Hans-Jörg Kapp profile picture

Hans-Jörg Kapp

Regie Musiktheater

Biografie

Der Musiktheater-Regisseur Hans-Jörg Kapp studierte Musiktheaterregie an der Uni Hamburg und visuelle Kommunikation an der HfbK Hamburg. Seit 1996 leitet er das freien Musiktheater opera silens mit zahlreichen Inszenierungen u.a. auf Kampnagel und der opera stabile der Hamburgischen Staatsoper (Management/Booking opera silens: 2eleven Thomas Schmölz). Inszenierungen bei der Münchener Biennale für zeitgenössisches Musiktheater, dem Hamburger Musikfest sowie beim Festival Eclat in Stuttgart. Zusammenarbeit mit den Neuen Vokalsolisten Stuttgart, zahlreiche Uraufführungs-Inszenierungen von Werken u.a. von Jochen Neurath, Johannes Harneit, Kay-Ivo Nowack, Paolo Perezzani, Wilhelm Killmayer oder Jan Kopp. 2010 Erarbeitung der Stückfassung für die Rameau-Produktion "La Fete" am Staatstheater Oldenburg in Zusammenarbeit mit Jan Pusch. Teilnahme an Projekten u.a. am Forum Neues Musiktheater (Stuttgart 2004) sowie Gründungsmitglied des Hamburger "Dachverbands Freier Theaterschaffenden". Seit 2010 lehrt Hans-Jörg Kapp Regie und Dramaturgie an der Hochschule Hannover. Gemeinsam mit Frank Düwel initiierte Hans-Jörg Kapp 2013 die Hamburger Musiktheater-Förderplattform "Stimme X", die am Hamburger LICHTHOF Theater beheimatet ist. Letzte Inszenierungen: JOSEFINE SINGT nach Kafka, Komposition: von Wolfgang von Schweinitz (Kampnagel 2012, ausgezeichnet beim internationalen Wettbewerb "Music Theatre Now"), Tourette-Projekt DAS THEATER DER INFAMEN MENSCHEN, Theater Combinale, Lübeck 2014, Weltraumoper HIMMELSMÜLL, Komposition: Sascha Lino Lemke, Kampnagel 2015.

Mehr →

Für mehr Informationen...

Kontakt

Nachricht schreiben