Ricarda Gross-Khachaturian profile picture

Ricarda Gross-Khachaturian

Mezzosopran/ Zwischenfach
Ricarda Gross-Khachaturian

Ricarda Gross-Khachaturian

Lena Kern

Lena Kern

Lena Kern

Lena Kern

Jörg Landsberg

Jörg Landsberg

Lena Kern

Lena Kern

De Selliers

De Selliers

Jörg Landsberg

Jörg Landsberg

Jörg Landsberg

Jörg Landsberg

Lena Kern

Lena Kern

Ricarda Gross-Khachaturian

Ricarda Gross-Khachaturian

Lena Kern

Lena Kern

Gross-Khachaturian

Gross-Khachaturian

Ricarda Gross-Khachaturian

Ricarda Gross-Khachaturian

Jörg Landsberg

Jörg Landsberg

De Selliers

De Selliers

Jörg Landsberg

Jörg Landsberg

Ricarda Gross-Khachaturian

Ricarda Gross-Khachaturian

Lena Kern

Lena Kern

Jörg Landsberg

Jörg Landsberg

Lena Kern

Lena Kern

Khachaturian

Khachaturian

Konzerthaus Berlin

Konzerthaus Berlin

Ricarda Gross-Khachaturian

Ricarda Gross-Khachaturian

Lena Kern

Lena Kern

Alles anzeigen→

Biografie

Die deutsch/italienische Mezzosopranistin Ricarda Gross-Khachaturian erweiterte in der Spielzeit 2016/17 ihr Repertoire mit der legendären Opernsängerin Grace Bumbry. Erfüllt von neuen Impulsen gab sie in der Spielzeit 2017/18 eine Reihe von Liederabenden in Italien und Griechenland. Der lyrische, zugleich auch mit einer dramatischen Farbe schillernde Charakter Ihrer Stimme begeisterte mit Werken von Mahler, Strauss und Bellini.
Die in Stuttgart geborene Sängerdarstellerin erhielt ihren ersten Gesangsunterricht bei Dunja Vejzovic an der Musikhochschule Stuttgart. Ricarda studierte zunächst Violine und Gesang am Giuseppe-Tartini-Konservatorium ihrer italienischen Heimatstadt Triest und an der Hochschule für Musik Würzburg wo sie 2010 mit dem Diplom als Opern- und Konzertsängerin abschloss. Erste Bühnenerfahrungen sammelte sie an der Würzburger Opernschule u.a. als Carmen in Bizets gleichnamiger Oper und als Türken-Baba in Stravinskys „The Rakes Progress“. Parallel dazu wirkte sie bereits während ihres Studiums an der Staatsoper Hannover in Nonos „Al gran sole“ (Inszenierung: Peter Konwitschny), am Theater Freiburg in Pendereckis „Die Teufel von Loudun“ (Inszenierung: Markus Lobbes) sowie in Ligetis „Le Grand Macabre“ (Inszenierung: Calixto Bieito) mit. Ricarda besuchte Meisterkurse bei Rainer Altdorfer, Cheryl Studer, Krisztina Laki, Brigitte Eisenfeld und Grace Bumbry und erhält weiterhin wichtige Impulse von Henriette Meyer-Ravenstein. Sie war Semifinalistin des Anneliese-Rothenberger-Wettbewerbes, Stipendiatin der Leni-Geissler-Stiftung und eingeladen zum Wilhelm-Stenhammar-Wettbewerb in Norrköping, Schweden. Am Theater Bremen war sie als Zippy in Knussens „Wo die wilden Kerle wohnen“ (Inszenierung: John Fulljames) zu erleben, eine Partie mit der sie auch am Badischen Staatstheater Karlsruhe gastierte. Weiter verkörperte sie am Theater Bremen Annina/Flora in Verdis „La Traviata“ (Inszenierung: Benedikt von Peter) und sang den 2.Monsieur/Jeune Matelot in Martinus „Juliette“ (Inszenierung: John Fulljames). Moderne Musik und Konzert liegen Ricarda ebenfalls am Herzen: 2014 kreierte sie die UA Roger Matscheiziks „vorLetzte Lieder“ für Sopran und Orchester und debütierte im Rahmen des Festaktes „Akademie Musiktheater heute“ zusammen mit dem Zafraan Ensemble Berlin an der Oper Frankfurt mit Saskia Bladts Liedkomposition „eingebrannt“ (Inszenierung: Tobias Heyder). Im März 2015 war Ricarda in der Rolle der „Unbekannten“ in Marc Blitzsteins europäischer Erstaufführung „Triple-Sec. Die Sünde des Lord Silverside“ (Inszenierung: Tobias Ribitzki) am Konzerthaus Berlin im Rahmen des „Festival Mythos Berlin“ in Kooperation mit der Komischen Oper Berlin zu erleben. 
Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit ist Ricarda bereits seit ihrer Studienzeit erfolgreich als Gesangspädagogin und Stimmbildnerin tätig. Sie arbeitet mit Jugendlichen, Erwachsenen sowie mit Kindern für die sie das Unterrichtskonzept „Musiktheater für Kinder“ entwickelte. Seit August 2016 ist sie außerdem Dozentin für Stimmbildung an der Kindersingakademie der Stadt Halle.

Mehr →

Aktuelles

Ricarda is currently preparing Wagners Siegrune (Walküre), Bellinis Adalgisa and Richard Strauss’ Komponist

Mehr →

— 24. März 2019

Profildaten

Geburtsort
Esslingen am Neckar
Staatsbürgerschaft
EU
Rollenalter
20 - 60
Körpergröße in cm
172
Schuhgröße
39
Konfektionsgröße
38
Haarfarbe
braun
Augenfarbe
grün-braun
Stimmlage
Charakter-Sopran , Mezzosopran (allgemein) , Lyrischer Mezzosopran

Kenntnisse

Fahrerlaubnis
B , L
Sprachen
( C2 )
( C1 )
( A1 )

Produktionen

2019
Berliner Festspiele
Walküre (2019)

Richard Wagner
Leitung: Byron Knutson
Rolle: Siegrune
03/2019 bis 04/2019

2018
Ich AG
Konzertreise Italien/ Griechenland (2018)

Gustav Mahler, Richard Strauss, Vincenzo Bellini
Leitung: Ricarda Gross-Khachaturian
Sänger (weibliche Solopartien)
01/2018 bis 04/2018

2017
Nationale Reisopera
La Traviata (2017)

Giuseppe Verdi
Leitung: Ilyich Rivas
Rolle: Annina
09/2017 bis 11/2017

Berufserfahrung

Jetzt

Dozentin für Stimmbildung
Kindersingakademie der Stadt Halle (Saale)
Seit 08/2016

Freischaffende Opern- und Konzertsängerin
Ich AG
Seit 06/2015

2018

Dozentin Stimmbildung / Gesangs- und Wahrnehmungsworkshop: "Körper, Atem, Stimme - kindgerecht"
Internationale Kinderchortage Halle 2018
10/2018 bis 10/2018

Ausbildung

Meisterkurs Gesang

Kammersängerin Els Bolkestein
Weiterbildung, 2018 - 2018

Opera and Voice Masterclass

Grace Bumbry
Weiterbildung, 2016 - 2017

Meisterkurse Gesang

Prof. Henriette Meyer-Ravenstein
Weiterbildung, 2011 - 2015

Kontakt

Nachricht schreiben