Über uns

Mitten im Herzen der Stadt steht das Theater Osnabrück – ein Fünf-Sparten-Haus mit über 300 Mitarbeiter*innen, das sich im ständigen Austausch mit der Stadt und ihren Bewohner*innen befindet und zugleich überregionale Strahlkraft besitzt.
Hauptspielstätte ist das Theater am Domhof mit bis zu 630 Plätzen, in dem Musiktheater, Schauspiel und Tanz-Produktionen aufgeführt werden. Daneben gibt es eine Studio-Bühne, das emma-theater mit 96 Plätzen, das primär zeitgenössisches Schauspiel aufführt. Auch OSKAR, die Kinder- und Jugendtheatersparte, hat hier ihr zu Hause.
Das Osnabrücker Symphonieorchester bietet dem Publikum mit acht Sinfoniekonzerten und spannenden Sonderkonzerten ein breites, zeitgenössisches Programm.
Das Theater Osnabrück unterhält zahlreiche Kooperationen mit städtischen Institutionen wie Religionsgemeinschaften, Museen, Schulen, der Universität sowie der Hochschule. Mit dem renommierten Festival für zeitgenössisches Theater SPIELTRIEBE, das alle zwei Jahre stattfindet, hat sich das Theater auch überregional einen Namen gemacht.

Mehr→

Betrieb

Organisationsart
Stadttheater, Festspiel
Sparten
Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Kinder- und Jugendtheater, Orchester
Orchesterklasse
B
Ensemble/Abteilung
Schauspieler: 16
Sänger: 10
Tänzer: 10
Chor: 24
Orchester: 59
Technik/Werkstätten: 88
Verwaltung: 25
Spielbetrieb
Repertoire-Spielbetrieb
Rechtsform
gGmbH
Eigentümer/Träger
Stadt Osnabrück

Spielstätten

Theater am Domhof

Plätze 630

emma-theater

Plätze 96
Bühnenbreite 17 m, Bühnentiefe 9 m

Finanzen

2014/2015

Etat: 18.400.000 €
Zuschüsse: 15.700.000 €

2015/2016

Etat: 20.200.000 €
Zuschüsse: 17.000.000 €

Besucher

2014/2015

161.156 Besucher, 642 Vorstellungen

2004/2005

152.439 Besucher, 551 Vorstellungen

Kontakt