Thomas Fritz Jung profile picture

Thomas Fritz Jung

Schauspiel - Regie

Biografie

Thomas Fritz Jung (*1976) begann seine Theaterlaufbahn 1995 in Berlin, wo er neben seiner Arbeit in freien Theatergruppen und fürs Fernsehen eine Schauspielausbildung an der Theaterwerkstatt Charlottenburg absolvierte. Nach diversen Engagements an Berliner Theatern war er von 2000 bis 2004 festes Ensemblemitglied am Theater Magdeburg. Danach spielte er an den Freien Kammerspielen Magdeburg und wechselte zur Spielzeit 2008/2009 an das Theater Konstanz. Neben seinen Engagements als Schauspieler arbeitet er als Regisseur, Projektleiter und Autor. So entwickelte er am Theater Magdeburg mit Jugendlichen die Stücke „Egoshooter – ein Antimärchen“ und „Helden hinter Glas“, die sich – jeweils auf Grundlage eines wahren Falls – mit dem Phänomen der Verwahrlosung in deutschen Familien und der Zukunftslosigkeit deutscher Jugendlicher auseinandersetzte. Mit der Produktion „Höllenhunde“, ebenfalls am Theater Magdeburg, entstand unter seiner Leitung eine medienkritische Performance, die die Mechanismen von Fernsehshows wie Big Brother nicht nur adaptierte sondern mittels radikaler Zuspitzung und Überhöhung bis zur Perversion trieb. Für den Medienstudiengang der Universität Magdeburg,arbeitete er für zwei Kurzfilmprojekte mit Studenten zusammen. Sowohl bei der Projektplanung, der Durchführung und der Nachbearbeitung war er beratend und entscheidend beteiligt. Seit 2008 ist er am Theater Konstanz engagiert, wo, neben seiner Tätigkeit als Schauspieler, unter seiner Regie der Fußballliederabend „Schalala-lalalala“, die Improshow „Dock Dock Dock“ ,das Bergsteigerprojekt „In der Wand; Wahre Abenteuer aus den Bergen“, sowie verschiedene Reihen entstanden. Darüber hinaus entwickelte und verwirklichte er als Regisseur mit Miriam Reimers das internationale Projekt „Hexenjagd“ als Kooperation mit dem Theater Mwezi Arts in Malawi. Neben seinem Engagement am Theater Konstanz, Regie und Dramatisierung der Novelle "Der Zwang" von Stefan Zweig, welche am 21.12. 2016 in Kreuzlingen/Schweiz Premiere hatte.

Lies die ganze Bio →

Aktuelles

SCHLOMO HERZL in “Mein Kampf” Tabori; Regie: Serdar Somuncu ; Theater Konstanz SHAVI in “Ich rufe meine Brüder” Khemiri; Regie: Stephan Eberle; Theater Konstanz PILATUS in “Jesus Christ Superstar” Webber/Rice; Regie: Ingo Putz; Theater Konstanz BESDOMNY in “ Meister und Margarita” Bungalow; Regie: Andrej Woron; Theater Konstanz WILHELM TELL in “Wilhelm Tell” Schiller; Regie: Johanna Wehner ; Münsterplatz Konstanz WANG in "Der gute Mensch von Sezuan" Brecht; Regie: Jo Fabian; Theater "Der Zwang"; eigene Dramatisierung und REGIE; Premiere 21.12.2016 GERADO in "Der Tod und das Mädchen " Dorfmann; Regie: Armin Peterka ASTROW in "Onkel Wanja"; REGIE: Neil LaBute ; Premier : Oktober 2016

— 30. April 2018

Für mehr Informationen...

Kontakt

Nachricht schreiben