Thomas Lürken profile picture

Thomas Lürken

Dipl. Audio Engineer

Biografie

Ausbildung
- Abitur 1994
- von März 1996 bis Oktober 1997 Student der School of Audio Engineering (SAE), Köln, Abschluß mit Diplom im Oktober 1997

- von 1990 bis 1994 Schlagzeugunterricht
- Gesangsunterricht von 1996-2003, Stimmlage Tenor
- Seit 1993 Zusammenarbeit, sowohl musikalisch als auch technisch, mit Chören aus Deutschland, Frankreich und England
- seit 2013 Mitglied der Vocalgroup "Vocalicious" der offenen Jazzhausschule Köln (Leitung: Hannah Köpf / Lutz Ewel)
- Januar 2016: Workshop "All Ears" bei Katarina Henryson und Anders Edenroth ("The Real Group")
Berufserfahrung
seit 1997 als selbständiger Toningenieur tätig

für folgende Musical-Produktionen tätig:

als FoH Toningenieur:

- Rocky Horror Show (1997-98)
- Rent (dt. Uraufführung) (1999)
- Cabaret (1999-2001)
- Chicago (2001)
- Shrek (dt. Uraufführung) (2014-2015)

als Assistant Sound Designer / Programmierer und FoH Toningenieur:

- Miami Nights (2001-2003)
- Saturday Night Fever Tournee (2004-2006)
- Das Mädchen Rosemarie (2003)
- Elisabeth Tournee (2008)
- Spamalot (2009)
- Kein Pardon (2011-2012)

als Sound Designer / Programmierer und FoH Toningenieur:

- Vom Geist der Weihnacht (2009)
- WestLB Musical Sommernacht (2004-2007)
- Evita, Wuppertaler Bühnen (Spielzeit 2013/14)
- West Side Story, Wuppertaler Bühnen (Spielzeit 2015/16)
- Rocky Horror Show, Wuppertaler Bühnen (Spielzeit 2016/17)

sowie

- Beethovenfest Bonn: Schülerkonzerte Marktplatz / Münsterplatz, 2007-2013

- Live CD Produktion mit dem Rochester Cathedral Special Choir, England (1997), sowie Live-Recording der USA-Tournee 2002

- Theaterakademie August Everding, München: Musical Gala „Bring on tomorrow“, Prinzregententheater (November 2004) Design & Mischung

sowie Produktionen aller Art für diverse Beschallungsfirmen als FoH Ingenieur und Systemtechniker
WDR Köln: Beschallung und Monitoring "Kölner Treff", "ARD-Morgenmagazin"
 
Sonstiges
- Bedienung und Programmierung von analogen und digitalen Mischpulten der gängigen Hersteller, sowie Effektgeräten aller Art
- Umgang mit diversen digitalen Schnittsystemen (ProTools, Samplitude), Analogschnitt, Samplern, QLab, Mehrspurrecordern, MIDI usw.
- Planung und Konfiguration von komplexen Beschallungs- und Verkabelungssituationen
- Konfiguration von Drahtlos-Mikrofonanlagen
- Mikrofonierung
- sehr gute Kommunikation mit Kunden, Regie, musikalischer Leitung usw.
- langjährige Erfahrungen im Bereich Musicaltheater
-mehrjährige Erfahrung als Systemtechniker, zertifiziert für L'Acoustics K2, d&b T&Y Serie
- Sachkundiger für Schallpegelmessungen nach DIN 15905-5, Publikumsschutz

Mehr →

Profildaten

Geburtsdatum
14.10.1974
Wohnmöglichkeit
Köln, Aachen

Produktionen

2017
Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester
The Rocky Horror Show (2017)

Richard O’Brien
Leitung: Sebastian Welker
Ton- und Videotechnik - Sound Design, Programmierung, FoH Mischung
02/2017 bis 12/2018

2013
Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester
Evita (2013)

Andrew Lloyd Webber
Leitung: Aurelia Eggers
Ton- und Videotechnik - Sound Design, Programmierung, FoH Mischung
04/2013 bis 03/2014

1999
Capitol Theater Düsseldorf
Rent (1999)

Jonathan Larson
Leitung: Martha Banta
Ton- und Videotechnik
02/1999 bis 05/1999

Berufserfahrung

Jetzt

Dipl. Audio Engineer
WDR - Westdeutscher Rundfunk
Seit 05/2017

Dipl. Audio Engineer
Selbständig
Seit 01/1998

Ausbildung

Sachkundiger f. Schallpegelmessungen, DIN 15905-5

Michael Ebner
Weiterbildung, Abschluss 2016

Diplom Audio Engineer

SAE Köln
Berufsfachschule, Abschluss 1997

Gesangsunterricht, Stimmlage Tenor

Privat
Weiterbildung, 1996 - 2003

Kontakt

  • Thomas.Luerken@t-online.de

Nachricht schreiben