Wochenrückblick #17/19

Große Preise, große Verluste

27.04.2019

Hannelore Elsner, Foto: Blaues Sofa from Berlin, Deutschland [CC BY 2.0]

Hannelore Elsner, Foto: Blaues Sofa from Berlin, Deutschland [CC BY 2.0]

Vielleicht liegt es an Ostern, dass die bestehenden Konflikte und Krisen in der deutschen Theaterlandschaft in den letzten Tagen für kaum neue Schlagzeilen sorgten und uns eine weitestgehend ruhige Woche bescherten. Todesfälle und Ehrungen machen allerdings auch vor den Feiertagen nicht halt, und so handelt unser aktueller Wochenrückblick in erster Linie von Verlusten und von Auszeichnungen.

Am Mittwoch wurden die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des im Zwei-Jahres-Turnus verliehenen Theaterpreis des Bundes bekannt gegeben. Dass kleine und mittelgroße Theater einen Großteil der Preisträger stellen, liegt im Wesen der Auszeichnung selbst, die sich an genau jene Zielgruppen richtet; dieses Jahr konnten sich aufgrund geänderter Kriterien erstmals auch freie Spielstätten und Kulturhäuser bewerben, von denen es auch einige unter die Ausgezeichneten schafften. Die Namen und Details weiß das Internationale Theaterinstitut ITI-Deutschland.

Der Zwischenfall mit der Sprinkleranlage, welche binnen einer Viertelstunde das Theater Duisburg verwüstete und auf unbestimmte Zeit unbespielbar machte, liegt nun schon einige Wochen zurück (siehe Wochenrückblick 14/19). Die Veranstaltungen im Theaterfoyer wurden von Anfang an nicht abgesagt, nun nimmt auch die Deutsche Oper am Rhein ihren Spielbetrieb wieder auf – allerdings in der Mercatorhalle als Interimsspielstätte, wie n-tv berichtet.

Menschen

Hannelore Elsner ist am Ostersonntag für die Öffentlichkeit überraschend verstorben. Die deutsche Film- und Theaterschauspielerin war bis zuletzt aktiv und im März noch in Dreharbeiten engagiert, ihre Erkrankung hatte sie verschwiegen. Nachrufe finden sich in allen großen deutschen Zeitungen und Medienportalen, so auch bei der taz.

Nur wenige Tage später verstarb am Freitag auch Ellen Schwiers, die sowohl als Schauspielerin als auch als Regisseurin und Intendantin die Film- und Theaterlandschaft über Jahrzehnte hinweg bereicherte. Einer von vielen Nachrufen ist bei der Süddeutschen Zeitung zu lesen.

Nachdem Vorgänger Oliver Schnyder seinen Posten im August 2019 nach nur einem Jahr wieder abgibt, wird nun der Organist und Dirigent Marco Amherd neuer Intendant des Davos-Festivals, so berichtet Musik Heute.

Ein weiterer rascher Personalwechsel ist im Brandenburger Theater zu verzeichnen: Orchesterdirektorin Mira Weihs, die das Amt erst im Dezember übernommen hatte, verlässt das Brandenburger Theater bereits wieder, so ist es in der Märkischen Allgemeinen zu lesen.

Wir schließen den Wochenrückblick mit der Erwähnung eines weiteren Preisträgers: Der weithin bekannte britische Regisseur Peter Brook ist in der Sparte der Künste mit dem Prinzessin-von-Asturien-Preis, dem sogenannten „spanischen Nobelpreis“, in der Sparte Kultur ausgezeichnet worden. Näheres weiß die Schwäbische.

Suchbegriffe

Wochenrückblick

Organisationen

Alle News