Antje Thoms profile picture

Antje Thoms

Regisseurin / www.antjethoms.de
Thomas M. Jauk / Stage Picture

Thomas M. Jauk / Stage Picture

Isabel Winarsch

Isabel Winarsch

Thomas M. Jauk / Stage Picture

Thomas M. Jauk / Stage Picture

Isabel Winarsch

Isabel Winarsch

Judith Schlosser

Judith Schlosser

Isabel Winarsch

Isabel Winarsch

Thomas M. Jauk / Stage Picture

Thomas M. Jauk / Stage Picture

Isabel Winarsch

Isabel Winarsch

Björn Hickmann / stagepicture

Björn Hickmann / stagepicture

Anke Sundermeier / Stage Picture

Anke Sundermeier / Stage Picture

Björn Hickmann / Stage Picture

Björn Hickmann / Stage Picture

Isabel Winarsch

Isabel Winarsch

Arno Declair

Arno Declair

Henrik Matzen

Henrik Matzen

Carola Hölting

Carola Hölting

Isabel Winarsch

Isabel Winarsch

Falk von Traubenberg

Falk von Traubenberg

Marco Kany

Marco Kany

Isabel Winarsch

Isabel Winarsch

Lea Dietrich

Lea Dietrich

Alles anzeigen→

Biografie

Antje Thoms, Regisseurin und Autorin, wurde in Stralsund geboren, studierte Angewandte Theaterwissenschaften in Giessen und war anschliessend Regieassistentin am Niedersächsischen Staatstheater Hannover. Dort arbeitete sie u.a. mit Sebastian Nübling, Andreas Kriegenburg, Luk Perceval und Jossi Wieler zusammen. Seit 2003 ist sie freiberuflich tätig.
2007 gründete sie zusammen mit dem Autor Jens Nielsen und dem Schauspieler Dominique Müller die freie Zürcher Theaterformation Trainingslager, die bislang acht Uraufführungen realisiert hat. Seit der Spielzeit 14/15 ist sie Hausregisseurin am Deutschen Theater Göttingen.

Thoms ist Mitbegründerin des regie-netzwerks, Mitglied im Ensemble-Netzwerk und in der Dramaturgischen Gesellschaft. Im August 2018 startet sie die Kampagne #rettedeintheater - Keine Kulturwüste in Niedersachsen!, die erstmals alle niedersächsischen Theaterschaffenden der Stadt-, Staats- und Freien Theater, sowie der Landesbühnen und Orchester solidarisch vereint im Kampf für einen Kurswechsel der Niedersächsischen Kulturpolitik. Erfolgreich fortgesetzt wird diese Kampagne im Frühjahr 2019 mit #rettedeintheater reloaded.



STIPENDIEN UND PREISE:
-Nominierung für den Retzhofer Dramapreis 2017 zusammen mit Michael Meichßner mit "DIE GERÄUSCHE DER MITTELSCHICHT ODER DAS GEMÜT IST EIN ARSCHLOCH"
-Stipendium des Landes Niedersachsen für den Künstlerhof Schreyahn
-Einladung zur Endrunde des Berliner Kindertheaterpreis 2009
-Empfehlung zur Aufführung von „Eiskalt“ durch die Jury des Berliner Stückemarkt
-Einladung zum Stückparcours des Theater Basel mit der Produktion „Tag der Dachse“
-Einladung zu den Festivals AT.TENSION#2 und THEATER FÜR ALLE mit der Produktion "Die schlechteste Show der Welt"
-Einladung zu den Baden-Württembergischen Theatertagen 2007 nach Konstanz mit der Produktion "Plumpsack"
-Nominierung für den Retzhofer Dramapreis 2007 mit "Eiskalt"
-Produktionspreis des Kulturkosmos Müritzsee für das Projekt "Leichter als Luft"
-Nominierung für den Baden-Württembergischen Jugendtheaterpreis mit dem Theaterstück „Assi“
-Teilnahme am Autorenwettbewerb von DRAMA-X/WUK Theater Wien mit "Die schlechteste Show der Welt"
-Einladung zum Poetenseminar des Landes M-V des Literaturhauses Rostock und der Friedrich-Ebert-Stiftung
-Stipendium der Soltauer Künstlerwohnung
-Teilnahme am Autorenwettbewerb „Temporäre Theatrale Zone“ von DRAMA KÖLN/Theater im Bauturm mit „Zuhause ist es auch schön“
-Teilnahme an Treibstoff / Theatertage Basel 2004 mit „Dansen-Das Nichteinmischspiel“
-Teilnahme an den 13. Internationalen Schillertagen des Nationaltheaters Mannheim
-Teilnahme am 40. Forum Junger Bühnenangehöriger

REGIEASSISTENTIN bei: Jossi Wieler, Sebastian Nübling, Luk Perceval, Elias Perrig, Andreas Kriegenburg, Christian Pade, Anselm Weber, Thomas Bischoff, Nicolas Stemann, Bobo Jelcic/Natasa Rajkovic, Ruedi Häusermann, Stefan Otteni.

Mehr →

Aktuelles

Öffentliche Anhörung #rettedeintheater am 24.9. um 11:30 Uhr im Niedersächsischen Landtag: Anmeldung unter rettedeintheater@web.de

Nächste Premiere am 28. September:
"DIE KINDER" Deutschsprachige Erstaufführung von Lucy Kirkwood am Staatstheater Braunschweig

SPIELZEIT 19/20:
Thoms inszeniert u.a. am DT Göttingen, am Staatstheater Braunschweig und am Staatstheater Darmstadt Texte von Ingmar Bergmann, Georg Büchner, Alfred Hitchcock und Lucy Kirkwood.

Seit Februar 2019:
"AUSSER KONTROLLE" von Ray Cooney am Deutschen Theater Göttingen

Seit Oktober 2018:
"WILLKOMMEN" von Lutz Hübner und Sarah Nemitz am Deutschen Theater Göttingen

Mehr →

— 10. Juli 2019

Profildaten

Geburtsort
Stralsund
Wohnmöglichkeiten
überall

Produktionen

Jetzt
Deutsches Theater in Göttingen
Szenen einer Ehe (2020)

Ingmar Bergman
Leitung: Antje Thoms
Schauspielregie
Seit 02/2020

Staatstheater Darmstadt
39 Stufen (2020)

nach Alfred Hitchcock
Leitung: Antje Thoms
Schauspielregie
Seit 12/2019

Deutsches Theater in Göttingen
Woyzeck (2019)

nach Georg Büchner
Leitung: Antje Thoms
Musiktheaterregie - Musik von Tom Waits
Seit 10/2019

Berufserfahrung

Jetzt

Hausregisseurin
Deutsches Theater in Göttingen
Seit 08/2014

Regisseurin
Selbstständig
Seit 12/2003

2000

Regieassistentin (Assistenz)
Niedersächsische Staatstheater Hannover
08/2000 bis 12/2003

Ausbildung

Kontakt

Nachricht schreiben