sie an der Astrid Lindgren Bühne als Anika in „Pippi plündert den Weihnachtsbaum“ und als Klein-Ida in „Michel - Weihnachten in Lönneberga“ und am Berliner Kindertheater in verschiedenen Rollen in „Pippi feiert Geburtstag“ zu sehen.

Mehr →

Für mehr Informationen...