Irene Cabezuelo profile picture

Irene Cabezuelo

Sopran
Kirsten Nijhof

Kirsten Nijhof

Nilz Böhme

Nilz Böhme

Diego Blazquez

Diego Blazquez

Jakub Bak

Jakub Bak

Jakub Bak

Jakub Bak

Teatro Pavón

Teatro Pavón

Carolin Ritter

Carolin Ritter

Jakub Bak

Jakub Bak

Teatro Pavón

Teatro Pavón

Frank Croft

Frank Croft

Benedikt Rittger

Benedikt Rittger

Jakub Bak

Jakub Bak

Jakub Bak

Jakub Bak

Teatro Pavón

Teatro Pavón

Sample display
Flösst, mein Heiland - J.S.Bach
Sample display
Du, aber Daniel, gehe hin - G.P.Telemann
Sample display
Ernst ist der Frühling - H. Wolf

Alles anzeigen→

Biografie

Die Sopranistin Irene Cabezuelo wurde in Albacete (Spanien) geboren. Sie studierte Querflöte und Gesang am Conservatorio profesional de música y danza in Albacete und Gesang an der Escuela Superior de Canto in Madrid bei Manuel Cid und Sara Matarranz und schloss in Juni 2013 ihr Studium mit dem Bachelordiplom ab. ​ In Winter 2018 absolvierte sie den Masterstudiengang mit Profil Barockgesang bei Prof. Elisabeth Scholl an der Hochschule für Musik in Nürnberg. ​ Irene ist Stipendiatin der Richard Wagner Stiftung 2013 und erhielt außerdem ein Stipendium von Juventudes Musicales 2012 von Madrid, sowie den „Preis Ángel Vegas“ um ihr Studium im Ausland fortzusetzen. Sie war auch Finalistin beim “Young Bach Award 2013” in Madrid und Semifinalistin beim 9. Internationaler Telemann-Wettbewerb in Magdeburg. ​ Meisterkurse mit Olaf Bär, Natalie Dessay, Julie Kaufmann, Charlotte Lehmann, Helen Donath, Janet Perry, Roberto Scandiuzzi, Reri Grist, Dalton Baldwin, Marcelo Amaral, Nuria Rial, Raquel Andueza, Robert Expert und Eduardo López Banzo ergänzen ihre musikalische Ausbildung. Bereits während ihres Studiums konnte sie sich durch zahlreiche Engagements ein breites Repertoire im Bereich Konzert/ Oratorium / Oper (u.a. Händels "Messiah", Haydns „Die Schöpfung“, Mozarts „Bastien und Bastienne", Beethovens „Fidelio“ (Marzelline)). ​ Im Bereich der Neuen Musik sang Irene in der Uraufführung des „Stabat Mater“von Raúl Arbeloa und Josué Moreno, einer neuen Produktion für das Festival Operadhoy 2013 des Teatros del Canal in Madrid. Im Bereich der Alten Musik sang sie Anquises in J. Nebras „Vendado es amor, no es ciego“ (Barock-Zarzuela) und die Rollen von Minerva und Inmortalidad in S. Duróns „La guerra de los gigantes“ in Madrid. Irene war Teilnehmerin der Stuttgarter Bachakademie 2014. Beim Abschlusskonzert sang die Jagdkantate „Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd“ BWV 208 von J.S. Bach und wurde vom Freiburger Barockorchester begleitet. ​ In 2016 sang Irene die Partie des Lucios in der Hoschschulproduktion von Vivaldis Oper „Tito Manlio“ (Hartwig Groth - Musikalische Leitung & Thilo Reinhardt - Regie) und die Sinfonie Nr.4 G-Dur von Mahler unter der Leitung von Guido Johannes Rumstadt in Nürnberg. ​ In November 2017 hat sie Messiah von Händel unter der Leitung von Frank Dillmann und die Barockorchester L'arpa festante in Nürnberg gesungen und Despina in der Hochschulproduktion von Mozarts Oper “Così fan tutte” debütiert (Guido Johannes Rumstadt - Musikalische Leitung & Rebekka Stanzel - Regie). In Januar 2018 war Irene Mitglied des Exzellenzprogrammes „Barock Vokal“ in Mainz, und hat Weihnachtsoratorium von J.S.Bach unter der Leitung von Masaaki Suzuki (Bach Collegium Japan). ​ Neben ihrem solistischen Wirken pflegt Irene Cabezuelo auch eine Tätigkeit als Kammermusik- und Ensemblesängerin, sowohl in vokalsolistischen als auch in instrumental begleiteten Formationen, wie “Schola Cantorum” (Spanien) oder der “Himlische Cantorey” (Deutschland). ​ Ihre Konzerttätigkeit führte die junge Sopranistin zur Zusammenarbeit u.a. mit dem Neumeyer Consort, dem Freiburger Barockorchester, der Himlische Cantorey sowie L'arpa festante.

Mehr →

Aktuelles

www.irenecabezuelo.com

Ab Spielzeit 2018-2019: Chor des Theater Magdeburg (2. Sopran)

Mehr →

— 11. Juni 2018

Profildaten

Geburtsdatum
07.03.1986
Geburtsort
Spanien
Staatsbürgerschaft
EU
Stimmlage
Koloratur-Soubrette

Kenntnisse

Sprachen
( B2 )
( C2 )
( B1 )

PDF-Dokumente zum Download

Produktionen

Jetzt
Theater Magdeburg
Anatevka (2019)

Jerry Bock
Leitung: Erik Petersen
Sopran
Seit 04/2019

Theater Magdeburg
Xerxes (2019)

Georg Friedrich Händel
Leitung: Tobias Heyder
Sopran
Seit 03/2019

Theater Magdeburg
Otello (2018)

Giuseppe Verdi
Leitung: Olivia Fuchs
Sopran
Seit 02/2018

Berufserfahrung

Jetzt

2. Sopran Opernchor
Theater Magdeburg
Seit 08/2018

Sopran
Dresdner Kammerchor
Seit 06/2018

Ausbildung

Master Gesang

Hochschule für Musik Nürnberg
Studium, Abschluss 2017

Bachelor Gesang

Escuela Superior de Canto de Madrid
Studium, Abschluss 2013